Fertigbeton für Bodenplatte im Außenbereich

Antworten: 10
fgh 02-06-2011 20:43 - E-Mail an User
Fertigbeton Außenbereich
Hallo,

ich möchte eine Bodenplatte im Außenbereich mit Fertigbeton machen, welche Güteklasse brauche ich da?


MAN1 antwortet um 02-06-2011 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fertigbeton Außenbereich
Must du mehr Details schreiben! Wie schwer willst du darauf fahren , wie stark machst du die Platte, brauchst du Frost bzw Tausalzbeständigkeit.


fgh antwortet um 02-06-2011 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fertigbeton Außenbereich
Hallo,

die Platte wird 20 cm stark und wird mit AQ70 doppelt bewährt. Drauffahren möchte ich mit Traktor (3,5to) + Beladener Tandemkipper (10 to).
Tausalzbeständig muss sie nicht sein, aber frostbeständig, da im freien, schon.



MAN1 antwortet um 02-06-2011 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fertigbeton Außenbereich
Um welche Betonmenge handelt es sich? Würde zu einem B7 tendieren, dann hast du dauerhaft deine Ruhe. Weiß aber jetzt nicht wie hoch der Preisunterschied zum normalen frostbeständigen B 4 ist. Frag im Betonwerk in deiner nähe nach und laß dich beraten über Qualität und Preis ! Gruß MAN


fgh antwortet um 02-06-2011 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fertigbeton Außenbereich
14 m³, Preisunterschied ist ca. 7 € /m³.
Bei unseren Betonwerken ist das halt so eine Sache, die bieten alle möglichst billig an... sprich eher minderwertigen Beton damit sie ins Geschäft kommen, darum wollte ich mich hier erkundigen, damit ich eben weiß welchen Beton ich brauche. Danke für die Hilfe


bergbauer310 antwortet um 02-06-2011 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fertigbeton Außenbereich
bei deiner doppeltn bewehrung mitn 70er kannst mitn panzer drüberfahrn, mensch leute ihr müsst geld übrig habn


kendo antwortet um 02-06-2011 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fertigbeton Außenbereich
Ja seh ich auch so viel zu stark.
Mfg Kendo


MAN1 antwortet um 02-06-2011 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fertigbeton Außenbereich
Glaub auch es ist besser du sparst beim Eisen und nimmst den besseren Beton, allein schon wegen der Oberfläche(frostbeständigkeit), weil halten wirds mit AQ 50 auch.


fgh antwortet um 03-06-2011 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fertigbeton Außenbereich
Hallo,

wollte ursprünglich auch nur eine AQ70 Matte verwenden, aber ein Maurer hat mir, da der Untergrund nicht 100%ig fest ist strengstens davon abgeraten und mir weiß Gott was vorgeredet. Dort wo der Untergrund komplett fest ist lege ich e nur eine AQ70, dann wahrscheinlich im ganzen Bereich nur eine AQ 70.
Danke, ihr habt mir somit 4 AQ70er Matten erspart.
Ich versteh nicht warum die Maurer überall so extrem viel Eisen reingeben wollen?


fendt_3090_2 antwortet um 03-06-2011 09:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fertigbeton Außenbereich
Hallo.
Eine doppelte Matte ist schon wichtig, mit nur einer wird deine Platte reißen. Aber es genügt eine 50er, eine 70er ist übertrieben. Und 10cm Abstandhalter, dann sollte das passen.


Bootstaucher antwortet um 06-06-2011 13:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fertigbeton Außenbereich
Hallo Leute, es kommt natürlich auch auf die größe der Bodenplatte an, je größer desto mehr Bewährung.
Ich musste hier auch schon schmerzliche Erfahrungen sammeln ;-(
Ich rate dringend dass was dein Maurer gesagt hat umzusetzen. Bei den Lasten die darüber bewegt werden ist eine doppelte Bewährung allemal besser. Auch sollte der Beton Säure/Salzfest und WU undurchlässig sein --> Vorteile dadurch kein Aufplatzen bei Frost, die Möglichkeit mal Salz zu streuen (Winter) bessere Haltbarkeit da bei WU höherer Zementanteil!!
Gruß Helmut



Bewerten Sie jetzt: Fertigbeton Außenbereich
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;292820




Landwirt.com Händler Landwirt.com User