Fasching - Freud oder Leid?

Antworten: 23
angelika 26-01-2011 15:49 - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
Hallo!

Wie haltet ihr es mit dem Fasching und dem Verkleiden? Schlüpft ihr in andere Rollen und verkleidet ihr euch? Genießt ihr die Zeit oder seit ihr froh wenn sie wieder vorbei ist?

Liebe Grüße,
Angelika


Heimdall antwortet um 26-01-2011 17:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
Hab nichts damit am Hut, finde den "Brauch" auch etwas komisch, und "sinnlos".
Aber jedem das seine ;).
lg


tristan antwortet um 26-01-2011 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
Freud oder Leid?
Weder noch. Geht mir total am A..... vorbei.
hde Tristan

Und du?



rirei antwortet um 26-01-2011 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
Jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der and're leise.


walterst antwortet um 26-01-2011 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
Es scheint nicht nur mir so zu gehen: Die Titel der Redaktions-Diskussionsstarts sind immer etwas - ich nene es mal - "kurios" und laden m.M. eigentlich nicht zu einer ordentlichen Diskussion ein.
Freud oder Leid, Fluch oder Segen, Wohltat oder Gefahr, Last oder Freude als Fragestellung in den letzten Monaten wird den zugrundeliegenden Themen in der Regel nicht gerecht.
Im Durchschnitt ist es mit den Redaktionsthemen bereits nach sehr wenigen Beiträgen aus.
Woran kann das liegen? Zu fad oder vor Diskussionsbeginn durch die Fragestellung schon ausdiskutiert?


Trulli antwortet um 26-01-2011 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
Würde unser "Jungmann" kein Faschingskostüm für den Kindergarten benötigen, so würde ich überhaupt nichts vom Fasching mitbekommen!
Wenn wir dann wieder einmal nicht auf den Bauernball gehen, dann heißt`s auf einmal die Fastenzeit beginnt.......und es geht genauso "ruhig" weiter!

Auf mich wirkt der Fasching eher peinlich.....

mfg




edde antwortet um 26-01-2011 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?

mir ist der Fasching ziemlich wurscht, solange die Narren nicht allzu sehr mein Leben bestimmen.


Anda936 antwortet um 26-01-2011 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
nachdem ich den Faschingsanhänger zieh, bin ich auch beim Verein
siehe Fotoalbum


Anda936 antwortet um 26-01-2011 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
ps. der faschingsanhänger hat xxl ausmaße :D


Moarpeda antwortet um 26-01-2011 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
mei bist du liab, bist aber nicht diejenige, welche die zensur überhat, oder?

nix für unguat, is ja fasching ;-))


manke antwortet um 26-01-2011 22:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
leilei!

Freue mich auch schon wieder darauf, dass dieses peinliche Leiden mancher MitbürgerInnen wieder zu Ende geht! Allerdings scheint es so, das in der Politik der Fasching nie endet ;-(

LG Manke




angelika antwortet um 27-01-2011 09:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
Hallo walterst!

Du hast Recht, der Titel ist vielleicht etwas unglücklich gewählt. Trotzdem bist du darauf aufmerksam geworden ;-)
Ist trotzdem interessant, welche Meinungen es zum Fasching gibt. Ich möchte sie in einen Artikel einbauen.

@ Anda936 - Gratuliere zu diesem tollen Faschingswagen. Wo wird man ihn dann sehen?

lg Angelika


Moarpeda antwortet um 27-01-2011 09:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
@manke

"Allerdings scheint es so, das in der Politik der Fasching nie endet ;-("

es ist genauso wie du schreibst

@angelika

mit dem fasching ist es wie mit den erdbeeren, es gibt sie auch schon das ganze jahr über im geschäft.
früher mag der fasching noch eine bedeutung gehabt haben,
als es noch nicht XX kanäle im fernsehen gab und tanzveranstaltungen eher auf den fasching beschränkt waren.




palme antwortet um 27-01-2011 10:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?

Genau so ist es, wie wurde da noch der Faschingsdienstag ausgenützt, denn dann kam die Fastenzeit, also aus mit lustig. Heute geht es ja schon das ganze Jahr durch, zumindest in den Diskotheken.



mfj antwortet um 27-01-2011 12:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?


Also, ich verkleide mich im heurigen Fasching als „fortschrittlichen Landwirt“...

Leider fehlen mir noch Utensilien und gute Ideen?

Soll ich jetzt als:

„Einschwein-Bauer“, „Gift-Panscher“ oder „Massentierhalter“ gehen ?
Oder mach ich gleich einen auf „Bio..?


Fasching hat ja den Hintergrund, erst ausgelassen, witzig und verträumt zu sein, um dann auf die Fastenzeit vorbereitet zu sein.
Und da haben wir als Bauern, ja genug Gelegenheit ;-))





walterst antwortet um 27-01-2011 14:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
Fasching ist auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und deswegen können wir im Sinne einer prosperierenden Wirtschaft auch nicht auf ein paar Wochen Lustigsein verzichten.

Gerhard Polt in der legendären Sendung "Fast wia im richtigen Leben"

http://www.youtube.com/watch?v=zPHItG0lv1M&feature=more_related



Holzwurm357 antwortet um 27-01-2011 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
Hallo,

ich war früher in der Faschingszeit sehr aktiv, hab mit drei Freunden 12 Jahre lang die örtliche Faschingszeitung geschrieben, die seit jeher super bei der Bevölkerung angekommen ist.
In den letzten Jahren mussten wir jedoch feststellen, das sich einige "Betroffene" zu sehr angegriffen fühlten, und uns das auch zu spüren gaben.
Die Mentalität am Land hat sich in den letzten Jahrzehnten stark geändert, früher war man viel zufriedener,hatte viel mehr Zeit,die man in der Gemeinschaft bei Gesprächen, Spass und einem kleinem Bier verbrachte. Die Quetschn und die Waschrumpl durften dabei natürlich nie fehlen.

Mittlerweile wurde aus dem gemütlichen Landgasthaus eine Disco, unter der Woche ist meist geschlossen, das Geld wird am Wochenende den Jungen aus der Tasche gezogen.
Wenn unsereins da reinkommt, vorbei an herumliegenden Gläsern und am Türsteher, zum Krawall von geschätzten 170 Dezibel, das man bei der Probe vom Xangsverein nicht mal mehr die eigene Stimme hört..., naja, da bleibt man auch schon lieber daheim.

Die Bälle und Veranstaltungen sind eher schlecht besucht, die Landbevölkerung bleibt aus, naja, es hat ja jeder genug Stress am Arbeitsplatz, und ist müd von der langen und weiten Auspendlerei.

Auf Brauchtum und Tradition wird heute kein Wert mehr gelegt, man merkts auch an den obigen Beiträgen, in dieser schnelllebigen Zeit ist kein Platz mehr dafür.

Schade eigentlich!!

Tv-Programme lassen leider auch zu wünschen übrig, mittlerweile ist jede Parlamentssitzung lustiger als der Villacher Fasching :-)))
Recht gute und ansprechende Pointen gibts zum Glück noch beim Narrisch guat.

Nichts desto trotz, ich lass mir den Fasching nicht verderben, am Faschingsdienstag geh ma wieder von Bauer zu Bauer, a bissl verkleidet, a bissl angstrichn, mit Quetschn und Waschrumpl, und überall wird aufgetischt, gelacht und getanzt, und von jedem Hof muss dann einer weiter mitgehn.
Ist ein lustiger und schöner Brauch, wird hier schon seit Jahrhunderten so gemacht, und hofffentlich auch noch sehr lange weiterbestehn.



Anda936 antwortet um 27-01-2011 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
Der Wagen gehört der Brauchtumsgruppe Zirler Türggeler

Der Hänger ist sehr schön nur etwas zu groß geraten ;-)



palme antwortet um 27-01-2011 22:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?

@angelika, also es es geht ja doch, es kommen ja nicht so wenige Einträge zu deiner Frage .

Ja und gerade jener der deine Fragestellung ein wenig kritisiert hat, gerade er hat einen zweiten Eintrag geschrieben !

mfg, palme



Moarpeda antwortet um 28-01-2011 01:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fasching - Freud oder Leid?
komme gerade vom musikantenstammtisch nach hause wo wir mit hackbrett und harmonika ein aufgespielt haben

also doch ein bisserl fasching


Bewerten Sie jetzt: Fasching - Freud oder Leid?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;273310




Landwirt.com Händler Landwirt.com User