Get it on Google Play

Eiche stirbt durch Verbiss aus?

Antworten: 4
Woodster 13-01-2011 19:58 - E-Mail an User
Eiche stirbt durch Verbiss aus?

Heute war ein Artikel in der Kleinen Zeitung.

Es geht um die Europaschutzgebiete in der Ost-Steiermark.

In ca. der Mitte des Artikels wird darauf hingewiesen, dass die Eiche hier durch Verbiss vom Aussterben bedroht ist.
Als Gegenmaßnahme werden "Eicheninseln" gepflanzt...

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/feldbach/trautmannsdorf_in_oststeiermark/2636638/haarige-rinder-helfen-biotope-zu-erhalten.story

Aber lt. Jäger gibts ja immer noch zuwenig Rehe....???

Restaurator antwortet um 13-01-2011 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche stirbt durch Verbiss aus?
ich glaub, dass die ausfälle durch wildverbiss nur jetzt akut zu sichtbaren ausfällen führen weil die eiche europaweit durch das eichensterben gefährdet ist.

http://www.waldwissen.net/themen/waldschutz/komplexkrankheiten/fva_eichensterben_DE

bei mir sind auch etwa 20% der eichen (junge und alte) plötzlich abgestorben. auch kastanien bringe ich keine mehr weiter und die alten sterben wie die fliegen wegen dem kastanienrindenkrebs. nur weil die rehe natürlich die einjährigen sämlinge regelrecht abweiden kann ich jetzt auch nicht sagen, dass die rehe schuld sind weil nix mehr hochkommt. das haben sie vor 20 jahren auch g'macht, der wildbesatz war der gleiche und es sind genügend jungbäume nachgekommen.
selbiges spielt sich bei den ulmen ab, natürlich werden da auch die sämlinge im sommer bis in den herbst gefressen.

84ZX antwortet um 13-01-2011 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche stirbt durch Verbiss aus?
der selektive verbiss durch jäger ist ein großes problem.
nachdem es ja laut aussage mancher jäger nicht reh und has sein kann, bleibt nur mehr dieser über.

ich bin daher für gruppenverbiss in baumschulen, so eine art jagdausflug.

alle devoten typen, die diese unterstützen dürfen auch mitfahrn und zuschaun.
(voyeure)

mr.x

Woodster antwortet um 13-01-2011 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche stirbt durch Verbiss aus?
@restaurator,

interessanter Link. Danke!

Umso dramatischer ist eigentlich, dass nichts nachkommt, bzw. durch Keimlingsverbiss nachkommen kann.

Wenn ich bei mir und meinen Nachbarn schaue, so gibts sicher in 100 Ha Wald, keine 10 mannshohe Eichen. Dabei sind Altbestände aber da.
Das gibts doch normal nicht - oder?




MF274 antwortet um 14-01-2011 11:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche stirbt durch Verbiss aus?
@Woodster, natürlich liegt`s am ständigen Keimlingsverbiss. Bei gezäunten Flächen kommt die Eiche sehr wohl auf,dauert aber etwas länger . Buche,Ahorn und z.B.Weißtanne sind da etwas schneller.Wir wissen es eh, aber versuchs mal der Jägerschaft klar zu machen.
Die sehen die Keimlinge im Sommer nicht mehr , weil sie schon längst kahlgefressen sind.
Und dann sagen`s is eh alles in Ordung - alles Realitätsverweigerer!!!


Bewerten Sie jetzt: Eiche stirbt durch Verbiss aus?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;270219
Login
Forum SUCHE
Privatmarkt Holz
  • Förderband für Hackgut
    Für mehr Infos bitte anrufen.06641973617
  • Brennholz
    Brennholz 1 m trocken, zu verkaufen. Bez. Braunau/Ried, Zustellung möglich.
  • Buchenscheiter, Brennholz
    Buchenbrennholz, 50 m³, trockene Buchenscheiter, 1 m lang, 2014 gespalten gebündelt, mit Kran beladbar. Preis: pro rm.
  • Hackschnitzel
    Suche Hackschnitzel in schlechter Qualität, es kann auch gehäckselter Grünschnitt und Strauchwerk sein. Preis pro m³ bei Selbstabholung, je nach Qualität. 6-9€ m3
  • Brennholz Birke
    Brennholz Birke (20 rm) und Fichte (30 rm) in 1 m Scheiter, trocken.
Artikel zum Thema Wald
Holzmarkt September 2016

Holzmarkt September 2016

Die Preise für mindere Qualitäten sind aufgrund des vorhandenen Überangebots teilweise unter Druck. Höherer Bedarf besteht an frischem Nadelsägerundholz.
Forst-WM: Österreicher verwandelten Holz in Edelmetall

Forst-WM: Österreicher verwandelten Holz in Edelmetall

Wisla war ein guter Boden für Österreichs Forstwettkampf-Elite: Gleich sechs Medaillen brachten die rot-weiß-roten Motorsägen-Athleten heute von der Weltmeisterschaft aus Polen mit.
SVB fördert Kauf der Schutzausrüstung

SVB fördert Kauf der Schutzausrüstung

In den Sommermonaten ist vielerorts Schadholz aufgetreten, das aufgearbeitet gehört. Die Sozialversicherungsanstalt der Bauern fördert deshalb den Ankauf der persönlichen Schutzausrüstung.
Aktive Waldbewirtschaftung ist Klimaschutz

Aktive Waldbewirtschaftung ist Klimaschutz

Die Forst- und Holzwirtschaft ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in Österreich und ein großer Stützpfeiler des ländlichen Raumes. Dabei spielen die heimischen Familienbetriebe eine zentrale Rolle.
Bauwirtschaft: Holzanteil soll steigen

Bauwirtschaft: Holzanteil soll steigen

Gemeinsame Bemühungen des Landes Niederösterreich, der Landwirtschaftskammer und des Waldverbandes sollen den Holzbauanteil künftig auch bei großvolumigen Bauten steigern.
Mehr Berichte

Aufforstung: Geplant zum Erfolg

Aufforsten ist mehr, als nur Bäume pflanzen: Verjüngungshemmnisse erkennen und beseitigen, den Standort richtig ansprechen und die Wahl der richtigen Baumarten sind ebenfalls Teile der künstlichen Verjüngung.

Größtes Wildnisgebiet Österreichs geplant

Der Ausbau der Kooperation des Land Salzburg, Nationalparkverwaltung Hohe Tauern und Bundesforsten sichert internationalen Status und eröffnet ganz neue Potenziale.

Tag der Almen in der Steiermark

Am 6. August 2016 laden steirische Bauern ab 7 Uhr morgens freiwillige Helfer auf ihre Almen ein. Ihre Aufgabe wird sein, Almflächen von Farnen, Stauden und Gehölzen zu befreien. 15 verschiedene Almen der Steiermark bieten sich für diesen Aktionstag an.

Über 50 ha Schadensfläche in Waidhofen/Thaya

Die Aufarbeitungsarbeiten und notwendigen Schlägerungen sind derzeit voll im Gang. Die Gefahren dabei sind nicht zu unterschätzen.

Holz als Chemikalien-Lieferant

Forscher gewinnen aus Holz Dünger zur Bodenverbesserung. Dabei werden Forstabfälle mit biotechnologischen Verfahren behandelt.

Holzmarkt Juli 2016

Die Standorte der österreichischen Sägeindustrie sind unterschiedlich mit Nadelsägerundholz bevorratet und durchaus aufnahmefähig. Der Absatz von Eschenfaserholz, anfallend durch das Eschentriebsterben, verläuft schwierig.

Klimawandel: Infos für den bäuerlichen Waldbesitzer

Durch den Klimawandel wird sich die Bewirtschaftung der Wälder in den nächsten Jahren verändern. Das Bundesforschungszentrum für Wald hat dazu eine Infobroschüre veröffentlicht.

Jagdgesetz: Reform in der Steiermark

Das Auswildern in Zuchtgattern oder Volieren ist in Zukunft verboten. Die Fasanjagd aus reiner „Freude am Abschuss“ ist in der Steiermark durch das neue Jagdgesetz nicht mehr möglich und verboten.

Forstwirtschaft: Nachhaltigkeit durch Qualifikation

Die nachhaltige Bewirtschaftung durch ein bestens ausgebildetes Fachpersonal gewährleistet die vielen verschiedenen Leistungen des Waldes überhaupt erst. Mit dem Schulrechtsänderungsgesetz 2016 kann das forstwirtschaftliche Schulwesen ambitioniert weiterentwickelt werden.

Österreichische Forsttagung: Lösungen für Interessenkonflikte im Wald

Der Österreichische Forstverein zeigte gemeinsam mit der ARGE Alpenländische Forstvereine im Rahmen ihrer Forsttagung 2016, dass die Ansichten für ein funktionierendes Miteinander im Bergwald nicht immer so weit auseinanderliegen.

STIHL TIMBERSPORTS®: Internationale Wettkämpfe mit Axt und Säge

Der internationale Holzfällerwettbewerb kürt jährlich die Top-Athleten im Bereich Sportholzfällen. In verschiedenen Städten weltweit duellieren sich die besten Holzfäller.

Forstmaschinen: Durchwachsene Absatzzahlen

In Deutschland wurden im Jahr 2015 insgesamt fast genauso viele neue Großmaschinen für den professionellen forstlichen Einsatz verkauft wie im Vorjahr. In den Verkaufszahlen für Österreich ist ein leichter Rückgang um elf Prozent zu verzeichnen.

Forsttagung: Funktionierendes Miteinander im Bergwald

„Der Bergwald zwischen Holzfabrik, Funpark und Naturoase“ – dieses Spannungsfeld stand bei der Forsttagung 2016 in Kufstein zur Diskussion.

Waldarbeit-EM: Sieger aus Kärnten

Vom 26. Mai bis 29. Mai fand die 15. Europameisterschaft der Waldarbeit in der Steiermark statt. Den Sieg holte sich das Team aus der Kärntner Fachschule Stiegerhof.

Sonderschau Drohnen in der Forstwirtschaft

Inwieweit sich Multicopter auch in der Forstwirtschaft positiv auswirken können, wird in einer Sonderschau dargestellt. Die Sonderschau bietet einen kompletten Überblick über die auf dem Markt befindlichen und forstlich relevanten Geräte und Dienstleistungen.

Bundesforste: Sehr gutes Ergebnis 2015

Trotz eines hohen Schadholzanteils haben die Österreichischen Bundesforste ein sehr positives Geschäftsjahr hinter sich. Der Gewinn lag 2015 bei 24 Mio. Euro.

Forstwart: Mehr Kompetenzen durch bessere Ausbildung

Der Beschluss des Ministerrates über die Einführung einer zweijährigen bedarfsorientierten Ausbildung wertet den Beruf des Forstwartes auf. Dieser kann zukünftig Forstbetriebe bis zu 1.000 Hektar Waldfläche forstlich und jagdlich führen.

Deutsche Forwardermeisterschaften auf der KWF-Tagung

Am 11. Juni finden auf der KWF-Tagung in Roding die Deutschen Meisterschaften im Forwarderführen statt. Die besten Fahrerinnen und Fahrer Deutschlands zeigen perfekte Maschinenbeherrschung und spannende Duelle.

SVB fördert den Ankauf der persönlichen Schutzausrüstung

Die Schadholzaufarbeitung in Kärnten und der Steiermark ist nicht ungefährlich. Bis zum. 31. Juli fördert die Sozialversicherungsanstalt der Bauern den Kauf der persönlichen Schutzausrüstung.

Borkenkäfer im Auge behalten!

Im letzten Jahr sind in Tirol im Zuge von witterungsbedingten Extremereignissen 640.000 m³ Schadholz angefallen. Für den Borkenkäfer sind das ideale Brut- und Vermehrungsbedingungen, vor allem nach dem trockenen Herbst letzten Jahres.

Österreichische Waldstrategie verabschiedet

Im Rahmen des Walddialoges wurde die Österreichische Waldstrategie 2020+ offiziell verabschiedet. Die Waldstrategie soll Rahmenbedingungen schaffen, damit alle Leistungen des Waldes für die zukünftigen Generationen gesichert werden können.

Die großen Räuber kehren zurück

Wolf, Bär und Luchs sind in Österreich wieder zu finden. Muss die Landwirtschaft mit schweren Schäden rechnen?

Forsttechnik: Innovationen auf der KWF-Tagung

Auf der 17. KWF-Tagung werden wieder innovative forsttechnische Entwicklungen mit der KWF-Innovationsmedaille ausgezeichnet. Die große Zahl der eingereichten Anmeldungen belegt die hohe Bedeutung der Veranstaltung.

Mountainbiken: Bundesforste geben 700 km Forststraße in OÖ frei

Mehr als ein Drittel des bundesweit rund 2.100 km umfassenden Mountainbike-Wegenetzes der Österreichischen Bundesforste liegt in Oberösterreich. Landesrat Hiegelsberger ist gegen eine generelle Öffnung.