Bereifung für einen Kipper

Antworten: 10
rbrb131235 10-06-2011 20:38 - E-Mail an User
Kipperbereifung
Hallo Freunde !
Bin gerade dabei meinen 5 to Kipper für einen etwas grösseren einzutauschen und habe folgenes Problem.
Ich würde einerseits lieber einen Einachshänger einen Tandemhänger vorziehen,da das Handling zu Hause in der Garage etwas leichter wäre.( kann auch noch mit der Hand bewegt werden ) Allerdings schauckelt mein alter Hänger bei Strassenfahrten derart auf, dass er nicht erträglich ist. Bereifung 325/ 65-18 .
Daher meine Frage ! Gibt es eine Bereifungsvariante, bei der man das Aufschauckeln wegbringen kann, wenn nicht, werde ich doch eher zum Tandem greifen.

Grüsse rbrb13


fgh antwortet um 10-06-2011 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperbereifung
Hallo,

ich habe noch kein Einachskipper gesehen, auch keinen neuen, der sich nicht aufschaukelt. Mit breiteren Reifen läuft er normal ruhiger, aber schaukelt trotzdem.


manfreds antwortet um 11-06-2011 19:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperbereifung
Hallo!

Eine Reifenvariante wäre 22,5 er LKW Reifen. Viele Bauern bei uns haben die Einachskipper umgerüstet um ein besseres Fahrverhalten zu erreichen und funktioniert ganz gut. Ich persönlich würde den Tandemkipper wählen und unbedingt mit Typenschein zum Anmelden weil bei uns im Bezirk Krems brauchst auf der Bundesstraße mit dem 25er Taferl gar nicht mehr fahren weil da bist automatisch auf der Waage und wennst Glück gehabt hast und nicht gerade 40 oda 50 gefahren bist kommst mit einem blauen Auge davon.
Wie alt ist dein Kipper und was soll er noch kosten?
Mfg



rbrb131235 antwortet um 12-06-2011 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperbereifung
@manfreds
Mein Kipper ist Bj 1999 und sollte mit Aufsatzwänden + Holzaufsatzwände € 4500.- kosten,
Es ist ein Fuhrmann Export.

Grüsse rbrb13


walterst antwortet um 12-06-2011 18:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperbereifung
@rbrb
Was hat dein Kipper für wertvolle Fracht geladen um diesen Preis?

Mein Brantner mit dem selben Baujahr, 6 Tonnen, großer Brücke und Aufsatzwänden hat damals NEU 65000 Schilling oder 4724 € gekostet.


rbrb131235 antwortet um 12-06-2011 19:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperbereifung
@ walterst
Ich habe keine Fracht dabei geladen. Aber wenn ich mich am Gebrauchtmarkt umsehe, wo da für Leichen kaum weniger Geld verlangt wird, ist meine VB von € 4500 durchaus gerechtfertigt.
Mit Anhänger wurden fast nur Hackschnitzel transportiert und stand nie in Freien.

Grüsse rbrb13


fgh antwortet um 12-06-2011 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperbereifung
Stimmt, die sind so teuer am Gebrauchtmarkt. 2000 € kostet ein Kipper wenn die Reifen noch nicht wegfliegen aber alles andere verbeult und verzogen ist.


schellniesel antwortet um 12-06-2011 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperbereifung
Ja deshalb hab ich mir auch voriges Jahr einen Neuen zugelegt!
Gebrauchte wo kein Türl mehr ohne Vorschlaghammer zugeht und von Korndichte weit entfernt sind kosten ja auch noch immer ordentlich Geld!

Neuwertige Kosten schon fast das was mit Verhandlungsgeschick für einen Neuen Zahlst!?


Zwecks Tandem!

Welche NL oder HZG strebst den an?

Alles was über 7t NL hat auf alle fälle ein Tandem Fahrwerk! Eventuell auch Achsen die für 40Km/h zugelassen sind!
Wenns viele Km zurücklegts bist so wenigstens auf der sicheren Seite!

Mit Hand schiebst sowieso net leicht einen Kipper durch die Gegend! Also ich schiebe meinen Pühringer mit 6NL net unbedingt (allein) quer übern Hof!
hat aber auch nur 1 Achse!

Aufschaukeln ist ab 6t beladung und 40km/h ein gewaltiges Thema!
Allerdings darf i eh nur 20km/h damit Fahren ;-) da ist es kein Problem!

Mfg schellniesel


walterst antwortet um 12-06-2011 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperbereifung
ok, ich habe unmittelbar nach meinem obigen Eintrag bei den Gebrauchten gestöbert und war überrascht über die Wahnsinnspreise.
So gesehen war mein damaliger Kauf geradezu eine Wertanlage.

Meiner schaukelt übrigens auch. Kommt meiner Meinung nach aber auch auf die Bereifung des Traktors an. MIt meinem alten Jonny mit Billig-Diagonalreifen und längerem Radstand kommt es viel seltener zum Schaukeln als beim 958 mit den Gürtelreifen


schellniesel antwortet um 12-06-2011 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperbereifung
JA walterst so ist es!

Punkt eins Kipper waren wirklich eine Wertanlage! Den neupreis bekommst heute fast auch noch;-)

punkt zwei Ja ein kurzer Radstand ist nicht unbedingt Vorteilhaft! Auch ohne Kipper hinten dran!

Mfg schellniesel




rbrb131235 antwortet um 12-06-2011 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kipperbereifung
Hallo schnellniesel, es geht mir nicht so sehr um die NL, da ich in erster Linie HS trasportiere und die üblichen Haus und Hofarbeiten ausführe, aber um ein etwas grösseres Ladevolumen. Aber ich muss doch öfter grössere Strecken auf der Strasse zurücklegen.
Meine Lagerhalle hat zwar einen sehr guten Untergrund, ( Industrieestrich ) aber ein bischen klein, weswegen ich den Hänger öfter mit der Hand zurück schiebe, oder einfach zur Seit drücke.
Das ist der Grund warum ich nachgefragt habe, ob es nicht eine Lösung für einen Einachskipper mit ruhigen Fahrverhalten gäbe.

Grüsse rbrb13


Bewerten Sie jetzt: Kipperbereifung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;293724




Landwirt.com Händler Landwirt.com User