Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern

Antworten: 31
Pinz 30-09-2010 22:52 - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Hallo
heute war die beerdigung von Manu1- hat sich am sonntag erschossen.Furchbar, was treibt einen 19 jährigen dazu das er nur mehr den ausweg sieht sich selber aus dem leben zustoßen.Ich kenne nicht das genaue umfeld aber mein mitgefühl gilt natürlich für die angehöhrigen.





Steira antwortet um 30-09-2010 23:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Mein Beileid!


tch antwortet um 01-10-2010 07:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Was treibt...
Verzweiflung
das Gefühl alleine zu sein..
In der Zeit wo diese Gedanke reifen keine Hand die hilft aus der Grube zu kommen
Augenscheinlich unlösbare Probleme

und die Möglichkeit einfach nach der Waffe zu greifen...


lg
tch


biolix antwortet um 01-10-2010 07:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Hallo !

mein Beileid, tragisch ebenfalls das sich einer meiner Freunde auch vorgestern das Leben genommen hat...

In der Zeit in der wir leben wird das leider mehr udn mehr werden..

Daher sollten wir noch mehr nachdenken darüber woher das kommt...

Ich hatte gestern das Glück thomas Geiersbichler kennen zu lernen, und der konnte es wieder schön darstellen, warum das "leuchten in den Augen" in Ländern die fast ncihts haben am größten ist, und bei uns die fast alles haben, das "Unglück" so groß ist...

Und die Ziele in der Hauptsach nur in Materiellen Dingen zu suchen, immer öfter scheitern werden, weil es eben in der "Verteilung" immer mehr Probleme gibt..

Klar auch das es im Menschlichen immer mehr Probleme gibt, denn in eine Wirtschaftssysten wo alles auf Wettbewerb, eben dem gegeneinander ausgerichtet ist und schnell , höher , stärker etc., schlägt das voll auf unser soziales Sein miteinander über...

Echt Schade um diese Menschen die immer mehr unter die "Räder" kommen...

tg biolix


kraftwerk81 antwortet um 01-10-2010 07:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
@ Pinz,

...da bin ich paff! Er hat mir auch schon mal bei meinem LW weitergeholfen. Ein wirklich netter Bursch, vielleicht zu nett?

Mein Beileid!


179781 antwortet um 01-10-2010 08:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Bei uns hat sich vor einiger Zeit ein junger Mann erhängt, unter anderem deshalb, "weil er eh niemandem abgeht". Dabei war er in seiner Arbeit gut zu brauchen und fehlt in der Firma, war bei den Jäger sehr engagiert und fehlt da auch usw. Vielleicht hätte es gereicht, wenn in seinem Umfeld ihm öfter jemand gesagt hätte, dass er seine Sache gut macht und das man froh ist ihn zu haben.

Wie Biolix schon geschrieben hat, unsere Gesellschaft ist so sehr auf Geld und materielle Werte ausgerichtet, das das wirklich wichtige im Leben oft zu kurz kommt.

Gottfried


Fallkerbe antwortet um 01-10-2010 10:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern

vor einigen Wochen ist in unserer Gegend ein 12 jahre altes Mädchen von einer Brücke gesprungen.
Da ist man nur noch sprachlos.
mein beileid den angehörigen

mfg


Tyrolens antwortet um 01-10-2010 10:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Fürchterlich.




traktorensteff antwortet um 01-10-2010 11:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Das ist sehr traurig!

Mit manu1 habe ich vor 2,5 Jahren E-Mails bezüglich Lindner-Oldtimern und Erdäpfelanbau ausgetauscht! Er schien sehr nett zu sein!
Unglaublich, mein Beileid!


josefderzweite antwortet um 01-10-2010 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Am Samstag hat sich auch ein Junger Bursch in meiner näheren Umgebung erschossen. Ebenfalls aus nichtigen Gründen


mfj antwortet um 01-10-2010 14:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern


Ja schlimm, dass vor allem junge Menschen es nicht schaffen.
Manu - hatte für sein Alter ein "gutes und objektives Meinungsbild"

Darum gibt es auf viele Dinge keine ausreichende Antwort, und nicht immer einen Schuldigen.
...und irgendwas und irgendwem was in die Schuhe zuschieben, ist zu einfach Little !!!





Christoph38 antwortet um 01-10-2010 14:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Häufig sind Depressionen die Ursache von Selbstmord.
Nicht erkannt oder nicht richtig behandelt kann der Selbstmord womöglich als einziger Ausweg erscheinen (suizidale Einengung).

Schade dass manu keinen anderen Ausweg gefunden hat.



josefderzweite antwortet um 01-10-2010 15:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Depressionen sind aber kein Auslöser für die Ausführung dieser Tat. Erst wenn sich die Person wieder in einem "Höhenrausch" der Gefühle befindet und sich jeder denkt: Mei wie lustig is der heute drauf; erst dann geschieht es.

Mein Nachbar hat, vor knapp 15jahren bereits, mit mir noch gescherzt und wie gut es ihm die letzten Wochen am Betrieb und im Leben gegangen ist. --> bereits den Strick in der Hand - frisch vom Baumarkt gekauft!!! 15min später kommt die Rettung und Polizei eingefahren.... den Tag werde ich mein Leben nicht vergessen. 5 Juni...wunderschöner sonniger Tag und ich gerade beim Zaunrichten. am 6.Juni wäre er 28 geworden


little antwortet um 01-10-2010 16:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
zu 179871:

früher hat es bei den Bauern geheißen; nicht geschimpft ist genug gelobt. Vielleicht ist das heute nach wie vor ein Problem, das man über den eigenen Schatten springt und offen eine gute Arbeit lobt

@mfj

möchte gleich mal spontan mit dem loben anfangen:
du bist a echtes Ekelpaket das seines sondergleichen sucht!!!!!!

Gruss Little


Jophi antwortet um 01-10-2010 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Mein Beileid.

Sehr wahrscheinlich hat er schlimmes durchmachen müssen, bis er sich zu dieser Lösung entschieden hat.
Tut mir echt leid.


cowkeeper antwortet um 01-10-2010 19:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Was ich in solchen Fällen einfach nicht verstehe ist folgendes. Wenn jemand aus irgendeinem Grund mit seiner Situation so unzufrieden ist, das man keinen Ausweg sieht, gibt es doch nicht nur den Ausweg des Selbstmordes.
Pack dein Geld, fang irgendwo ein neues Leben an, lass alles hinter dir, etc.
Aber bring dich doch nicht um!

mit ehrlichem Beileid
cowkeeper


tch antwortet um 01-10-2010 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Hallo cowkeepe
Pach dein Geld...der Witz ist echt gut!
Es gibt auch Menschen die kein Geld haben,ihre Probleme nicht mit Geld lösen können-Geld ist zwar gut wenn man ein bisschen davon hat...

Es gibt auch Situationen die einen Menschen so überfordern können das er für sich keinen anderen Ausweg mehr sieht-da spreche ich mal Krankeiten an-den Verlust der Familie, ganz gleich wie es dazu gekommen ist.....ein Blackout nach einem Unfall, Schulden die über den Kopf wachsen usw. klar es gibt immer einen Weg- man kann alles lösen....manches nur für sich selbst...hinterher gibts immer die Gscheitmaier die ein Patentrezept zu Hand hatten- in der Zeit wo die Scheisse am meisten dampft stehst alleine da!
Selten aber doch, gibt es Mitmenschen die erkennen was sich im innersten eines Menschen abspielt.
Meine Ex hat an dem Tag wo sie mich rausgeschmissen gut vorgesorgt und ein Auffangnetz vorbereitet.....das war gut so!
Auch meine Kollegen und mein Chef haben die Lage erkannt und sehr gut aufgepasst- es wäre so leicht gewesen...
Nicht jeder hat das Glück dass jemand für ihn da ist wenn der Gedanke reift....


lg
tch



walterst antwortet um 01-10-2010 20:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
@cowkeeper

Ich schliesse mich diesmal dem tch an.

Zusatz: Im Zeitraum, da ein Selbstmord sich anbahnt und passiert, hat der Betroffene meist nicht mehr die Freiheit, sich mit Deinen Ratschlägen zu befassen.


schellniesel antwortet um 01-10-2010 22:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Das ist wohl das traurigste was ich bisher hier gelesen habe!
manu war einer der user mit denen ich auch per e-mail ein weinig Kontakt hatte. Die Begeisterung für Oldtimer Traktoren und deren Reparatur war das meiste das wie ausgetauscht hatten.
Und was ich sagen kann ist das er einer der weinigen Jugendlichen war die meiner Meinung nach eine gesunde Einstellung hatte.

Aber reinschauen kann man in keinen!

Was auch immer manu zu dieser Tat getrieben hat hoffe das er jetzt dort ist wo er hin wollte und es ihn da auch gut geht!
Auch wenn ich kein Gläubiger Mensch bin.

Mein tiefstes Beileid der Familie und allen die ihn wirklich gekannt haben.
Hoffe sie finden Trost in dieser schweren Zeit!

Ein trauriger Andreas






soamist2 antwortet um 02-10-2010 00:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
zum glück weiss ich nichts um die näheren umstände (will es auch nicht) - es hat schon familienväter - mütter gegeben die zu feige oder auch zu schwach waren sich ihren problemen zu stellen und sich auf diesem erbärmlichen weg davongeschlichen haben.

einem neunzehnjährigen bürscherl sei es - soferne es in dem fall zuttrifft- gesagt: wenigstens hinterlässt du keine menschen die dich nicht überlebt hätten.

ich habe schon etliche "suizide" miterleben müssen - immer wieder bleibt am ende der schale geschmack von feigheit stehen.


kirro antwortet um 02-10-2010 07:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Hallo Soamist2
Dein Beitrag macht deinem Usernamen alle Ehre.
Du schreibst das du schon etliche Suizide miterleben hast müssen. Ich denke mir, das du diese Menschebn aber sehr schlecht gekannt hast. Denn sonst würdest du nicht so an Mist schreiben. Du gibst einen Kommentar über etwas ab, wo du die Umstände gar nicht wissen willst. Wenn jemand einmal in so einer Situation ist, dann gibt es keinen anderen Weg mehr (zumindestens aus der Sicht des Betroffenen). Da schaffst du es nicht mehr ohne Hilfe. Wenn man dann noch solche Leute wie dich kennt, holt man sich diese nicht, aus Angst davor abgestempelt zu werden.

mfg
kirro



josefderzweite antwortet um 02-10-2010 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
@cowkeeper

Ich schliesse mich selten deiner Meinung an aber in diesem Fall hast du vollkommen recht. WEnn ich nämlich gar keinen Ausweg mehr sehe, dann fang ich irgendwo - und wenns im tiefsten Dschungel ist - ein neues Leben an.

Egal ob Geld Besitz oder nicht - ich lasse alles hinter mir und fange irgendwo ein neues total anderes Leben an.

Wenns dann nicht geklappt hat, dann kann man noch immer die letzte Situation wählen


walterst antwortet um 02-10-2010 12:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
@josef2.
Du und cowkeeper redet ein "wenig" an der Sache vorbei.
Die Freiheit, sich für einen anderen Ausweg als den Tod zu entscheiden haben die meisten Selbstmörder in der entscheidenden Phase nicht.


Linda antwortet um 02-10-2010 12:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Hallo,

Einige Daten und Fakten:
Die Ursache von suizidalen Handlungen ist meist sehr komplex, betreffen die komplette dynamische Persönlichkeitsentwicklung und umfassen innere wie äußere Gegebenheiten.
Es ist jedoch zu beobachten, dass der Selbstmord vermehrt durch (psychische) Krisen ausgelöst wird.
Unter anderem durch die Präventionsarbeit kann ein stetiger Rückgang (um 46%) des Suizides seit Mitte der 80er Jahre verzeichnet werden, wobei für mich die Tatsache, dass wir in Österreich knapp doppelt so viele Suizidfälle wie Autounfälle haben, anfänglich kaum zu glauben war.
Da den meisten Selbstmorden eine längere Überlegungsphase vorausgeht und in dieser Zeit der Selbstmord als eine Möglichkeit in Erwägung gezogen wird, kommen den Botschaften und Reaktionen der Umwelt in dieser Zeit eine besondere Bedeutung zu
Falsche Berichterstattung aber auch Veröffentlichungen in Foren über Selbstmorde können die Gefahr von Imitationstätern mit sich bringen.
Also ist es vielleicht klüger ein bißchen mehr zu überlegen was man von sich gibt und Netzwerke aufzuzeigen die einem in solchen Krisen helfen können als zu urteilen und zu bewerten.
Ich schicke allen "ganz viel" von dem was sie grad dringend brauchen!!!
LG, Linda
www.suizidpraevention.at
www.suizidforschung.at
und an den Psychiatrien der Länder



josefderzweite antwortet um 02-10-2010 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
@walterst

Wie habe ich an der Sache vorbeigeredet??? Meinte ich etwa nicht dass es 100mal besser ist alles ein wenig anders aufs Spiel zu setzen und weiter zu leben?

Auch wenn mich die Sache mit meinem Nachbar sehr betroffen hat, bin ich dennoch der Meinung dass Selbstmörder riesen Feiglinge sind. Mut ist nämlich weiter zu kämpfen und etwas besseres aus der Sache zu machen.


heilei antwortet um 02-10-2010 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Hallo Pinz,
ja schrecklich solche Dinge, mein Beileid allen Angehörigen!
War der Manu aus der Saalbacher Gegend?
Danke, heilei.


walterst antwortet um 02-10-2010 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
@josef2
ich gebs auf.
Selbstverständlich wäre es für die meisten 100mal besser weiterzuleben. Nur haben die Betroffenen nicht die Entscheidungsfreiheit, die 100mal bessere Lösung anzunehmen. Du bist ja mit Deinem Unverständnis der beste Beweis, gegen welche Mauer diese meist kranken und in ihrer Handlungsfreiheit eingeengten Leute bei ihrem Irrgang nach Hilfe laufen.
Mag sein, dass es unter den Selbstmördern auch Feiglinge gibt.
Wenn Du das verallgemeinernd meinst, dann behalte ich einen Kommentar lieber für mich.

Das Wort "Freitod" ist übrigens für einen großen Teil der Selbstmordfälle vermutlich der völlig falsche Begriff.


schellniesel antwortet um 02-10-2010 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Also ich hätte den "Mut" nicht mich selbst zu richten!

Kann daher auch nicht verstehen wie jemand hier von Feigheit sprechen kann!
Denke eher das es sich hier ausschließlich um pure Verzweiflung handelt! Und daher keine Rationelle Entscheidung gefällt werden kann!






Pinz antwortet um 04-10-2010 13:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Ja, heilei -so ist es.

gruss pinz


tiroler antwortet um 04-10-2010 17:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern

Mein Beileid gilt allen Angehörigen.

Nach einem schweren Arbeitsunfall wollte ich aus dem Leben scheiden.Zum "GLÜCK"
hatte ich einen morts Rausch und der Knopf hielt nicht.Nachher weil es mißlungen war,
war ich darüber seht froh.Man muß immer das Beste aus jeder Situation machen.Ob es
Feigheit war oder nicht darüber hab bis heute ich mir keine Gedanken gemacht.
mfg. Heinz


Nachdenker antwortet um 04-10-2010 23:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern


lesen wir nicht fast täglich über unfälle mit tödlichem ausgang:
beim uberholen entgegenkommendes fahrzeug übersehen
aus ungeklärter ursache auf gegenfahrbahn geraten
auf unbeschrankten bahnubergang von zug erfasst
beim linksabbiegen motorradfahrer übersehen
beim holzschlägern von baum erschlagen
beim festmistdungen mit traktor mehrmals überschlagen
beim nachhausetreiben von stier erdrückt
bei ausbesserungsarbeiten von dach gefallen
dieser auszug liese sich beliebig fortsetzen.schlimm entsetzlich grausam,nur wenn wir die betroffenen personen nicht kennen gehen die meisten zur tagesordnung über.oder ist es nur selbstschutz das wir nicht alles an uns ranlassen damit wir nicht verzweifeln.
sind es allerdings personen die wir kennen ist man schon betroffen bis schokiert und wissen oft nicht wie wir reagieren sollen (es fehlen uns die worte)
richtig schmerzlich wirds wenn es nahe angehörige betrifft dabei spielt es wenig rolle ob aus heiterm himmel oder durch schwere krankheit der tod eigentlich auch erlösung sein könnte man ist trotzdem wie gelähmt kann keine klaren gedanken mehr fassen bzw.weiß nicht wie man sich ablenken kann.
am allerschlimmsten stelle ich mir den suizid vor hier könnten zu den schmerzlichen verlust noch selbstvorwürfe hinzukommen das man etwas versäumt oder ubersehen hätte dabei sieht man doch bei nimanden hinein.
abschließend glaube ich noch das wenn die momentan gefährtete person durch welche umstände auch immer diese labile phase übertauchen würde dann in weiterer folge genau so ein glückliches leben führen würde wie du und ich
den angehörigen viel kraft in diesen schweren tagen bzw mein aufrichtiges mitgefühl.


Bewerten Sie jetzt: Traurige Nachricht/Freitod einer von den Usern
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;253047




Landwirt.com Händler Landwirt.com User