Hofübergabe - Endreinigung der Wohnung

Antworten: 7
179781 29-05-2011 11:01 - E-Mail an User
Hofübergabe - Endreinigung der Wohnung
Wenn der liebe Gott den Mietvertrag kündigt


Rund 108 Milliarden Menschen, haben Wissenschaftler ganz ohne bunte Zensus-Fragebögen über Wohnungsgröße und Ofentyp ausgerechnet, lebten bisher auf der Erde. Das bedeutet: Die überaus meisten Menschen sind leider schon tot. Nimmt man jene hinzu, die erst noch geboren werden, dann muss man klar feststellen: Die heute Lebenden sind eine lächerliche Minderheit, eine Randgruppe, bald schon höchstens eine Fußnote der Geschichte. Trotzdem tun sie so, als gehöre alles ihnen. Sie lassen überall Beton, Gift, Schrott und Atommüll liegen. Sie bauen phantastische Geräte zur Verbrennung der Kohle- und Ölvorräte, heizen damit den Himmel und zählen dann die Löcher, die sie hineingedampft haben. Wenn irgendwann der liebe Gott den Mietvertrag kündigt und die Menschheit rausschmeißt, weil es ihm reicht, und wenn er auf die Vertragsklausel pocht, dass die Mietsache zu übergeben ist, wie sie vorgefunden wurde - dann viel Spaß bei der Endreinigung.


Den Text habe ich in einem anderen Forum abgekupfert. Sollte man drüber nachdenken.

Gottfried


HAFIBAUER antwortet um 29-05-2011 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofübergabe - Endreinigung der Wohnung
Hallo ich glaub die Politik ist gefordert.Auch wir machen alles Falsch,mehr verzicht aufs Auto mehr mit dem Rad und vorallem die Füsse fordern.


golfrabbit antwortet um 29-05-2011 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofübergabe - Endreinigung der Wohnung
Servus Gottfried, Super Text, echt zum Nachdenken.
Bist mir einer der liebsten hier im Forum, da immer bemüht sinnvoll und nie untergriffig zu schreiben!
Danke dafür und bitte weiter so!
Josef



50plus antwortet um 29-05-2011 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofübergabe - Endreinigung der Wohnung
Wenn man die Automassen in den Städten, die vielen Menschen auf den Flughäfen sieht, wenn man darüber nachdenkt, was wir eigentlich wirklich zum Leben bräuchten und in welchen Zwängen wir stecken, aus denen man ja fast nicht ausbrechen kann, wenn man merkt, welch hohen Preis wir für unseren Fortschritt und unsere Freiheiten zahlen, dann denke ich: Es gibt kein "Zurück" für die Menschheit......höchstens durch höhere Gewalt. Oder - wer macht den Anfang?


helmar antwortet um 29-05-2011 22:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofübergabe - Endreinigung der Wohnung
Hallo positives Fuffzgerl........es wird niemand daran gehindert in eine Höhle zu ziehen und sich von Wildpflanzen zu ernähren, solange er volljährig ist.
Mfg, Helga


50plus antwortet um 30-05-2011 08:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofübergabe - Endreinigung der Wohnung
@helmar


Ma muaß's jo net glei übatreibm, a bisserl an "Luxus" mog i scho hobm! ;-))

Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber ich denke oft nach, wieviel Energie mancher Fortschritt und manches "Dazugehörenmüssen" rauben. Und ich kann mich dann schon mal zurücknehmen, zwar nicht immer, aber immer öfter. ;-)) Möglicherweise haben solche Überlegungen aber auch etwas mit dem Älterwerden zu tun.




Christoph38 antwortet um 30-05-2011 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hofübergabe - Endreinigung der Wohnung
Das Gegenteil ist der Fall. Wir Menschen tun so, als ob uns die Erde nicht gehört.
Gerade weil sie uns nicht gehört, leben wir verantwortungslos und lassen überall Beton, Gift, Schrott und Atommüll liegen.

Ich habe gestern bei meiner Wiese neben der Strasse Coladosen, Plastiksackerl etc. aufgeklaubt.
Als Eigentümer käme es mir nicht in den Sinn, dort Müll wegzuwerfen. Diejenigen denen die Wiese nicht gehört sind die Müllentsorger.

Wie bei einem nachlässigen Mieter, dem ja die Wohnung nicht gehört, wird der Eigentümer froh sein müssen, wenn er denn Mieter los wird, die Endreinigung kann der Eigentümer selber machen.


Bewerten Sie jetzt: Hofübergabe - Endreinigung der Wohnung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;292205




Landwirt.com Händler Landwirt.com User