Verstärktes Auftreten von EHEC in Deutschland

Antworten: 48
krähwinkler 25-05-2011 08:14 - E-Mail an User
EHEC
Gibt es schon irgendwelche Vermutungen für das verstärkte Auftreten von Entero-Hämorrhagischen-Escherichia-Coli Bakterien-Erkrankungen? Es sind Güllebilder gezeigt worden im Fernsehen. Ist Gülle verdächtig? Welche Gülle?Plattdeutschland und Rosenhein liegen ja weit auseinander, das spricht nicht direkt für eine Übertragung sondern eher für ein örtliches Phänomen.


Paul10 antwortet um 25-05-2011 08:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Moin auch
Ich bin Plattdeutscher............ Ja auch hier grasiert der Gülleunsinn......... Ich finde das wiedermal vollkommen daneben wenn wieder irgendwas in die Welt gesetzt wird ohne genau zu wissen was los ist. Wenn es von ,,Grünzeug ´´ kommt, wird es sicher ausländisch sein. Soviel Gemüse gibs garnicht hier im Norden das es auch nach süden hin gebracht wird.
Gruß Paul


Paul10 antwortet um 27-05-2011 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Moin auch Ist doch wohl was ausländisches........... Eine tote Frau (41) aus dem Nachbardorf gibs hier wegen EHEC zu beklagen.
Gruß Paul



Tyrolens antwortet um 29-05-2011 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Peinlich, peinlich... http://www.ages.at/ages/ueber-uns/presse/pressemeldungen/information-zu-spanischen-gurken-in-oesterreich/

Was da für schillernden Namen auftauchen... Sonnentor... und vor allem die Biobox Tirol, die ja sonst damit wirbt, sehr regional zu sein und vor allem sind die ja obendrein Bio Austria zertifiziert... Ich denke, da besteht dringender Handlungsbedarf. Und wenn's zu dieser Jahreszeit keine heimischen Gurken gibt, dann gibt's eben keine heimischen Gurken. Wobei unsere Heimat durchaus bis ins Trento reicht. ;)


biolix antwortet um 29-05-2011 15:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Hallo !

na genau tiroler, da sind wir wieder beim "Bio von sonst wo her.." Muss nciht sein, genauso wie von kov. von sonstwo her inkl. Futtermittel aus Übersee etc. und dann noch meinen eine "regionales AMA SChwein gibts..."..

Aber komisch kam mir schon vor das es noch spanische bio-Gurken im regal gibt um die zeit..

Hier die neuesten News:

"Längst keine spanischen Gurken mehr"
Betroffen sind auch Salzburger Biogeschäfte in St. Georgen, Saalfelden, Eugendorf, Anif-Niederalm und in der Stadt Salzburg. Händlerin Inge Spitzauer aus St. Georgen weist das zurück und darauf hin, dass sie schon in der vergangenen Woche gar keine Produkte mehr aus Spanien verkauft habe.

http://salzburg.orf.at/stories/518291/

lg biolix


krähwinkler antwortet um 29-05-2011 17:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Wie wir uns der EU bedienen könnten, um fairere Arbeit und umweltschonende Transporte durchzusetzen:
1. Die Kilometermaut EU-weit
2. LKW mit Iriserkennung ausstatten
3. LKW-Betriebszeit per GPS aufzeichnen
4. Mindestlöhne einführen
5. Besteuerung der Treibstoffe nach Energiegehalt

Das hätte zwar nicht verhindert, dass EHEC 0104 krankmachend ist, aber das Ereignis wäre im Lokalteil der spanischen Tageszeitungen zu lesen gewesen.




Summsumm antwortet um 29-05-2011 18:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC

http://www.rki.de/cln_151/nn_205760/DE/Content/InfAZ/E/EHEC/Falldefinition,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/Falldefinition.pdf

Wenn ich das richtig lese, haben die einfach die Definition geändert - da kann ja jetzt jeder Durchfall dazugezählt werden. Da wird wohl wieder mal eine feine Hysterie zusammengebastelt.


Summsumm antwortet um 29-05-2011 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Der link funktioniert leider nicht, versuch ich

http://www.rki.de/cln_151/nn_197444/DE/Content/InfAZ/E/EHEC/Falldefinition.html?__nnn=true

das pdf unten


Tyrolens antwortet um 29-05-2011 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Ja eh, Biolix, nur sehe ich da nun Handlungsbedarf eurerseits, weil die Biobox doch von euch zertifiziert wird. Ihr könntet das also einfach abstellen und wärt damit auf der sicheren Seite.


tch antwortet um 29-05-2011 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Hallo Summsumm

Hast Du die alte Definition irgendwo gespeichert oder einen Link dazu?

Hast Du auch die ersten beiden Seiten gelesen- da steht ziemlich genau beschrieben welche Kriterien zu erfüllen sind.
Der Durchfall vom Most dürfte da wohl keine Chance haben

lg
tch



Summsumm antwortet um 29-05-2011 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Hallo tch,

nein, hab ich nicht, aber die wesentlichen Änderungen sind ja am Anfang Punkt 1 - 3 angeführt.

Es muss gar keinen Befund geben, selbst "Verdacht" wird mitgezählt.

Nicht spezifizierte E. coli kannst überall nachweisen. (Die gibts wie Sand am Meer)

Wenn sie sauber arbeiten würden dürften sie nur die betreffenden Serotypen 0104 und 0157 einbeziehen - und die sind selten.

Es geht hier um die Zählweise für die Öffentlichkeit - und mit dieser Zählweise kann jeder Dünnschi... dazugezählt werden - außer beim Beweis dass es etwas anderes ist. (Wenn Du weißt, dass es der Most war, mußt es beweisen :-) )

Ich glaub es kann sich ein normaler Mensch gar nicht vorstellen, was da zusammengelogen wird, wenns um Forschungsgelder etc. geht.

Grüßle


biolix antwortet um 29-05-2011 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Hallo !

klar doch, aber ich wusste gar nicht das BA schon "Bioboxen" zertifiziert ?!

Bist jetzt ist nur Bioerzeugnisse Ö BiobäuerInnen zertifiziert...

lg biolix


Moarpeda antwortet um 29-05-2011 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
da wird die sau des jahres 2011 durch das dorf getrieben grunzgunzgrunz

.....und schwubdiwup ist von den wirklichen problemen abgelenkt


krähwinkler antwortet um 30-05-2011 11:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Ich bin zu faul zum Recherchieren. Vielleicht weiß von euch da wer Bescheid. Konventionelle Produkte durfen bestrahlt werden. Werden bei der Bestrahlung auch diese EHEC zerbröselt oder inaktiviert?


Moarpeda antwortet um 30-05-2011 14:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
es gibt bekanntlich in afrika eine menge von keimen gegen die wir europäer kaum abwehr besitzen

wenn man bedenkt, dass das gemüse von afrikanischen sklaven bearbeitet wird und noch deren "hygiene" gebräuche dazunimmt....

das schlimmste was uns passieren könnte ist, dass es uns gleich geht wie den indianern bei der besiedelung amerikas durch die weißen

.....nur sind halt diesmal wir die indianer




BSE1 antwortet um 30-05-2011 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
kriegen die Vegetarier jetzt T-Shirts, wo draufsteht: "Ein Kontakt mit mir kann tödlich sein"! Auf den Zigarettenpackungen steht das ja auch drauf!
Somit bestätigt sich wieder, dass "Rohkost-Esser" sehr gefährlcih leben - hab halt doch lieber mein Fleisch und BSE - wie mein Nick sagt!


Moarpeda antwortet um 30-05-2011 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
apropos zigarettenpackungen,
in der steiermark allein sterben jährlich 9.000 menschen an den folgen des rauchens

keiner denkt sich etwas dabei,
wenn einmal 9.000 an den folgen von EHEC gestorben sind reden wir wieder weiter,

....bis dahin bleibt es für mich die obengenannte sau die durch das dorf getrieben wird




Icebreaker antwortet um 30-05-2011 22:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Naja BSE1,

Vegetarier habens zurzeit nicht einfach ... zumindest die, welche auch geräucherten Tofu mögen.

marktcheck.at hat Räuchertofu unter die Lupe genommen. Obwohl es sich fast ausschließlich um Bioprodukte handelt, schneidet kein Produkt mit „Hervorragend“ ab. Hauptursache ist die fehlende Kontrolle auf bei der Räucherung von Lebensmitteln entstehende schädliche Stoffe, für die es bei Räuchertofu noch keine gesetzlichen Höchstgrenzen gibt. Greenpeace fordert von Gesundheitsminister Alois Stöger, die sofortige Untersuchung der betroffenen Produkte zu veranlassen. Näheres siehe Link.

:
mfg Ice
 


schellniesel antwortet um 30-05-2011 23:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Und die Liste wird länger:

BSE,Vogelgrippe, Schweinegrippe.....

Jetzt hat halt mal die Gemüsefrktion in dei Vollen greifen müssen!

Alles im sinne der Billig Preis Politik!


Ach weil ich es heute schon so oft gehört hab:

Man soll halt nicht an jedem Gurkerl lutschen kann man sich leicht was einfangen *ggg*


Mfg schellniesel


Moarpeda antwortet um 30-05-2011 23:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
@ice

schlimm mit dem tofu, die arme else, schon lang nichts mehr von ihr gehört ;-))))


Icebreaker antwortet um 31-05-2011 00:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
@Moarpeda,
Jessas!

Ich habe soeben Elses Beitrag vom 27.3.2011 gelesen ....
"Heute gibts steirisches Ritschert.
Das Gselchte/Schweinerne wird durch österr. Bio-Räuchertofu ersetzt.
Gegessen habe ich dieses Gericht zum ersten Mal bei Nachbarn - die Köchin kommt aus der Steiermark. Es hat allen seehr geschmeckt.
Für die Fleischesser war mageres Geräuchertes dabei und für die anderen (50 %) eben der Räuchertofu."

Na hoffen wir das beste ;-)





kotelett antwortet um 31-05-2011 12:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC

Baumsterben,Vogelgrippe, Rinderwahnsinn – das war noch was, da hatte der Weltuntergang einen entsprechend plastischen Namen. Aber EHEC ? Klingt eher wie ein japanischer Hersteller von beigen Tischstaubsaugern und nicht wie die jüngste Variante der Apokalypse. Wenn das noch was werden soll mit einer richtigen Attacke von Deutscher Angst, wird dringend ein Rebranding der mauen Marke EHEC notwendig sein. Zumindest “Gurkenwahnsinn” sollte schon drin sein. Klingt doch gleich ganz anders.
(www.ortneronline.at)



sturmi antwortet um 31-05-2011 12:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
....oder Veggie-Aids?! ;-)))
MfG Sturmi


krähwinkler antwortet um 31-05-2011 19:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Wie es ausschaut, scheint sich die Ursprungsvermutung zu bestätigen. Auf den spanischen Gurken ist der Auslöserstamm gar nicht auffindbar. Damit kommt die lokale Variante wieder ins Spiel. Es wird hoffentlich bald mehr bekannt sein, ob deutsche Besonderheiten vorliegen.


Paul10 antwortet um 31-05-2011 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Für euch ist EHEC weit weg.......... Klingt ja noch lustig was ihr da z.T schreibt. Bei uns im Dorf (Eine sogar aus unserer Straße) liegen 2 Mädchen(16-!8) mit EHEC im Bremer Krankenhaus. Muß ja Nierenversagen vorliegen ....... Es soll denen nicht besonders gutgehen
Gruß Paul


biolix antwortet um 31-05-2011 22:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Hallo !

"lustig" ist das wohl nicht was "wir" hier schreiben, eben wie du schreibst gibts genug einzel Schicksale, alles gute deinen Bekannten....

Nur arg ist halt was mancher daraus macht z.b. einen "bioskandal" udn gar nciht mal zu denken an die Opfer, hauptsach es ist ein Bioskandal, ich Fukushima durfte man 2 ochen gar nicth von einer Kernschmelze sprechen, dabei war sie nach 16 Stunden schon eingetreten, ja so verkehrt ist unsere WElt schon...

Aber egal, es geht jetzt schnell, man fragt sich wirklich bzw. Paul hast du dich schong efragt warum gerade bei euch im Norden die EHEC "Epedemie" so stark ist ?

lg biolix


Paul10 antwortet um 31-05-2011 22:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
RTL berichtet von 600 kg Gurken die zu den spanischen zugeladen wurden unterwegs......... Der Absender ist nicht auffindbar.


Moarpeda antwortet um 01-06-2011 06:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
was wäre wohl ohne die gurken SAU re gurken zeit für die medien

AKW-unfall ist mittlerweile abgelutscht und über "tätigkeiten" von politikern gibt es nichts zu berichten



krähwinkler antwortet um 01-06-2011 08:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Alle bisherigen Vorwürfe an die Biolandwirtschaft, Spanier und Bioläden erweisen sich als unbeweisbar. Zurück an den Start mit vielleicht neuen Verursachern.


Tyrolens antwortet um 01-06-2011 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Coli-Bakterien wurden an den Gurken schon gefunden. Aber der falsche Stamm.


krampus antwortet um 01-06-2011 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Es geht da in der öffentlichen Diskussion ja gar nicht mehr sooooo um EHEC!

Die Glaubwürdigkeit des ganzen Bio-Pharisäertums steht vorm Zusammenbruch!

Verschmutzte, mit Keimen belastete Waren und Lebensmittel hats immer und wird es immer geben!
Oft ist es Schlamperei, oft gehts eben auch nicht anders. Egal ob Bio oder nicht!

Nur:
Wer Ehrlichkeit, Naturverbundenheit, Regionalität und weiß Gott noch was alles auf seine zertifizierten Fahnen heftet und dann allerlei mögliche Bio-Lebensmittel aus fernen Welten importiert, verliert endgültig die Glaubwürdigkeit!

@ Biolix
Du bist privat und im persönlichen Kontakt bei weitem kein so ein Kotzbrocken wie hier im Forum!

Viele könnens gar nicht glauben dass Du und der "Biolix" derselbe sind!

Aus dieser meiner Sicht wundere ich mich immer wieder dass Du oft Missstände im Biobereich hier so vehement verteidigst.
Manchmal kratzt Du die Kurve und behauptest plötzlich das Gegenteil von Deiner Meinung vorhin.

Dass Du so manchen "Schlingel" unter euch Biobauern hier oft die Stange hältst, und wie wild auf konventionelle Landwirtschaft hinhackst was das Zeug hält, wundert mich auch..... privat bist Du ganz ein Anderer!

Warum tust Du Dir das an oder bist Du in Wirklichkeit auch nur ein Biopharisäer?

Hast Du das wirklich notwendig????


Bayr antwortet um 01-06-2011 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Servus,

wie wär´s mit : Terrorangriff mit B - Waffen ?

Gruß


theres antwortet um 01-06-2011 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Wieviele Tonnen Gemüse sind wohl in der kurzen Zeit vernichtet worden?
Welche Menge an Energie, an Ressourcen, an Arbeitskraft.
Wie es wohl den Menschen um Fukhosima geht, von denen hört man nichts mehr- was dort mit den landwirtschaftlichen Erzeugnissen passiert.
Momentan braucht man niemand prachtvolle Salatheupl aus dem Garten anbieten- und wenn man dann auch noch mit Kompost arbeitet- wird das noch suspekter.
Es ist für mich beängstigend, wie leicht sich die Menschen von den Massenmedien leiten lassen.
Was mich interessieren würde, was kommt derzeit auf die Tische bzw. Teller?
Auf der einen Seite der Welt verhungern viele Leute und auf der anderen Seite verhungerns vor den vollen Tellern.
Ich lass mir die Freude und den Genuss am Essen nicht nehmen, beim Mitlesen hier im Forum weiß ich oft nicht, ob ich darüber lachen oder weinen soll.
Nur schimpfen, jammern und sich bekriegen- ist das die schöne neue Welt der Informationsgesellschaft?






biolix antwortet um 01-06-2011 10:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Hallo !

ja theres, die Relation fehlt, egal ob bio oder konvie Skandal, Impfwut, Epedemien, die Schlüsse daraus ziehen ist ok, aber wenn ich nun lese das in Ö auch jedes jahr hunderte an EHEC erkranken, und Deutschland ist nun mal 10 mal so groß wie Ö, inkl. das dies nur regional begrenzt gehäufft aufgetreten ist, warum man den Stein dann sofort europaweit os tritt ist für mich schon sehr bedenklich,..
Bei BSE hat man es jahre unter den Tisch gekehrt, das olls auch nicht sein, aber mal seriös alles prüfen...

Ja Krampus, danke, das ist ja schon mal was, wenn ich so eh nicht der "Böseste" bin..;-)
Aber wo habe ich hier was verteidigt ? Ich habe sogar gemeint, wenns die spanische Gurken( gerade aus Almeria ) bei uns nicht mehr gibt, ihat es auch was gutes gehabt...

Aber nur für nötig halte ich es die langjährigen "Bioverhöhner" oder sogar "Biohasser" in ihre Schranken zu weisen...und daher kann man mich schwer daran hindern..;-))

lg biolix

p.s. wann sehen wir usn wieder krampus und wann stellst du dich dann bei mir vor ? ;-))


krähwinkler antwortet um 01-06-2011 11:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Roh(r)krepierer !


krähwinkler antwortet um 06-06-2011 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
"Jetzt hat schon wieder ein Biobetrieb dran glauben müssen". So ähnlich hätte es Wolf Haas in seinem Krimi formuliert. Ein Krimi für die Bauern ist das EHEC 0104 jedenfalls. Mit den Sprossen ist es auch nichts geworden. Viel bleibt da nicht mehr übrig. Die Milch wird ja gekocht. Fleisch möcht ich auch in Zukunft essen!

Sind die Wissenschaftler noch bei Sinnen. Aus jedem Hirngespinst machen sie einen Verdacht, und aus jedem Verdacht machen die Beamten eine Warnung. Aus jeder Vermutung wird eine Tatsache konstruiert.

Ich bin da gar nicht zufrieden, wie die Profilierungssucht Schaden anrichtet. Man hätte sich die Schädigung der Gemüsebauern und Biobauern sparen können.


walterst antwortet um 18-06-2011 23:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
was zum Nachdenken:

http://www.youtube.com/watch?v=wlYyyR6Z2bk&feature=related
 


krähwinkler antwortet um 19-06-2011 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
"..deren Herkunft und Beschaffenheit das RKI k e n n t." Ich warte auf die Aufklärung des Rätsels Herkunft von 0104. Angst macht die Ungewissheit der Herkunft.

In Linz konnte man im Krankenhaus als Infektionsquelle undichte Thermoskannen ausfindig machen. Kannen ausgetauscht - Keime beseitigt! So schnell geht das, wenn du weißt, wo der Hase im Pfeffer sitzt.

Mal sehen was das Frankfurter Rinnsal Neues birgt.

Hoffentlich hören die Ösis jetzt nicht auf, Frankfurter zu essen, die Piefkes verdrücken ja nur Wiener!




krähwinkler antwortet um 25-06-2011 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
So und jetzt ist schon wieder was passiert. Die Franzosen beschuldigen Engländer, belastete Sprossen geliefert zu haben. Die Briten sagen, bewiesen sei gar nichts. Auch ein Vorarlberger Junior ist nach einem Frankreichaufenthalt wieder gesundet. Schön!

Inspektor Columbo können wir jetzt auch nicht mehr einschalten und Detektiv Brenner ist schon in Pension. Kenn wer wen, der Zeit hat, und helfen kann?


tch antwortet um 25-06-2011 17:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Du faselst wie ein mir bekannter, sehr oft betrunkener Politiker...

tch


krähwinkler antwortet um 25-06-2011 23:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Zum Verständnis: Wolf Haas hat seine Brenner-Romane immer mit: Jetzt ist schon wieder..... eingeleitet.
Gestorben ist gestern der Peter Falk alias Detective Columbo.
Und weil mir die Nachrichten von neuen Fällen höchst plausibel, weil regional doch sehr begrenzt, vorkommen, wundert es mich, dass da nix raus kommt bei den Forschungsanstrengungen. Da könnten wir ja gleich Dilettanten wie dich und mich ansetzen! Ich hofffe, das war jetzt nüchtern genug!


krähwinkler antwortet um 01-07-2011 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Die EHEC - Diskussion ist ein Paradebeispiel für eine Nationalitätendiskussion. Es geht immer nur um das Land als Herkunft und nie um die Entstehungsbedingungen. Jetzt wird halt Ägypten durch den "Dreck" gezogen.


krähwinkler antwortet um 18-07-2011 11:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Glück für die Ägypter! Fehlalarm bei Bockskleesamen! Und weiter geht die Suche!


Moarpeda antwortet um 18-07-2011 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
wen kümmert EHEC?
wir haben jetzt das problem mit der bundeshymne ;-))


krähwinkler antwortet um 18-07-2011 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Die Hymne wird im Herbst umgetextet. Ob ehec im Herbst erforscht sein wird, weiß niemand.


biolix antwortet um 19-07-2011 07:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Apropos, der Sprossenbetrieb ist wieder rei gegeben, ob der noch Abnehmer findet ?
Aber was ist mit dem Wasser in dem Bach passiert, wo kam das her, ist da der "EHEC Keim" auch wieder verschwunden ?

lg biolix


Moarpeda antwortet um 19-07-2011 07:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
@alois_burgstaller

hast recht, die hymne ist auch nicht mehr der renner,
aber irgendetwas müssen die doch pushen um den leuten sand in die augen zu streuen
man darf gespannt sein,
jedenfalls taugt EHEC diesbezüglich nicht mehr


fgh antwortet um 19-07-2011 08:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Weder EHEC noch Japan taugt noch für Schlagzeilen.... Die Hymne flaut auch schon ab... Als nächstes kommt wahrscheinlich das "Vater unser" drann.


krähwinkler antwortet um 19-07-2011 09:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EHEC
Die feministische Theologie gibt es bereits. Ob die Mutter Unser fordert, weiß ich nicht, glaub ich nicht.

EHEC 0104 und das Wasser. Dieser Komplex harrt noch der Begutachtung. Der nächste Mai wird wieder interessant.


Bewerten Sie jetzt: EHEC
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;291745




Landwirt.com Händler Landwirt.com User