Möchte Traktor für Forstarbeiten kaufen

Antworten: 8
Woodster 14-11-2010 08:43 - E-Mail an User
Für Forstarbeiten Valtra ?
Hallo, bin neu hier.
Stehe vor der Entscheidung für Forstarbeiten einen Traktor zu kaufen. Gebraucht mit wenig Stunden oder Neu.
Aktionsradius ca. 20 KM, 20 HA. Schlägerung mit Windenbetrieb, Forsthänger.
Hab Valtra A82 und auch A92 in die engere Wahl gezogen, weil diese durch die glatte Unterseite keinen Schutzverbau brauchen. Wer hat Erfahrung damit? 30iger oder 34iger Räder?
Sollen nicht die "spritzigsten" sein, aber zuverlässig.
Oder komplett andere Alternativen?
Wer kann mit Erfahrung helfen?




sisu antwortet um 14-11-2010 08:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Für Forstarbeiten Valtra ?
Hallo!
Kaufe Dir eine 6000er Hi Tech Version da wirst Du mehr Freude damit haben, als mit der A-Serie. Die hat mehr Hubkraft, stärkere Vorderachse, solider gebaut, ein Powershuttle mit integrierter Federspeicherbremse am Lenkrad, eine größere Kabine mit Drehsitz usw. das sind nur ein paar Vorteile gegenüber der A-Serie.


Nuss antwortet um 14-11-2010 09:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Für Forstarbeiten Valtra ?


Für Forstarbeiten nur Valtra!!!


So müsst die Überschrift lauten!.




Meine Meinung!


Woodster antwortet um 14-11-2010 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Für Forstarbeiten Valtra ?
Danke für die Info.

Konnte auf dem 6000er Gebrauchtmarkt nichts entprechendes finden....



wernergrabler antwortet um 14-11-2010 11:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Für Forstarbeiten Valtra ?
Hallo!

Warum wohl!
Weil es grundsolide Traktoren sind, die eben keiner so schnell her gibt.

Der Drehsitz ist schon was feines.
V.a. kannst du bei jeder Witterung bei arbeiten mit dem Holzhänger in der Kabine sitzen. =)

mfg
wgsf


JAR_313 antwortet um 14-11-2010 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Für Forstarbeiten Valtra ?
Die A sind spritziger weil sie den Mehrfachplanetentriebsatz für die 3-fach Lastschaltung nicht mitschleppen müssen. Alleine wegen dem Kupplungspedal würde ich den A ausschließen; da ist für Forstschuhe nicht genug Platz.
Würde somit wenn geht auch die 6000'er empfehlen. Die glatte Unterseite haben beide, solange keine Druckluft aufgebaut ist. Die Bodenfreiheit kommt von den hohen Reifen also 34'er, besser 38'er. Die Mezzo sind noch ohne Power Shuttle.

Hier im Landwirt sieht man schon immer wieder Gebrauchte.

mfg josef


Woodster antwortet um 15-11-2010 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Für Forstarbeiten Valtra ?
Danke für die Tipps!
Josef, du schreibst "Alleine wegen dem Kupplungspedal würde ich den A ausschließen..."
Gibts sonst noch gröbere Macken? (Vielleicht ist das Pedal nicht allzu aufwändig umbaubar)
Hab mir einen A92 angeschaut. Ja, die Druckluft befindet sich beidseitig unter den Einstiegsstufen. Hier ist sicher ein kleiner Verbau notwendig.
Die Suche nach einen 6000er Serie mit nicht zu vielen Stunden war ernüchternd. Über Deutschland ja, aber Genehmng usw. tu ich mir nicht an. (Sind in der EU und nix paßt...)

Sind anscheindend Geräte, die in Ö keiner gern hergibt, und wenn ja zu Preisen die mein Budget sprengen... Denke werde mir den A92 näher beliebäugeln...


Woodster antwortet um 15-11-2010 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Für Forstarbeiten Valtra ?
Nochwas ist mir wichtig.

Ich möchte das Gerät länger behalten. Daher keine Elektronik, oder so wenig wie möglich...
Bin mit dem Traktor nicht täglich im Wald, wird deshalb auch immer wieder länger stehen.
Aber wenn ich fahren will, soll mich die Elektronik nicht fuxen, wo ich selber nix machen kann.
Möchte mich nicht von einer Werkstatt oder Firma abhängig machen. Da verzichte ich lieber auf etwas Bequemlichkeit... Die Zeiten werden nicht so bleiben...


Bewerten Sie jetzt: Für Forstarbeiten Valtra ?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;258689




Landwirt.com Händler Landwirt.com User