Antworten: 9
84ZX 10-12-2010 11:39 - E-Mail an User
Pleitelandwirt
Und wieder mal ein Landwirt, dem ich nach über einem Jahr die letzte Mahnung mit Rechtsanwaltsdrohung über einen Betrag von 1200,- schicke.

Sind die denn pleite oder ist das ein Spiel, in dem Mitspieler gesucht werden?
Sind so viele Pleite??

mr.x



__joe007 antwortet um 10-12-2010 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pleitelandwirt
eher nicht mehr liquide, da die Preise mit dem wie vor einem Jahr bei der Kreditaufnahme kalkuliert worden ist, nicht mehr zusammen passen,...

( ist halt meine Annahme, weil gebaut und investiert wird ja ständig, also bei denen die noch übrig sind)

hoffentlich wird das mal wieder besser,...

lg JoE


tch antwortet um 10-12-2010 12:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pleitelandwirt
Wer sagt das der Landwirt Pleite ist?
Er hätte vor einem Jahr als die Preise noch mit dem Kredit zummengepasst haben zahlen können.

Es ist bei vielen??? auch ein Spiel, wenn der Brief vom Rechtsantwalt ankommt wird die Rechnung zerpflückt, behauptet man habe vorher noch keine erhalten und was das Ganze eigentlich soll.....dann kommen die Drohungen: wenn Du nicht , dann mache ich.....meist wird Rufmord ganz versteckt angedroht...
Führt das nicht zum Erfolg kommen die Gerüchte- ich glaube der ........ist Pleite der will jetzt Geld für etwas was ich schon längst bezahlt habe oder gar nicht "gehabt" habe....
Dann gehts weiter- wenn Du das und das noch bei mir machst bekommst Du die offenen Rechnung bezahlt...

Und dann wird bezahltm it Abzug vom Skonto.....mit dem Hinweis das die Rechnung mit dem Brief vom Rechtsanwalt die erste ist die eingetroffen ist und somit die Zahlungsfrist gilt....

Kann sein das ich falsch liege.... das Spiel kenne ich so...

Meist passiert das bei Betrieben die auf guten Boden stehen, finanzschwache Betrieb lassen sich aus Kostengründen nicht darauf ein...

lg
tch


Fallkerbe antwortet um 10-12-2010 12:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pleitelandwirt
Hallo,
Meist sind es doch diejenigen, die nebenbei noch größenwahnsinnige Prestigeinvestitionen tätigen, die dann eine 1200,-- Euro Rechnung ewig nicht bezahlen.
Da fehlts halt oft am Liquiditätsmanagement. Und der Gläubiger, der am bedrohlischsten scheint wird als erster bedient.
mfg






joholt antwortet um 10-12-2010 13:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pleitelandwirt
Oder der Landwirt lässt es einfach darauf ankommen weil eine reklamation nichts genützt hat. es sind nicht nur die bauern die bösen hab es selber einmal so gemacht meine antwort auf so einen brief hat mein rechtanwalt geschrieben.
mfg


Dragster antwortet um 10-12-2010 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pleitelandwirt
hallo

sehr flexibel das thema

kommt immer auf die situation drauf an - so pauschal kann man das net erklären

fängt bei kein geld an, geht über aufschieben bis nimma geht und was ich am krassesten finde, das ist der braucht das geld eh net


Hausruckviertler antwortet um 10-12-2010 16:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pleitelandwirt
So ein ähnliches Szenario hatte ich auch einmal. Es war noch in Schillingzeiten,da haben wir ein Gerät gekauft, der Betrag war ca. 3600.--S. Drei Bauern waren daran beteiligt. Ich hab bezahlt und der eine Landwirt hat seinen Anteil sofort beglichen und vom anderen hatte ich nach einem Jahr noch kein Geld. Ich hab ihn mal in der Bauernkammer getroffen und ihn darauf aufmerksam gemacht. Mit allerhand Entschuldigungen und Ausreden hat er mir begreiflich machen wollen, warum er nicht bezahlt hat und mir versprochen den Betrag binnen ein paar Tagen zu begleichen. Nach ca 1/2 Jahr hatte ich immer noch kein Geld. Da hab ich ihm eine Rechnung mit Erlagschein geschickt und binnen 3 Tagen hatte ich das Geld.
Was ich damit sagen will ist, dass es in solchen Situationen oft vorkommt, dass, wenn jemand nicht sofort bezahlt, sich auf einmal nicht mehr traut dem Gläubiger unter die Augen zu treten. Da hilft dann meistens eine schriftliche Ermahnung mit Zahlschein, damit er nicht persönlich erscheinen muß.
Aber es gibt natürlich auch Schlitzohren, die es einfach drauf ankommen lassen und nicht bezahlen bis man zu Rechtsmitteln greift und dann auch nocht irgend was bestreiten um ums Zahlen herumzukommen.


84ZX antwortet um 10-12-2010 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pleitelandwirt
naja, ich denke der typ ist ein chaot.
habe ihm schon genug rechnungen geschickt, manche wollens halt wissen,
hab jedoch beste karten da unterschriebenen lieferschein.

fazit: ohne lieferschein geht bei mir gar nichts mehr. das schlimmste besteht darin, wenn der schuldner die forderung anzweifeln kann.

ab hundert euro gibts bei mir grundsätzlich einen lieferschein. punkt.


mr.x


iderfdes antwortet um 10-12-2010 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pleitelandwirt
Da kann man lange spekulieren, aber wie wärs, wenn du mit dem Menschen mal persönlich redest oder ist das so ein Problem?
Ich hab zwar auch schon Sprüche gehört, wie "du hättest dir ja denken können, dass ich das nicht zurückzahlen kann", aber einen Versuch ist es ja immerhin wert.


84ZX antwortet um 10-12-2010 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pleitelandwirt
die rederei kenn ich schon

phase: zahls gleich ein

phase: habs eh schon einbezahlt

phase: heb nicht ab

phase: wer anderer hebt ab, er hat eh schon einbezahlt

phase_ er ist nicht daheim

phase: er kanns bezahlen wenn...........................

beginn der phase 1 von vorn


diese geschichten hab ich auch schon hinter mir
wenn der anwalt drei wochen dran ist, und das ganze ist um 500er teurer, dann wird bezahlt.


mr.x


Bewerten Sie jetzt: Pleitelandwirt
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;262828




Landwirt.com Händler Landwirt.com User