Massey Ferguson Spezialisten gesucht - hab Probleme mit der Zapfwellenkupplung

Antworten: 6
NikoKlaus 09-02-2011 08:33 - E-Mail an User
Massey Ferguson Spezialisten gesucht!
Hallo an alle.

Ich suche einen Tüftler der sich bei der Zapfwellenkupplung von MF 590 auskennt.
Mein Problem: Die Zapfwelle bleibt nicht mehr stehen, auch wenn ich ein Gerät angehängt habe.
Ich weiß das drinnen eine Hydraulische Zapfwellenkupplung mit Bremse eingebaut ist. Will mir aber vorerst das Zerlegen des Traktors ersparen.
Nun habe ich eine Stellschraube entdeckt welche direkt neben dem Hebel, der in das Getriebe geht und die Kupplung ansteuert, sitzt. Will aber nicht blind drauf rumprobieren.
Weiß zufällig jemand ob man mit dieser Schraube etwas bei der Zapfwellenkupplung einstellen kann.

Bitte um Eure Hilfe
Danke!


norps antwortet um 09-02-2011 09:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Massey Ferguson Spezialisten gesucht!
Hallo

Wir hatten seinerzeit einen MF 565.
Kannst du bei der Zahnradpumpe den Druck prüfen, oder hast du da keine Anschlüsse?
Ansonsten würde ich am ehesten auf die Lamellenkupplung tippen.
Von dieser Schraube ist mir leider nichts bekannt, oder meinst du den Dreiwegehahn?

Das Problem bei diesen Traktoren ist das unzureichende Filtersystem, darum sind die Pumpen schnell mal hinüber.
Wir hatten damals auch die Kolbenpumpe und die Lamellenkupplung gewechselt. Als dann die Zahnradpumpe auch hinüber war, ist es uns zu blöd geworden und wir haben die Kiste verscherbelt.
Man muss ja, wie du sicher weißt, jedesmal den Traktor halb zerlegen.

Wenn du eine Emailadresse hast, kann ich dir eine Telefonnummer schicken. Die haben viel Erfahrung mit einem 595er.


lg
Norbert




NikoKlaus antwortet um 09-02-2011 09:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Massey Ferguson Spezialisten gesucht!
Ja Danke!

Hab grad mit einem Mechaniker gesprochen der sich da auskennt. Bei der Schraube kann man den Ödlruck messen von der Pumpe.

Ich weiß, is ne morz arbeit das ganze zu zerlegen und der Mechaniker hat mir auch angeraten, falls ich ihn zerlege alle Pumpen zu tauschen, denn wenn eine andere in einema Jahr hin ist dann muss ich das ganze von vorne machen.
Es wird also teuer, in jedem Fall.

Da muss ich nich gut überlegen ob ich mir das antu!

lg



norps antwortet um 09-02-2011 12:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Massey Ferguson Spezialisten gesucht!
Lamellenkupplung bzw. Kolbenpumpe haben damals jeweils umgerechnet ca. 1000 Euro! gekostet. Für die Arbeit dann auch nochmal soviel. (also gut 2000).
In Summe warens dann über 70000 ÖSlinge.
Ist schon 12/13 Jahre her.


mazi antwortet um 09-02-2011 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Massey Ferguson Spezialisten gesucht!
Hallo

Hier eine gute Adresse für solche Fragen
http://441029.forumromanum.com/member/forum/forum.php?&USER=user_441029&threadid=1203007432&onsearch=1

lg Klaus


Fergi antwortet um 09-02-2011 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Massey Ferguson Spezialisten gesucht!
ich werde mich noch schlau machen, aber ich bin mir fast sicher das du nur die hydraulik abnehmen musst und dan kannst du die bremse v. oben tauschen.


NikoKlaus antwortet um 10-02-2011 12:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Massey Ferguson Spezialisten gesucht!
Vielen Dank für die "Anteilnahme" :-)


Bewerten Sie jetzt: Massey Ferguson Spezialisten gesucht!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;276497




Landwirt.com Händler Landwirt.com User