Get it on Google Play

Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak

Antworten: 18
landbau 27-07-2011 09:47 - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
oder eibl u. wondrak trennt sich von claas.

So eben auf topagrar.at gelesen und auf der homepage von eibl u. wondrak

Weiß wer was genaueres ?


mfg

Landbau

ducjosi antwortet um 27-07-2011 12:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Landwirt hat es auch in den Pressemeldungen.
Wie gehts bei Eibl weiter?!

PEDA-Pull antwortet um 27-07-2011 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Sehr sehr Schade!!!!

Werde trotzdem der Firma Eibl treu bleiben.
Super Team... Nur weiter so.


edde antwortet um 27-07-2011 21:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak

eibl scheint nun ein weiteres opfer der vorsichtig ausgedrück "seltsamen juniorchefin" von claas zu sein.

ANDERSgesehn antwortet um 27-07-2011 22:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak

edde,seltsam?
eher unbefriedigt.
stampert keiner cathy?

auf biegen und brechen.

eine generation baut auf,
die 2. lebt davon und
die 3. haus ab.

... wie es aussieht, claas überspringt
die 2. generation ... in unserer
gegend ist class schon gestorben.
(obwohl das wienerische daran
schuld war)

und keiner trauert nach harsewinkel !


lg
ANDERSgesehn.



schellniesel antwortet um 27-07-2011 23:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Claas wollen sich eher in Übersee Usa,canada,australien,... etablieren so wie es aussieht denn die Cat Drescher wurden endgültig auch im Amiland zu Claas zwar (noch) in Gelb/Schwarz und in Australien laufen sie schon in Saatengrün.....

Da muss doch was gewesens ein denn eine derartige Geschäftsbeziehung kündigt man doch von heut auf morgen nicht einfach so?

Nun ja bei mir laufen fast nur Claas Drescher, Traktoren keine....

Werden dann eher auch weniger (gegen null) werden den jeder Claas kommt von Eibl und Wondrak.

Aber Ungarn ist ja net so weit und das ist schon eher wieder Claas terrain....

Mfg schellniesel

ANDERSgesehn antwortet um 27-07-2011 23:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak

schelli, zitat aus einen anderen forum:

zitatanfang:

Hallo G....

also meinen Informationen zufolge hat es seit 2 Jahren keinen Vertrag zwischen Eibl und Claas gegeben! Es war sozusagen ein Vertragsloser Zustand.

Es wurde in letzter Zeit immer wieder um Konditionen gestritten und deswegen hat es auch solange gedauert. Weiters wollte Eibl ein Alleinstellungsmerkmal für ganz Österreich doch die Baywa und die neue Claas-Südostbayern GmbH haben massiv in den Markt ( Vorarlberg, Tirol und Oberösterreich ) gedrängt und dort viele Maschinen verkauft. Deswegen ist es zum Kleinkrieg zwischen dem Importeur und der Bayrischen Unternehmen gekommen. So hat Eibl zb. Inserate in Bayern geschaltet mit Maschinen die es nicht gab bzw. zu Preisen die es nie geben konnte. Dies war natürlich nicht ganz förderlich fürs Geschäft.

lg.H...

zitatende.

schellniesel antwortet um 27-07-2011 23:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Aha!

Eibl will den Konkurrenzdruck nicht den Claas als Lama Hersteller eigentlich begrüsst. Claas ist es doch auch wurscht wer letztendlich die Maschine verkauft und jemanden ein Monopol zu geben ist nicht gerade Förderlich und hilft eigentlich nur den Konkurrenzherstellern.

Blöd ist halt für Claas wenn man da kein ordentliches Händlernetz hat (hinbekommt) den mit dem Service lebt und fällt gerade der Verkauf von Erntemaschinen.

Der Knackpunkt den Claas da eventuell übersehn hat?
Oder ist ihnen der(Österreichische) Markt dann auch nicht mehr wichtig?
Bin schon gespannt in welches Händlernetz sich Claas da einklinken will?

Eigenes Händlernetz aufzubauen wäre da glaube ich keine Alterantive?

Mfg schellniesel


Hons antwortet um 28-07-2011 00:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Servus, Claas hat sich auch in Deutschland von ihren Händlern getrennt und ein eigenes Vertriebsnetz aufgebaut! Es wurden die Geschäftsbeziehungen zu Gruber Ampfing vorriges Jahr auch aufgelöst. Meiner meinung hatte Gruber viel mehr Claas Maschinen als Eibl Verkauft. Claas will halt ander Wege als Eibl gehen und änderungen wird es immer wieder geben! meine meinung
lg Hons

Hirschfarm antwortet um 28-07-2011 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Wenn bei Claas ein Alpha Weibchen die Strategie vorgibt und bei Eibl genauso ein Alpha Weibchen sitzt kann das eigentlich gar nicht gut ausgehen. High Noon im Hühnerstall! Wenn zwei Männer in der Führungsetage verhandelt hätten wären sie einmal saufen gegangen und Eibl hätte die nächsten 50 Jahre die Claas Vertretung.
mfg

ah1 antwortet um 28-07-2011 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
@hirschfarm:
wahrscheinlich hatte cathi beim treffen die schuhe/handtasche, die sich aline schon immer gewünscht hatte bzw. umgekehrt - das kann nicht gut gehen! ;))

farmer_johnny antwortet um 28-07-2011 10:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
http://www.bauernzeitung.at/netautor/napro4/appl/na_professional/parse.php?id=2500%2C117082%2C%2C%2CTkxbMF09MTE3MTI2LTc2Mjc2

Hendlkampf... ohje :)

rotfeder antwortet um 28-07-2011 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Hallo!
Angeblich hat sich ja Eibl von Claas getrennt und nicht umgekehrt.Die wollen mit neuen Produkten auf den Markt, doch kann ich mir nicht vorstellen, das sie es sich verbessern, außer sie werden Generalimporteur von Fendt oder Deutz. Und Claas ist der einzige Familienbetrieb, der noch als global Player im Konzert der Technologieführer mithalten kann, das ist eine Enorme Leistung, gegenüber den Kapitalisten wie Agco usw. Der österreichische Markt wird immer überschätzt in Wirklichkeit ist der für die Hersteller bedeutungslos. Doch wenn die Ez den Import übernimmt, so kann es für Claas eine verbesserung sein, denn die haben weit mehr Partner vor Ort als Eibl. Das System von derJuniorchefin Eibl mit 3 oder 4 Schwerpunktservicecentern ganz Österreich abzudecken, das hat mir eh nicht gefallen. Wer fährt schon 100 km in die nächste Werkstatt.

Stoeckei antwortet um 28-07-2011 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Hallo,

Ich glaube in der (leicht zynischen) Meldung von "Hirschfarm" liegt sehr viel Wahrheit drinnen!
2 Frauen wie diese... Das geht nicht gut...
Was schon auch stimmt, ist, dass bei uns in Sbg. die Claas SüdOst-Bayern reindrückt. Aber hier waren ohnehin viele Bauern bei deutschen Händlern Claas Kunde...

Bin gespannt, wie´s weitergeht...

Ein Claas Jaguar Fahrer...

KAISERFRANZ antwortet um 28-07-2011 22:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
ich tippe auf deutz als nachfolger da diese komplette grünland und auch drescher haben! oder vielleicht new holland oder case drescher?!

wecker antwortet um 07-08-2011 07:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Ich habe auf der Gerüchtebörse gehört dass Eibl mit Agco weitermacht. Schaun ma mal

bert78 antwortet um 07-08-2011 19:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Ich weiß von einem Freund von mir, der selbst Claas-Händler ist, daß momentan zwei Herrn aus Harsewinkel in Österreich unterwegs sind um Händler zu rekrutieren.
Claas wird in Österreich ein eigenes Händlernetz (A- und B-Händler Schema) aufbauen.
Nur was mir nicht so gefällt ist, daß denen anscheinend bereits bestehende Claas-Händler nicht sehr viel bedeuten, denn die müssen genauso mittels "Antragsformular" ansuchen, künftig Claas-Händler zu werden/bleiben, wie neue Händler. Laut Aussage von Claas in Harsewinkel soll das Interesse groß sein und die machen den Anschein, daß sich mehr als genug Händler für die Marke Claas interessieren.
Naja, wir werdens ja sehen, wie´s weitergeht...


strasser1 antwortet um 08-08-2011 11:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Nein das mit Agco stimmt nicht: http://www.landwirt.com/AGCO-ist-kein-Partner-fuer-Eibl--Wondrak,,10552,,Bericht.html

Aber ich habe von einen Freund(Claashändler) erfahren das Claas sich von Eibl & Wondrak getrännt hat weil Eibl & Wondrak zu viel Geld von claas "eingestekt" hat.

tch antwortet um 08-08-2011 12:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Aber ich habe von einen Freund(Claashändler) erfahren das Claas sich von Eibl & Wondrak getrännt hat weil Eibl & Wondrak zu viel Geld von claas "eingestekt" hat.

Pass gut auf das Naturbauer Dich nicht wegen der Rechtschreibfehler aufblattelt- und der Eibl und Wondrak Dir keine reinhaut wegen dem was Du veröffentlichst.
Dein Freund hat sicher eine weisse Weste und aus diesem Grund kommt auch kein Vertreter von Claas zu ihm wegen einem neuen Vertrag...

tch





Bewerten Sie jetzt: Claas trennt sich von Eibl u. Wondrak
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;298403
Login
Forum SUCHE
Landtechnik

FJ-BLT Wieselburg: Weltspitze bei Traktorentests

25 Traktorn hat das FJ-BLT Wieselburg im Jahr 2016 nach dem sogenannten OECD Code 2 getestet. Damit liegt die österreichische Agrarbildungs- und -forschungsanstalt an der Weltspitze. Insgesamt wurden weltweit 124 Testberichte nach diesem OECD-Standard zugelassen.

Neuzulassungen in Österreich: Obst- und Weinbautraktoren Jänner bis April 2017

In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres wurden gegenüber dem Vorjahr deutlich weniger Schmalspurtraktore zugelassen: -22 Stück, -20,2 %. Der große Gewinner in dieser Disziplin mit einem aktuellen Marktanteil von fast 60 % ist Fendt. Weitere Details zu den einzelnen Marken entnehmen Sie der folgenden Tabelle.

Austro Diesel stellt neuen Manager für Vertriebsentwicklung vor

Die Austro Diesel GmbH erweitert mit Franz Schuh sein Team. Der neue Manager ist für die Vertriebsentwicklung verantwortlich.

Neue Manager bei Case IH

Der Landmaschinen-Hersteller Case IH stellt zwei neue Führungskräfte vor: Gabriele Hammerschmid übernimmt als Director for Sales Administration and Demand Planning die Aufgaben in Europa, Mittleren Osten und Afrika (EMEA) von Case IH. Zum neuen Marketing Director für diese Region hat der Landtechnik-Konzern Peter Friis ernannt. Sitz beider Funktionen ist in St. Valentin, Österreich, der europäischen Zentrale von Case IH.
zum Archiv

Neuzulassungen in Österreich: Obst- und Weinbautraktoren Jänner bis März 2017

Nach einem deutlichen Aufwind im Vorjahr (Jänner bis März) gehen die Neuzulassungen auch bei den Obst- und Weinbautraktoren zurück. Sie sanken um 11 Stück, das macht 15 % aus.

Neuzulassungen in Österreich: Standardtraktoren Jänner bis März 2017

Weiter rückläufig ist der Traktormarkt in Österreich. So sanken die Neuzulassungen von Standardtraktoren im Zeitraum Jänner bis März 2017 um 11,5 % oder 125 Stück. Es gibt aber nicht nur Verlierer unter den Herstellern.

Fendt 300 Vario Profi Plus

Im Vorfeld der Agritechnica rüstet Fendt seine Traktoren weiter auf. Den 300 Vario gibt es jetzt neu als ProfiPlus-Variante.

New Holland: Aus T4 wird T5

New Holland hat seine Traktorbaureihen im Leistungssegment von 75 bis 115 PS überarbeitet und neu geordnet.

MF 8740 auf der SIMA vorgestellt

Mit dem 400 PS starken MF 8740 rundet MF sein Angebot an Hochleistungstraktoren nach oben ab und führt mit der Datatronic 5 ein neues Touchscreen-Bedienterminal mit werksseitig installiertem Precision-Farming-Paket ein.

Valtra S394 mit neuer Armlehnenbedienung

Valtra präsentierte auf der SIMA in Paris sein neues Flaggschiff S394. Mit 405 PS und 1.600 Nm bietet das neue Top-Modell nicht nur mehr Leistung, sondern auch eine vollständig überarbeitete Bedienung.

Valtra stellt A4-Serie auf der SIMA vor

Die neue A4-Serie umfasst sieben Modelle im Leistungsbereich von 75 bis 130 PS. Sie werden sowohl in Finnland als auch in Brasilien produziert, also ein echter Global-Traktor.

Neuzulassungen Obst- und Weinbautraktoren Jänner 2017

Im ersten Monat des laufenden Jahres wurden gegenüber dem Jänner des Vorjahres deutlich weniger Schmalspurtraktore zugelassen: -14 Stück, -60,9%. Fendt ist mit fünf Stück ins neue Jahr gestartet. Weitere Details zu den einzelnen Marken entnehmen Sie der folgenden Tabelle:

Neuzulassungen Standardtraktoren Jänner 2017

Im ersten Monat des Jahres 2017 wurden um 13 Standardtraktoren weniger zugelassen als im Jänner 2015. Das entspricht einem weiteren Marktrückgang von 5,5 %. Steyr startet wieder als Nummer 1 ins neue Jahr. Auf den Plätzen zwei und drei rangieren Lindner und Fendt. Am besten startete mit einem Marktanteilsgewinn von 3,4 % Massey Ferguson ins neue Jahr. Der Start von John Deere mit einem Minus von 3,1 % Marktanteile ist hingegen sehr verhalten. Weitere Details zu den einzelnen Marken entnehmen Sie der folgenden Tabelle:

Neues Valtra-Zentrum in Franken

Einer der ältesten Valtra-Händler in Deutschland, die Egelseer Traktoren GmbH, baut einen neuen Landtechnikstützpunkt im Raum Nürnberg/Fürth. Im Sommer soll das Bauprojekt fertiggestellt sein.

Case IH Quantum Traktoren

Kürzlich hat Case IH seiner Spezialtraktorenserie Quantum ein Facelift verpasst. Zudem warten die Traktoren mit neuen Features auf.

Neuzulassungen Obst- und Weinbautraktoren 2016 Jän-Dez

Im Jahr 2016 wurden in Österreich 288 Obst- und Weinbautraktoren verkauft. Das bedeutet ein Plus von 24 Maschinen bzw. einen Marktanstieg von 9,1 %.

Neuzulassungen Standardtraktoren 2016 Jän-Dez

Im Jahr 2016 wurden in Österreich 4.573 Standardtraktore verkauft. Das bedeutet ein Minus von 232 Maschinen bzw. einen Marktrückgang von 4,8 %. Steyr ist nach wie vor die unangefochtene Nummer 1.

Traktorenmarkt Deutschland: AGCO und John Deere vorne

Die Zeiten für Landmaschinenhersteller sind weiter trüb. Im Jahr 2016 wurden in Deutschland ingesamt 28.746 Traktoren zugelassen und damit 10,8 % weniger als im Jahr zuvor.

Deutscher Traktorenmarkt gibt weiter nach

Die Preise und damit die Stimmung vieler Landwirte waren bis zuletzt im Keller. Das zeigt auch der deutsche Traktorenmarkt. 2016 wurden das dritte Mal in Folge weniger Traktoren zugelassen als im Vorjahr.

Neuzulassungen in Österreich: Standardtraktoren Jänner bis November 2016

In den Monaten Jänner bis November 2016 wurden um 57 Standardtraktoren weniger zugelassen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Neuzulassungen in Österreich: Obst- und Weinbautraktoren Jänner bis November 2016

Von Jänner bis November 2016 wurden um 22 Schmalspurtraktoren mehr zugelassen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle:

John Deere: Gewinn geht 2016 weiter zurück

Deere & Company, Weltmarktführer im Bereich der Landtechnik, verzeichnet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 einen weiteren Rückgang des Gewinns. In Mannheim wurden 10 % weniger Traktoren gebaut als im Vorjahr.

Landwirtschaft 4.0: Experten im Interview über die Landwirtschaft von morgen

Einen Tag vor Start der Agraria fand der 2. Live Praxistag zum Thema Landwirtschaft 4.0 statt. Dabei wurden Experten zu den neusten Trends in der modernen Landwirtschaft befragt – die Facebook-Community verfolgte die Live-Einstiege mit großem Interesse.

John Deere 6250R mit 300 PS vorgestellt

Auf der Welser Messe enthüllte John Deere die neuen 6R-Traktoren. Der 6230R und der 6250R ergänzen die Baureihe ab 2017 nach oben.

Automatisch wenden mit Steyr S-Turn

Mit der neuen Funktion „S-Turn“ können Steyr-Traktoren am Feldende automatisch wenden. Die Elektronik erkennt auch Fahrgassen und lenkt präzise bis in die letzte Ecke. Wir haben das System bei der Herbstbestellung ausprobiert.

Landwirtschaft 4.0 - Landwirt.com live Praxistag

Die Landwirtschaft ist im Umbruch – auch in der Art und Form der Bewirtschaftung. Neue Technologien unterstützen uns künftig in allen Bereichen. Dadurch soll es zukünftig noch einfacher möglich sein, die Arbeitsqualität zu steigern und die Wirtschaftlichkeit pro Hektar zu optimieren.