Aequitas 08-09-2011 10:35 - E-Mail an User
Milchvieh Stallumbau, Fragen zu Melkstand usw
Hallo!

Ich möchte nächstes Jahr meinen Rinderstall umbauen.
Momentan melke ich so 22 Fleckvieh Kühe im Anbindestall, Stierkälber werden selber aufgezogen und gemästet und gelegentlich Stierkälber zugekauft damit die Box vollwird.
So ~65 Stück Vieh.
Nachdem mein Nachbar aufgehört hat und ich seine Flächen schon 2-3 Jahre bewirtschafte ist jetzt auch mehr Futter zur Verfügung.

Da die Standplätze für die Kühe zu schmal und kurz sind und Arbeitstechnisch das melken usw auch nicht ganz easy ist möchte ich den Stall umbauen.

Im Prinzip würde im Stall drinnen wo die Milchkühe stehen der Fressplatz gemacht und draußen "drangedacht" und Liegeboxen.

Futtersilos sind schon vorhanden und ausreichend, Stierboxen auch und ein Teil für das Jungvieh kann weiterverwendet werden.

Platz wäre in einer durchgehenden Reihe für über 40 Fressplätze die ich unterteilen würde für ca. 30 Kühe in Milch und 10 Plätze für Kalbinnen und Trockensteller.

OK, jetzt mal genug zu den Infos ;-)

Welchen Melkstand würdet ihr für 30-35 Milchkühe empfehlen, kann sein das ich dann im Jahre X mal die Trockensteher und Kalbinnen umquartiere und aufstocke,..

Hab mir gestern einen Fischgräd Melkstand 50° Sägezahn (Firma Andreas Graf-bzw Schauer) auf der Riedermesse angeschaut. Schaut für mich als Melkstandlaien zwecks anstecken relativ gut aus, von hinten anstecken aber auch gute Sicht zum Vordereuter. So ein Doppel 5er Fischgräd einseitig bestückt mit Swingover , vielleicht gleich von der Größe D 6er gebaut aber nur mit 5 Bestückt.

In meiner Umgebung werden aber meistens in der Größenordnung 6er Side bei Side gebaut, einseitig, jedoch gefällt mir beim Doppel Fischgräten das man halt schon auf einer Seite melken kann und daneben gleich die anderen Kühe reinkommen und wenn das eine Melkzeug fertig ist schon umstecken kann.

Wieviel Kühe melkt ihr mit welchem System.

Und zu den Firmen, was habt ihr für Melkstände , Alfa, Westfalia, Graf, usw,... und wie seid ihr damit zufrieden.

Und wie habt ihr euren Melkstand bestückt, wie sinnvoll ist eine Abnahmeautomatik, Milchmengenmessung usw, was würdet ihr wieder einbauen oder nachträglich einbauen und bei was hättet ihr vielleicht verzichten können.

Ok das wärs fürs erste mal vom Melkbereich, ich hoff ich hab nicht allzusehr ausgeschweift.
Zwecks Spalten vs Schrapper usw hätt ich auch noch Fragen aber fürs erste bin ich mal gespannt über die Melktechnik.

lg











gerhardchef antwortet um 08-09-2011 11:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchvieh Stallumbau, Fragen zu Melkstand usw
Da musst du unbedingt Mosti Fragen der hat die perfekte Antwort bereit. :))


Shalalachi antwortet um 08-09-2011 11:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchvieh Stallumbau, Fragen zu Melkstand usw
Schau dir einige Ställe an, nimm dir die Zeit und red mit den Melkern bzw. sieh beim melken zu.




cowkeeper antwortet um 08-09-2011 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchvieh Stallumbau, Fragen zu Melkstand usw
Ich würde in dieser größenordnung einen beidseitig bestückten Melkstand machen, obwohl natürlich die Swing-Over grad soo in Mode sind. Aber mit einem 2*4er melkst du 40 Kühe in einer knappen Stunde (schnellmelkende Rassen in einer 3/4h). Und das ganze sehr stressfrei, weil du nicht mit einer Seite warten musst, bis die andere fertig ist.

Anrüst-und Abnahmeautomatik - unbedingt.
Alles andere ist Geschmackssache und wenn du nicht Hochleistungen ermelken willst- wohl nicht nötig.

Natürlich gäbe es eben diese Größen zu hauf gebraucht bei uns und noch mehr in Deutschland. Wäre wahrscheinlich auch eine Überlegung wert. Besonders auch beim Milchtank. Gute gebrauchte Tanks kosten in Deutschland (oft auch mit aufgebauter Kühlung, somit keine Installation notwendig) ~1-1.50€pro Liter.

lg cowkeeper




tch antwortet um 09-09-2011 22:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchvieh Stallumbau, Fragen zu Melkstand usw
Die guten gebrauchten Tanks um den Preis sind schon ok....nicht mehr ganz so ok sind sie wenn mal das Kältemittel weg ist:-)
Dann geht das Theater meist los.
Lustig wird es auch wenn auf ein anderes Kältemittel umgestellt werden muss wo es erforderlich ist den Verdampferboden zu reinigen...

tch


mosti antwortet um 10-09-2011 22:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchvieh Stallumbau, Fragen zu Melkstand usw
wie angekündigt : idee vom mosti. einseitigen side by side oder fischgrät mit möglichkeit zur erweiterung auf zweiseitig. minimale technik- (nur abschaltautomatik um blindmelken zu vermeiden), alles andere mindert nur deinen lohn fürs melken. bei sauberen tieren ist streßfreies melken möglich und dauert etwa 10-12min je gruppe (dezente leistung und gute melkbarkeit, eigene erfahrung)


Aequitas antwortet um 12-09-2011 11:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchvieh Stallumbau, Fragen zu Melkstand usw
Hallo!

Danke für die Antworten.

Ja jeder Melkstand hat seine Vor und Nachteile, werd die nächsten Monate mal einige Betriebe anschauen und am besten mal 1 Melkzeit dabei sein um zu sehen was mir am besten zusagt.

Wenn ich meinen alte Vakuumpumpe die ich vor 3 Jahren gebraucht gekauft habe (Leistung laut Hersteller 700L mit größeren Rad 900 L) wäre für einen 2*4er wohl ne größere Pumpe fällig.
Swing Over und 5-6 Melkzeuge würden sich wahrscheinlich ausgehen.

Autotandem oder Cybolac http://cybolac.de/ hat auch sicher seine Vorteile, muss aber erst mal schauen wie sich sowas Platzmässig ausgehen würde und sind dort die Melkwege nicht etwas länger.

Ein einseitiger Melkstand ohne viel Technik wäre sicher Auslastungs und Preislich wahrscheinlich am günstigsten, aber bei der Melktechnik die ich 2x Täglich 365 Tage benutze ist mir einfaches und schnelles melken doch sehr wichtig damit man "Freude" am melken hat.

Und gerade bei Erntearbeiten (mach mir mit meiner Familie alles selber) wo man Stress hat ists schon wichtig das eine Person auch mal die Stallarbeit bewältigen kann bzw das Melken schnell und einfach geht.

lg








Bewerten Sie jetzt: Milchvieh Stallumbau, Fragen zu Melkstand usw
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;303232




Landwirt.com Händler Landwirt.com User