Get it on Google Play

Eiche stirbt durch Verbiss aus?

Antworten: 4
Woodster 13-01-2011 19:58 - E-Mail an User
Eiche stirbt durch Verbiss aus?

Heute war ein Artikel in der Kleinen Zeitung.

Es geht um die Europaschutzgebiete in der Ost-Steiermark.

In ca. der Mitte des Artikels wird darauf hingewiesen, dass die Eiche hier durch Verbiss vom Aussterben bedroht ist.
Als Gegenmaßnahme werden "Eicheninseln" gepflanzt...

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/feldbach/trautmannsdorf_in_oststeiermark/2636638/haarige-rinder-helfen-biotope-zu-erhalten.story

Aber lt. Jäger gibts ja immer noch zuwenig Rehe....???

Restaurator antwortet um 13-01-2011 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche stirbt durch Verbiss aus?
ich glaub, dass die ausfälle durch wildverbiss nur jetzt akut zu sichtbaren ausfällen führen weil die eiche europaweit durch das eichensterben gefährdet ist.

http://www.waldwissen.net/themen/waldschutz/komplexkrankheiten/fva_eichensterben_DE

bei mir sind auch etwa 20% der eichen (junge und alte) plötzlich abgestorben. auch kastanien bringe ich keine mehr weiter und die alten sterben wie die fliegen wegen dem kastanienrindenkrebs. nur weil die rehe natürlich die einjährigen sämlinge regelrecht abweiden kann ich jetzt auch nicht sagen, dass die rehe schuld sind weil nix mehr hochkommt. das haben sie vor 20 jahren auch g'macht, der wildbesatz war der gleiche und es sind genügend jungbäume nachgekommen.
selbiges spielt sich bei den ulmen ab, natürlich werden da auch die sämlinge im sommer bis in den herbst gefressen.

84ZX antwortet um 13-01-2011 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche stirbt durch Verbiss aus?
der selektive verbiss durch jäger ist ein großes problem.
nachdem es ja laut aussage mancher jäger nicht reh und has sein kann, bleibt nur mehr dieser über.

ich bin daher für gruppenverbiss in baumschulen, so eine art jagdausflug.

alle devoten typen, die diese unterstützen dürfen auch mitfahrn und zuschaun.
(voyeure)

mr.x

Woodster antwortet um 13-01-2011 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche stirbt durch Verbiss aus?
@restaurator,

interessanter Link. Danke!

Umso dramatischer ist eigentlich, dass nichts nachkommt, bzw. durch Keimlingsverbiss nachkommen kann.

Wenn ich bei mir und meinen Nachbarn schaue, so gibts sicher in 100 Ha Wald, keine 10 mannshohe Eichen. Dabei sind Altbestände aber da.
Das gibts doch normal nicht - oder?




MF274 antwortet um 14-01-2011 11:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche stirbt durch Verbiss aus?
@Woodster, natürlich liegt`s am ständigen Keimlingsverbiss. Bei gezäunten Flächen kommt die Eiche sehr wohl auf,dauert aber etwas länger . Buche,Ahorn und z.B.Weißtanne sind da etwas schneller.Wir wissen es eh, aber versuchs mal der Jägerschaft klar zu machen.
Die sehen die Keimlinge im Sommer nicht mehr , weil sie schon längst kahlgefressen sind.
Und dann sagen`s is eh alles in Ordung - alles Realitätsverweigerer!!!


Bewerten Sie jetzt: Eiche stirbt durch Verbiss aus?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;270219
Login
Forum SUCHE
Privatmarkt Holz
  • Brennholz ofenfertig
    Wir bieten zum Verkauf an: ofenfertiges Brennholz Fichte: Länge: 33 cm oder 50 cm, Preis: € 50,- und ofenfertiges Brennholz Buche / Eiche gemischt: Länge: 50 cm, Preis: € 60,-. Lieferung bedingt möglich. Tel. melden.
  • Hackschnitzel
    Verkaufe trockenes abgelagertes Hackgut, 70 % weicher 30 % harter Anteil! Lieferung auf Anfrage möglich.
  • Brennholz hart oder weich
    Ab-Preis. Zustellung möglich.
  • Suche Holzlagerplatz
    Raum Dornbirn Umgebung,
  • Hartes trockenes Brennholz
    Zustellung gegen Aufpreis möglich! 1 m Scheiter. Bitte Anruf von 6:00-8:00 Uhr.
Artikel zum Thema Wald

So reagiert der Wald auf Trockenheit

Extreme Wetterverhältnisse machen auch der Forstwirtschaft zu schaffen. Die diesjährigen langen Trockenperioden schwächen die Bestände und machen sie angreifbarer für Borkenkäfer. Nicht zu unterschätzen ist auch die Waldbrandgefahr.

Armin Kugler erneut Österreichischer Meister im Sportholzfällen

Armin Kugler ist alter und neuer Österreichischer Meister im Sportholzfällen. Der Extremsportler konnte sich bei der STIHL® Timbersports® Series erneut vom Mitbewerb absetzen.

Triebsterben gefährdet Schwarzkiefer

In der niederösterreichischen Region Steinfeld prägt die Schwarzkiefer mit ihren schlanken Stämmen und den ausladenden Kronen die Landschaft. Jetzt gibt ein wärmeliebender Pilz Anlass zur Sorge.

Mountainbiken auf Forststraßen mit Vertrag

Die Landwirtschaftskammer Oberösterreich bietet Musterverträge für Grundbesitzer an, die das Mountainbiken auf ihren Forststraßen erlauben wollen. Wir haben uns die beiden Vertragsvarianten näher angeschaut.

Wertasten mit hydraulischem Entastungskopf

Mit der Patas hat die Firma advaligno ein neuartiges und schnelles System zur maschinellen Entastung entwickelt. Im Zuge der Ligna in Hannover war dieses Gerät im praktischen Einsatz zu sehen.
Mehr Berichte

Infotag über Forst- und Waldarbeit

Am 21. Juni 2017 informierten 27 Organisationen am Grazer Hauptplatz über die vielfältigen Funktionen und Leistungen des Waldes. Ein Harvester, eine Bühne und viele Actionstationen animierten zum Verweilen.

Akute Waldbrandgefahr

Aufgrund von Hitze und Trockenheit besteht derzeit erhöhte Waldbrandgefahr. In Niederösterreich gilt die Waldbrandverordnung.

Niederschlagswässer auf Forststraßen beherrschen

Wenn die Entwässerung einer Forststraße nicht mehr funktioniert, muss diese oft teuer saniert werden. Eine regelmäßige Kontrolle und Pflege der Wasserabläufe spart hier Kosten.

Kampagne Holzreiches Österreich gestartet

Eine neue Kampagne soll die nachhaltige Holznutzung in heimischen Wäldern forcieren.

Rüsselkäfer erkennen und bekämpfen

Ein intensiver Befall durch den Großen Braunen Rüsselkäfer kann eine Aufforstung mit Nadelhölzern komplett vernichten. Um den Käfer überhaupt bekämpfen zu können, gilt es aber zuerst, das Problem zu erkennen.

Forstwirtschaft als Chance für erfolgreiche Integration

Die Caritas, der Verband der Land & Forstbetriebe Steiermark und die Forstliche Ausbildungsstätte Pichl setzen mit ihrem gemeinsamen Projekt auf Arbeit als Integrationsgrundlage.

Stabiler und ruhiger Holzmarkt

Frisches und gesundes Holz wird laufend benötigt. Der Markt bei Esche ist aufgrund der umfangreichen Zwangsnutzungen überlastet.

Salzburg: Waldfläche stabilisiert

Rund 52 % des Bundeslandes sind Wald.

ProHolz Austria startet neue Infokampagne

Die positiven Effekte der Waldbewirtschaftung und Holzverwendung aufzuzeigen: das ist das Ziel der neuen Kommunikationskampagne von proHolz Austria.

Neue Broschüre: Die Lawine im Fokus

Die Broschüre enthält einen Überblick auf die wichtigsten Themen von der Entstehung von Schnee über die Methoden der Lawinenmessung bis hin zu der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen.