Tannenreisig stehlen

Antworten: 19
Josephiner 28-10-2011 18:02 - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
Hallo

Ich habe folgendes Problem,
wir haben vor 2 Jahren 500 Tannenbäumchen gesetzt und ich fürchte wenn die größer werden, dass Leute dann den ganzen Baum oder nur das Reisig stehlen werden.
Bei uns wurden schon schöne 3m hohe Tannenbäume, die wir unter Douglasien gesetzt haben komplett zurückgestutzt bis auf die oberste Astreihe. Die Bäumchen haben das natürlich nicht überlebt.

Meine Frage: Was könnte ich machen damit mir, die jetzt noch kleinen Bäumchen, auch nicht gestohlen oder zurückgestutzt werden?

Mfg Josephiner


gg1 antwortet um 28-10-2011 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
Hallo!

Bei mir habens auch einmal etliche Bäumchen gstohlen, war direkt neben der Gemeindestraße. Ich hab dann die gefährdeten Stellen ein bißchen mit Gülle gedüngt, seit dem ist jetzt Ruhe.

Gruß
Georg


traktorensteff antwortet um 28-10-2011 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
Die Frage ist, wozu dir das jemand gestohlen hat. Vielleicht war es jemand, der Adventskränze bindet? Das ist natürlich sehr ärgerlich. Dürfte aber wohl eher ein Einzelfall gewesen sein. Ich würde mir da eher keine Sorgen machen und hoffen, dass es nicht noch mal vorkommt. Du kannst die Bäume aber auch einzäunen, wird aber wohl zu teuer. Ansonsten vielleicht ein abschreckendes Schild... obs etwas nutzt? Da hilft nur: Auf frischer Tat ertappen. Wenn es wirklich für Adventskränze war, im November öfter mal vorbeischauen, in der Dämmerungszeit.



Josephiner antwortet um 28-10-2011 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
Die Bäumchen sind eingezäunt, auch die 3 Meter Tannen waren eingezäunt, aber das scheint für manche Menschen kein Hinderniss zu sein...

Kann man die kleinen Tannen so bearbeiten oder preparieren, dass sie zum stehlen nicht attraktiv genug sind?


179781 antwortet um 28-10-2011 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
Gülle am Waldrand spritzen ist eine wirksame Abwehr. Die Zufahrt mit Reisig oder ähnlichem für Autos schwer passierbar machen hilft auch. Man geht schließlich nicht zu Fuß stehlen. Wenn du den Bereich kennst, wo gestohlen wird, wäre es auch interessant so eine Spionkamera hinzuhängen, dann hast du Fotos von den Besuchern. Die kannst du dann bei der Gemeinde an die Anschlagtafel hängen.

Gottfried


Manne antwortet um 28-10-2011 19:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen



Manne antwortet um 28-10-2011 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
Zweiter anlauf
Gebe den Beiträgen vor mir ,nur Recht.
Mit Gülle hast Du deine ruhe leiter Traurig aber wahr.
MFG
Manne


Schaf_1608 antwortet um 28-10-2011 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
wir haben keine tannen, daher kann ich dazu nichts sagen, aber bei uns stehlen des öfteren welche fichtenreisig...
im herbst wird es zum zudecken von gartenblumen usw verwendet.... scheinbar haben manche einen sehr kurzen gedankengang: ich brauche reisig, da is wald, im wald ist reisig ich hole im wald reisig.....
wenn jemand fragt erlaube ich es eh und sage wo, von welchen bäumen und wie er es abschneiden soll....
aber diese leute dies einfach nehmen sind mir ein dorn im auge meistens bedienen sie sich in jungen kulturen und alle äste außer die obersten paar reihen, sind ja schließlich die schönsten und nur dafür haben fichten äste....
das einzige was noch fehlt ist, dass ich einen dabei erwische, aber so wie ich die heutige bevölkerung einschätze werden die eher mich anschnautzen....

bei eingezäunten tanne würde ich ein schild aufstellen, wenn das nicht reicht hilft alles andere auch nichts.... dann hilft nur polizei und auf schadenseratz hoffen....


Omer antwortet um 28-10-2011 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
Etwas holzmarkierspray kann auch oftmals zumindest gegen einen christbaumdiebstahl helfen. Tipp unseres foorstwirtschaftslehrers den wir hatten. Mit reisig ist das wieder eine sache da man ja nicht alles einsprühen kann :) Aber es sind ja vor mir auch schon brauchbare ideen geschrieben worden


lmt antwortet um 28-10-2011 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
Bei uns ist die Intresse an der W-tanne ,Fichte eher gering,wenn geklaut wird dann ists die Nordmannstanne ob Reisig oder Christbaum.....Gülle ist auch bei uns eine wirkungsvolle Maßnahme...
G Lausi


Tyrolens antwortet um 28-10-2011 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
Den Weg der dort hin führt mit einem Schranken sperren.
Äste mit Verbisschutz einstreichen.


soamist2 antwortet um 28-10-2011 23:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
@traktorensteff

"Die Frage ist, wozu dir das jemand gestohlen hat. usw ......
:
sollte es jemals einen preis für die dümmste antwort des jahres geben - dafür bist du unter den ersten dreien


AnimalFarmHipples antwortet um 29-10-2011 00:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
@ soamist2 :
Deinen Mistsackln nach zu schließen hast Du offenbar das ganze Jahr virtuellen Müllabfuhrtag.


traktorensteff antwortet um 29-10-2011 01:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
@ soamist2
Das gibts nicht, ich kann nicht unter den ersten 3 sein, du hast schon 281 geschrieben, ich mag nicht nachzählen, wie viele davon im Jahr 2011...

Aber schön, wenn man auf irgendwen hinhacken kann, oder wie? Ich gebe ja die Antwort: Adventskränze werden es wohl sein! Daher: Im November aufpassen, ab Dezember wird die Gefahr wohl gebannt sein.,,, Und wenns die ganzen Bäumchen stehlen, 3 Mal darfst du raten, was die damit machen... Aber Hauptproblem war das Stehlen des Reisigs, das ist auch der Thread-Titel.

zzz Leute gibts, mach einen Club auf mit dem muk...


Moarpeda antwortet um 29-10-2011 04:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
aber leute seht es doch ein, tannenreisig und christbäume stehlen ist doch für das liebe weihnachtsfest

der himmel wird sich der diebe erbarmen und den bestohlenen ist der lohn im himmel sicher,
........hale haleheleheheluja

http://www.youtube.com/watch?v=vnRLfY2mzUs
 


walterst antwortet um 29-10-2011 08:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
@tyrolens
Den Weg dorthin mit einem Schranken sperren? Für wieviel Prozent von betroffenen Flächen wäre dies ohne Rechtstreit möglich?


Tyrolens antwortet um 29-10-2011 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
Keine Ahnung, welche Nachbarn du hast, Walter, aber bei uns war das easy. Es hat dann doch jeder eingesehen, dass es unangenehm ist, wenn jeder mit dem Auto quer durch den Wald fahren kann, dort dann seinen Hausmüll u.dgl. abladet. Also haben wir insg. sechs Schranken montiert. Seitdem haben wir unsere Ruhe. Die ÖBF machen das auch nicht anders.


walterst antwortet um 29-10-2011 10:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
@tyrolens
Na ja, ich könnte es ja mal versuchen, mit Der Buundesstrasse, der Landesstrasse, der Gemeinde zwecks Radweg und den Nichtwaldbesitzern mit Durchfahrtsrechten über einen Schranken zu verhandeln. Ich rechne mit großer Begeisterung.


Woodster antwortet um 29-10-2011 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tannenreisig stehlen
ja, hab auch das Problem.
Meine Nordmannstannen werden regelmäßig gestutzt.
Hab einen Elektrozaun gemacht. Seither ziemlich Ruhe.
Ist aber auch zuviel Arbeit - verwächst sich relativ schnelll... hab den heuer entfernt, bevor ich den überhaupt nicht mehr rauskriege...

Hab mir jetzt eine Wildkamera, wie sie Jäger auch benutzen, gekauft.
Mal schauen, wer da kommt...



Bewerten Sie jetzt: Tannenreisig stehlen
Bewertung:
4 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;308894




Landwirt.com Händler Landwirt.com User