Geldtranfer aus Lybien ?

Antworten: 16
Christoph38 05-03-2012 15:36 - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
Habe ein Fax erhalten von Dr. Sitin Abdul-Malik.
Er war in Lybien früher ei hohes Tier und braucht jemand dem er 15,5 Mio USD überweisen kann.
Er bietet 25% für die Hilfe an.

Was meint ihr, ein Fax von einem Akademiker hat doch was seriöses. ;-)
Außerdem sitzt er richtig in der Scheisse, braucht Hilfe und ist nicht kleinlich ?

Falls sich wer beteiligen will (statt mir) kann ich das Fax gerne weiterleiten.
Ich nehme die Kohle nicht, weil sowas vermutlich nicht und die lw. Pauschalierung fällt, obwohl es von unserer Vertretern nicht zuviel verlangt gewesen wre, sowas reinzuverhandeln. ;-)


walterst antwortet um 05-03-2012 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
@christoph

ich habe vor ein paar Wochen ein Mail aus Lybien bekommen und zwar - du wirst es nicht glauben - von einer der Frauen vom Gaddaffi!!!! Auch ich wollte Erste Hilfe aus der Notlage leisten gegen geringes Entgelt und war schon dabei, ein Konto bei der Volksbank einzurichten. Dann habe ich versehentlich das Mail gelöscht und jetzt weiss ich nicht mehr, welche Frau vom Muammar es war.....


atj1 antwortet um 05-03-2012 16:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
Wenn euch das mit den Lybiern zu unsicher oder 25% zuwenig sind hätte ich da eine super Sache
mfg anton

Ich hoffe, dieser Vorschlag trifft man in einem guten gesundheitlichen Zustand. Ich brauche deine Hilfe zu übertragen und zu investieren Sechs Millionen fünfhunderttausend US-Dollar, wie Schwarzarbeit Gewinn von meinem Zweig gemacht angesammelt.

Alles, was erforderlich ist, um die Gelder von hier übertragen bekommen wird, ist, Ihren Namen auf dem Konto halten die Fonds zu programmieren. Dies wird offiziell machen Sie ein Kunde der Bank. Sie werden 40% der Mittel für Ihre Rolle bekommen.

Wenn Sie zu mir zurück bekommen mit Ihrem körperlichen Kontakt Adresse und Telefon-nummer, wir vollenden die Überweisung innerhalb von einer Woche



walterst antwortet um 05-03-2012 16:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
das ist von den verstorbenen Deutschen in Nigeria oder?


tiroler antwortet um 05-03-2012 18:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
mail weiterleiten an die österr. regierung,die brauchen das geld notwendiger als wir.


browser antwortet um 05-03-2012 18:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
Ich brauche Geld



 


steyr8100chrisi antwortet um 05-03-2012 18:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
das ist ja echt krank ich würd das nicht annehmen das ist sicher ein fake oder so


golfrabbit antwortet um 05-03-2012 19:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
Ich hätt´bis gestern ohne Zögern angenommen, da ich aber alle beide Sechser beim Vierfach-Jackpot gemacht habe, sollen sich doch andere um die lausigen peanuts raufen.
Josef (alles ist möglich)


edde antwortet um 05-03-2012 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
ka wunder, dass den doktor in sein land nimmer brauchen konnten, wenn er nicht mal weiss wie man sein land richtig schreibt.


Taurus antwortet um 05-03-2012 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
Richtigerweise Libyen, interessant warum viele dieses Land falsch schreiben.


AnimalFarmHipples antwortet um 05-03-2012 23:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
Die Falschschreibung bzw. auch häufig Falschaussprache beruht meines Wissens auf einer Verballhornung durch die Römer, bei denen sich "Lybus" als Rufname für Sklaven aus Kyrene, Tripolitanien, Karthago ... eingebürgert hat; es war ihnen offenbar einfach zu mühsam, den Vokativ aus Libyus zu bilden, und nachdem es sich ja durchwegs um Kriegsgefangene bzw. deren Nachkommen handelte, sollte der Name natürlich auch eine gewisse Geringschätzung zum Ausdruck bringen.

Völlig gegenläufig übrigens die Genese von "Hipples".
Das hieß nämlich ursprünglich "Hippleinsdorf", weil sich hier dereinst die Pferdeschwemme der Grafen von Ernstbrunn befand.
Ein Chronist aus dem 17. Jahrhundert beschwerte sich sodann bitterlich über die primitiven Bauern, die den Namen "Hippleinsdorf" zu "Hipples" verstümmelt hatten ...
Trotzdem waren sich weder die Ernstbrunner Grafen noch die Benediktiner-Schotten jemals zu schade, von den primitiven Hippleser Bauern den Zehent einzuheben (und selbige immerhin vif genug, sich zumindest einen Teil davon durch die Einrichtung von Labstationen für die Pilger wieder zu holen ..)

AFH (Landwirt.com - Bildungsbeauftragter)


Liesal antwortet um 06-03-2012 14:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
"AFH (Landwirt.com - Bildungsbeauftragter)"
:-))))))))))))))))) Wie wahr !



diewahrheitist antwortet um 06-03-2012 17:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
:-)


AnimalFarmHipples antwortet um 07-03-2012 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
Naja, die Funktion des Bauernbeauftragten war ja schon vergeben ;-)


johanngeorg.m(2j21) antwortet um 22-07-2017 13:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
Vorsicht - Vorsicht - Vorsicht !

Ein Angebot der Überweisung von US-Dollar 225 000.- auf mein Konto
aus der FR Nigeria erreichte mich, - es kontaktierte mich ein angeblicher nigerianischer Rechtsanwalt aus Lagos im Auftrag mir durchaus bekannter Personen:

Eine Überweisung auf mein Konto wurde schriftlich angekündigt.

Über eine Hinterlegung bei der Central bank of Nigeria wurde mir schriftlich mitgeteilt und
um eine Überweisung meinerseits von 5 % Gebühren (US-Dollar 11 250.-) auf ein angebliches Konto der Central Bank of Nigeria wurde ersucht - das mit Brief mit offiziellem Briefkopf der Central Bank of Nigeria, Presidency Office, from the desk of Mr. ...., general manager.

Mein Anruf bei der Central Bank of Nigeria ergab:

Es gibt kein Presidency Office in der Central Bank of Nigeria.
Es gibt keinen General manager namens Mr. .... in der Centrak Bank of Nigeria.
Ich möge das Schreiben mit dem gefälschten Briefkopf bitte an die Central Bank of Nigeria zur Verfolgung der Betrüger senden.

Das wars' - und noch dazu bot man mir die Summe aufgrund meiner jahrzehntelangen ehrenamtlichen Tätigkeit an.

Es gibt eben auch Betrüger und die nehmen keine Rücksicht, ob sie selbst durch ähnliches in der Hoffnung auf finanzielle Sanierung in größte wirtschaftliche Not geraten oder ob ihnen ein kleiner Betrugsverlust finanziell nicht sonderlich weh tut, weil sie allenfalls ohnehin vermögend sind.

Sobald von Ihnen im Voraus Gebühren verlangt werden, ist es ein Betrugsversuch !!!!!!!!!!!!!!!!

Mag. Flois J.G. Tel. 0676 / 33-54-046








Gigasgagasmann antwortet um 22-07-2017 15:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geldtranfer aus Lybien ?
Den Schmäh gibts schon so seit 30 Jahren.


Bewerten Sie jetzt: Geldtranfer aus Lybien ?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;334763




Landwirt.com Händler Landwirt.com User