Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung

Antworten: 15
Else 02-06-2010 22:50 - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
ORF-Sbg
Veterinärdirektion: Aus für Kastration ohne Betäubung, Biobetriebe ab Oktober 2010, konventionelle Betriebe Anfang
2011

Salzburg heute - 30.05.2010 19:00 Uhr

http://tvthek.orf.at/programs/70019-Salzburg-heute/episodes/1427316-Salzburg-heute






biolix antwortet um 02-06-2010 23:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
schon wieder so ein "Biofreak" ;-))

das mit der Verantwortung hat er schön gesagt.. ,-))

lg und echt jetzt gn8 ;-)

lg biolix


helmar antwortet um 03-06-2010 08:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
Könnte dann vielleicht doch in der Züchtung die Suche nach "geruchsärmer vererbenden" Ebern ein Thema werden? Oder doch die Schlachtung jüngerer Tiere? Bei der Rinderenthornung ist ja auch die Züchtung ein gangbarer Weg.
Mfg, Helga


haasi antwortet um 03-06-2010 11:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
danke eher dass sich das Spermasexing am schnellsten durchsetzen wird,
bis dahin ist die lokale Verabreichung von Schmerzmitteln ( örtliche Betäubung) ein gangbarer Weg
Die ganze Diskussion wurde letztlich auch von einer großen gewinnorientierten Pharmafirma geschürt, welche einen Hormoneinsatz in Europa salonfähig machen möchte, per Gesetz verordnet und dem Tier zuliebe.


ANDERSgesehn antwortet um 03-06-2010 13:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung

ob jegliche form von betäubung udgl weniger
"normale" zustände fabriziert, ist nicht die frage.

nachdenklich, und nicht einmal
ANDERSgesehn.

ps: @biolix, dieser biofuzzy ist nur ein armer mediengeiler typ, und nicht mehr.




Else antwortet um 03-06-2010 15:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
Es hat doch immer einer einen Gewinn:

Der Schweinefleischproduzent, der Pharma-Konzern, der Tierarzt ...
Der Speckanbieter, die AMA - und viele ANDERE ...

Die abwertende Bemerkung "biofuzzy" spricht gegen den Anderen:
Der (geistig) Kleine hat es nötig, den anderen(bio) herunterzumachen, dann fühlt er sich größer.

Mediengeil sind alle, welche sich im Rahmen der WErbung (AMA, Schule am Bauernhof, bei meiner Ehr usw. prostituieren.
Aber GSD gibt es immer weniger Freier.


haasi antwortet um 03-06-2010 15:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
neuer Werbetext für den Fleischkonsum: Fleisch in Verbindung mit Prostitution

FLEISCH ISST GEIL !!

Else, genial !!


Else antwortet um 03-06-2010 16:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
Der haasi ist ´Saufleischproduzent im Nebenerwerb.
Wie geht das? Wieviele ferkel, Sauen kannst Du nebenberuflich betreuen? - ohne Dich zu prostituieren ...



haasi antwortet um 03-06-2010 16:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
verheiratet bin ich mit meiner Frau, und de hat sich bis jetzt nicht über mangelnde Betreuung beschwert, vier Kinder in 7 Jahren kommt ja nicht von irgendwo.
Ach ja, und ausserdem betreut sie meinen Fütterungs- und Lüftungscomputer


helmar antwortet um 03-06-2010 16:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
Vor ein paar Jahren ging es um das gleiche Thema, die Eberkastration............bewerbt doch Eberfleisch als das wahre, überdrüber Topprodukt, an welches sich alle jene laben welche in allen Lebensfragen potent sind, und die Saubärn sind der Renner!
Mfg, Helga


haasi antwortet um 03-06-2010 16:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
im Wirtshaus bestelle ich immer einen Hirschbraten, der ist auch so grooß und dominant mit seinen Geweihen.
Habe auch schon gehört von Jägern, welche beim Schuß auf so ein kapitales Stück onanieren.
Das mit den Saubären halte ich anders, da bin ich lieber der Schneider.


ANDERSgesehn antwortet um 03-06-2010 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung

mili-else-tante, (argumentations) NOTstand?

dein überalles geliebter
ANDERSgesehn.

ps:
auf else´s nieveau hätte die aw so lauten sollen:
lieber klein und fein
ois oid und vakoikt.




Else antwortet um 03-06-2010 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
Danke für die Qualitätsbeiträge.

Also bäuerliche Familienbetriebe sind Betriebe, welche Schweinefleisch als Einmann-Betrieb erzeugen. Betreuung via PC.

Familienbetrieb? Bei da Jausn ...

Und -bei Eurer (nicht vorhandenen) Ehr - Saubauer Anders - Argumente zum Thema sehen anders aus.


Else antwortet um 03-06-2010 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
Gibt es auch seriöse Beiträge zu diesem Thema?
Wenn nicht, alles für die d....n Bauern spricht.


haasi antwortet um 04-06-2010 07:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
Um zu den Argumenten zurückzukommen :

Spermasexing wird die mittlere Zukunft haben................... allea weitere ist ein Stück weiter oben nachzulesen, war mein erster Eintrag zu diesem Thema bis die Else-Tant dazukam.
Also bitte nicht beschweren über qualitativ mangelhafte Einträge


beginner antwortet um 04-06-2010 10:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
@all

Der nächste Schritt wird ein GEsetz das bestimmt, dass Tiere beim Geschlechtsverkehr Privatsphäre haben müssen. Also ein Stier darf dann unbeobachtet seine Arbeit machen.

Naja...wie würden wir uns denn fühlen, wenn uns jemand zuschauen würde. (ausser die abartigen)

beginner


Bewerten Sie jetzt: Schweine: Aus für Kastration ohne Betäubung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;239278




Landwirt.com Händler Landwirt.com User