Antworten: 12
rotfeder 28-08-2010 22:13 - E-Mail an User
SÜT
hallo!
Als Testleser der Kronenzeitung kann ich die Aufregung um die NÖM nicht verstehen. Die NÖM versucht , mit türkischem Aufdruck auf dem Milchpakerl bei diesem Kundenkreis zu punkten. Empörte Leserbriefe sind in der Krone abgedruckt. Nur wer hat dadurch einen nachteil. Der Großteil wird ja trotzdem in deutsch bedruckt, da es die süt (=Milch) nur in türkischen Geschäften zu kaufen gibt. In anderen Bereichen ist es selbstverständlich, das in der Muttersprache des Kunden angeboten wird. Franzosen z.B. sind stolz auf Nation und Sprache, die Prospekte für Citroen und Peugeotautos ind Österreich sind nicht französisch sondern auch in deutsch. Und nicht so arrogant, wenn ihr von uns ein Auto kaufts, dann lernts gefälligst französisch.



Muuh antwortet um 31-08-2010 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT
Tiroler Leserbrief

Unlängst suchte ein deutscher Tourist den „Quark“ im Milchregal eines Spargeschäfts. Ich drückte ihm den Topfen in die Hand. „Das muss einem doch gesagt werden!“, murrte er erbost. Auch mit „Schlagobers“ und „Rahm“ können die Deutschen nichts anfangen. Also, liebe Tirol Milch: Da muss Abhilfe geschafft werden. Wir wollen doch nicht hinter der NÖM zurückstehen.

Maria Klingler 6382 Kirchdorf



leitnfexer antwortet um 31-08-2010 15:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT
hey rotfeder!

Die Aufregung ist künstlich hoch, aber dein Argumet ist auch falsch, da die NöM-Süt ja nur in Geschäften in Österreich verrkauft wird! (ich finde es schlimm genug, das wir überhaupt Türkische Supermärkte brauchen) und, soweit ich das mitbekommen habe, nur auf Türkisch beschrieben ist?
Das Verpackungen mehrsprachig bedruckt sind, ist ja eh gang und gebe.

Aber hier liegt nun mal der Zukunftsmarkt, in Zukunft muß man halt als Milchbauern dem Islam beitreten und nicht der Genossenschaft oder der IGM, um seine Milch verkaufen zu können?



helmar antwortet um 31-08-2010 15:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT
......;)))!
Mfg, Helga


Gratzi antwortet um 05-09-2010 12:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT
........... vielen Dank für Ihre offenen Worte.



Wir möchten hiermit betonen, dass diese Produktlinie zweisprachig also auf Deutsch und Türkisch gekennzeichnet ist. Weiters ist diese Milch ausschließlich in türkischen Lebensmittelgeschäften erhältlich. Im österreichischen Lebensmittelhandel finden Sie natürlich Ihre NÖM Milch wie bisher, unverändert nur mit österreichischer Aufmachung.

Aus unserer Sicht ist das ein sehr ernst gemeinter Ansatz auch in diesem wachsenden Segment unsere österreichischen Produkte zu platzieren und damit unsere heimischen Arbeitsplätze und die Erwerbsgrundlage unserer heimischen Milchbauern abzusichern. Auch diesen Konsumenten gilt es unsere österreichische Qualität näher zu bringen und damit ist auch sichergestellt, dass diese Kundengruppe ausschließlich mit Milch aus österreichischer Herkunft versorgt wird.

Um auch bei dieser Zielgruppe österreichische statt ausländische Milchartikel gelistet zu haben, entschlossen wir uns 4 Artikel aus unserem Segment mit einer zweiten Sprache, nämlich türkisch, zu deklarieren.

Die Alternative wäre gewesen ausländischen Anbietern diesen Markt zu überlassen. Vielleicht wäre dies für die Stimmung der einfachere Weg gewesen, mit Sicherheit aber nicht jener Weg, der den österreichischen Milchbauern beim Absatz geholfen hätte.


Bitte betrachten sie dies einmal unter den oben angeführten Gesichtspunkten….



Wir hoffen, wir konnten Ihnen hiermit die Hintergründe unserer Entscheidung etwas näher bringen und wir würden uns freuen, wenn wir Sie als NÖM Konsument weiterhin mit niederösterreichischer Qualität verwöhnen dürfen!





Mit freundlichen Grüßen aus Baden

NÖM AG

Maria Kitzler

Pressesprecher

ist doch lieb!!!!




geba antwortet um 05-09-2010 13:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT
Wir werden uns, ob wir wollen oder nicht, immer mehr den "Ernährungsgewohnheiten der muslimischen Bevölkerung" hier im Lande anpassen MÜSSEN!

D.h. weniger Schweinefleischkonsum (ist ja statistisch bewiesen), mehr Schaffleisch usw.!!!

Muslime wird man sicherlich nicht auf Bauernmärkten einkaufen finden, die kaufen natürlich seit eh und jeh beim Diskonter. (egal woher, nur billig!)!!!




Gratzi antwortet um 05-09-2010 13:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT
Mulime kaufen nur beim Musline ein, nur das er dort nicht bekommt, kauft er beim Billiganbieter.
Hab noch nie einen Musline im Dorfwirtshaus beim Schnitzerl gesehen...... nur wir sind beim Kepab.

Warum nicht die Beschriftung in english???? hätten andere Völker auch was davon!


geba antwortet um 05-09-2010 13:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT
Türkisch können eben hier in Ö mehr als Englisch!!!




walterst antwortet um 05-09-2010 13:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT
Bei diesem Thema eine sachliche Diskussion zu führen, dürfte aussichtslos sein.

Die NÖM kommt ziemlich unschuldig zum Handkuss, nur weil sie Milch verkaufen will. Da gibt es mit Sicherheit einige schlimmere Verbrechen im Marketing, über die großzügig hinweggesehen wird, als eine mehrsprachige Packung anzubieten.

Die SÜT-Milch bringt aber das wirkliche Problem besser in den Vordergrund, dass nämlich offenbar doch eine große Gruppe von Menschen in türkischen Geschäften einkauft, wo man Deutsch dauerhaft ein Fremdwort bleiben lassen will.


Fallkerbe antwortet um 05-09-2010 13:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT

Es sollte der Nöm noch ziemlich egal sein, was ein paar verbohrte Rentner von ihren Milchverpackungen halten. Zumal die irigen Rentner die Packung mit der Türkischen Beschriftuing eh nie zu gesicht bekommen werden, weil sie ja nur im Türkenladen verkauft wird.

Was kratzt es die Eiche, wenn das Eichhörnchen durchfall hat?



mfg


tree_01 antwortet um 05-09-2010 14:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT
die eiche ist dann genauso beschissen wie nöm.


joholt antwortet um 05-09-2010 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT
@ waldpaedagoge Ich kenn einen Muslimen dem schmeckt das schweinsschnjtzel genauso gut wie mir und wer mich kennt der weiß wovon ich schreibe. leider :-((((
mfg


Faltl antwortet um 05-09-2010 16:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
SÜT
diese ganze künstliche Aufregung wegen einer Milchbeschriftung in fremder Sprache kann ich nicht nachvollziehen. Jedes Gerät das man im Baumarkt kauft hat eine Bedienungsanleitung in mind. 5 Sprachen. In einem Einkaufszentrum im Nachbarort hat ein türkischer Supermarkt aufgemacht, bin einmal durchgegangen und habe mir einige Spezialitäten die mir zugesagt haben gekauft. Ich werde bald wieder dort einkaufen denn das war gute Qualität und schmeckt hervorragend. War mal eine Abwechslung die man weiterempfehlen kann.


Bewerten Sie jetzt: SÜT
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;248912




Landwirt.com Händler Landwirt.com User