Nachlauf Funkseilwinde

Antworten: 7
husqi372 27-01-2012 23:10 - E-Mail an User
Nachlauf Funkseilwinde
Hallo!

Nach langem hin und her am Stammtisch wollt Ich euch mal Fragen...
Wie viel Nachlauf beim Einzug des Seiles via Funk darf das Seil haben nachdem der Wippschalter losgelassen wurde, bzw. darf das überhaupt sein???

MFG
Michael


schnorre antwortet um 28-01-2012 06:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachlauf Funkseilwinde
Hallo,
zwischen 0 und 1 Sekunde, wenn das Öl kalt ist auch a bissl mehr.
LG
Schnorre


JohnHolland antwortet um 28-01-2012 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachlauf Funkseilwinde
theoretisch 0 sekunden, die trägheit der magnetspule braucht aber einen bruchteil einer sekunde um zu schalten und den öldruck abzulassen



husqi372 antwortet um 28-01-2012 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachlauf Funkseilwinde
Hallo!

also 10-20 cm durchaus möglich ?
mfg


gugge antwortet um 28-01-2012 14:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachlauf Funkseilwinde
Hallo!

Normalerweise bei Zuzugstopp darf das Seil nicht mehr von der Trommel kommen.

Wennst Rückhänger schneidest, wie willst Du denn Vorspannen, wenn die Bremse nicht zumacht?

Hatte das Problem auch mal.

Bremse nachgesgtellt und schneide mit ruhigem Gewissen jeden Rück- oder Seithänger.
Oder ist jemand anderer Meinung??

L.G. Gugge


freidenker antwortet um 28-01-2012 16:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachlauf Funkseilwinde
@husqi371

bei meiner FSW läuft praktisch nichts nach. Wie hier schon beschrieben wurde ist das zb. bei Rückhängern usw. schon praktisch weil man sehr feinfühlig ziehn kann.

m.b.g,f


zifanken antwortet um 29-01-2012 15:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachlauf Funkseilwinde
gugge du lobst ja holzknecht ich habe eine 206 BUE die habe ich umgebaut und ein freund eine 360 getriebwinde kannst du mir bitte sagen wo das geheimnis ist das sie bei rückhängern auf spannung (bei neuem zug) nicht nach gibt


gugge antwortet um 30-01-2012 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachlauf Funkseilwinde
Hallo Zifanken!

Habe die Bremse so eingestellt, das sie noch hält, wenn der Zug beginnt.
Ein leises Quietschen vor dem Öffnen.

Bremsband anziehen und langsam öffnen, bis das Seil von der Trommel geht.
Ich habe das relativ schwergängig eingestellt, da ich einen Seilausstoß drauf habe.

Bei der 206 BUE, die ich voher hatte, habe ich es gleiche gemacht. (Ein Techniker der Fa. Holzknecht hat mir das gezeigt.) Habe auch mit dem Problem der Vorspannung gekämpft.

Oft wird das Bremsband nur lockerer eingestellt, weil das Seil so schwer zum ziehen ist.
Ist aber verkehrt.

Kenne einige Winden auch vom praktischen Einsatz, und die Probleme sind fast überall die gleichen.
Mit ein bißchen Nachdenken ist oft alles ganz einfach.

Ach ja, will keinesfalls gewisse Marken loben, aber in dem Fall bín ich eigentlich nur zufrieden mit meiner HS 307.
Bin überzeugt, dass einige hier im Forum noch nie mit bestimmten Fabrikaten gearbeitet haben, aber schimpfen, weil man verschiedenes am Wirtshaustisch gehört hat. Und der, der es erzählt hat, hat so was zwar nicht, hat das aber von seinem Freund gehört ,der das wieder............

Ist eine Endlose Spirale.
Jeder soll das kaufen, womit er glaubt, gut bedient zu sein.

Übrigens: Was hast Du bei Deiner HS 206 BUE umgebaut?

Hoffe geholfen zu haben

Gugge


Bewerten Sie jetzt: Nachlauf Funkseilwinde
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;325792




Landwirt.com Händler Landwirt.com User