Antworten: 9
mayr_001 06-02-2011 16:31 - E-Mail an User
Fahrsilobau
Hallo

Plane heuer einen Fahrsilo zu bauen für ca. 200 m³ Silomais.
Habt ihr für mich Vorschläge wie man diesen am günstigsten baut; Fertigteil oder selber betonieren?
Habe auch ein leichtes Problem mit dem Standort, ist ein leichter Hang, hätte an verschieden hohe Wände gedacht?!

lg


300567 antwortet um 06-02-2011 19:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
Hallo
Wenn du dir das Büchlein "Bau eines Traunsteinsilos" kaufst, und handwerklich einigermaßen begabt bist, baust du dir den Silo selber!
Du kannst beim Ausbaggern des Silos den leichten Geländeunterschied ausgleichen-ist besser als verschieden hohe Wände.
Preislich kommt selberbauen um ca.40%billiger.
mfg


MUKUbauer antwortet um 06-02-2011 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
hallo

Je nach gegend gibt´s eh die Leute die eine Schalung für Traunsteinwände etc. haben - das geht eh recht gut
außer der Hang drückt und du mußt das al Stützmauer machen - dann kannst eh jede Baufirma bei dir fragen

mfg



Anda936 antwortet um 06-02-2011 19:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
Wie soll der silo zum Hang gebaut werden, Einfahrt oder Ausfahrt nicht gleich hoch oder die Seitenwände ungleich ??


hatip antwortet um 06-02-2011 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
Wenn du ein paar gute und billige Helfer hast ist selber betonieren günstiger.
Ungleich hohe Wände halte ich nicht für sinnvoll. Aus welcher gegend kommst du?


hm1965 antwortet um 07-02-2011 20:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
hallo!
hab schon 2 traunsteinsilos wo ich die wände selbst betoniert habe und baue heuer auch wieder einen, diesmal nehme ich für die wände allerdings fertigteile! wird von einem oberösterreicher vertrieben. wände werden von der MABA in tschechien hergestellt!
die qualität und einfachheit beim aufstellen überzeugt mich einfach und kommt auch nicht teurer als selber betonieren!!
mfg


mayr_001 antwortet um 07-02-2011 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
danke einmal für die ratschläge.

also ich hätte den silo quer zum hang gebaut, und überläge die die wände auf der oberen seite um ca. 20cm höher zu machen als die unteren.

selber machen hab ich schon überlegt, nur kostet alleine der beton schon eine menge geld.

habe schon öfter davon gehört das die firma oberndorfer fahrsilos sehr günstig herstellt.
diese betonieren anscheinend zuerst die bodenplatte und auf dieser werden dann die seitenwände geschalt und betoniert, danach aufgestellt.
anscheinen den ganzen silo ohne eisen, nur mit einem speziellen beton.
hat vielleicht schon jemand erfahrung damit?

günstige arbeitskräfte hätte ich wahrscheinlich schon genug.
bin in engerwitzdorf zu hause, ca. 10 km nordöstlich von linz.


frederic antwortet um 08-02-2011 09:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
Hallo,
Oberndorfer Erich aus Lenzing OÖ ist sicher eine gute Wahl, ich war schon bei einigen Silos von ihm dabei und habe selber 4 von Ihm.

Ja das stimmt, die Bodenplatte macht er ohne Baustahlgitter, sondern nur mit Kunstofffasern.
Diese hat Oberndorfer mit und kommen erst vor dem Betonieren an der Baustelle in den Mischer.
Ich habe 2 ältere mit Eisen und 2 achtjährige mit Fibermesh (Fasern) und kann keinen Unterschied feststellen.
Die Seitenwände werden aber auf alle Fälle mit Baustahlgitter betoniert, jetzt glaube ich sogar bis 1,8 m oder 2,0 m Höhe. Die Wände sind sehr kostengünstig zu erstellen, halt nicht ganz so makellos (Falten in der Unterlegfolie) wie die Fertigteile. Aber was spielt das für eine Rolle!?.
Hoffe ich konnte dir Weiterhelfen!

LG frederic


Michl1985 antwortet um 08-02-2011 15:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
Hallo alle miteinander!
Weiß jemand wie man das mit dem "Sikersaft" handhaben muss? Braucht man eine Grube und wenn ja wieviel m3? Überlege auch einen Fahrsilo zu bauen. Danke


mayr_001 antwortet um 08-02-2011 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fahrsilobau
kann leicht sein dass ich da falsche informationen über oberndorfer bekommen habe, klingt aber trozdem sehr gut so wie du ihn beschreibst.
und wenn er nicht ganz markellos ist, ist es auch egal.

ich weis bloss dass der silosaft in die güllegrube oder ähnliches muss, man kann es aber ganz einfach herrichten dass man den saft in die drainage leitet, einfach herrichten zum umstecken.
ist auch legal wenn der silo leer ist.

lg


Bewerten Sie jetzt: Fahrsilobau
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;276033




Landwirt.com Händler Landwirt.com User