Ein Kandidat für VPler?

Antworten: 42
helmar 25-03-2010 20:31 - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Der Obmann der "christlichen Partei Österreichs" hat die für eine Kandidatur bei der Bundespräsidentenwahl notwendigen 6.000 Unterschriften erhalten und ist nun eine Alternative zu Bundespräsident Fischer und Barbara Rosenkranz.............wenn man nun bedenkt dass ein Grossteil gestandener ÖVPler zumindest sich hin und wieder in Kirchen u.ä. blicken lässt, dass sich diese Partei als "christlich" verkauft, könnte man ja fast schon annehmen, dass wenn den Herrn der Herr Dichand auch noch geeignet hält, dieser Barbara Rosenkranz an Anzahl der Stimmen überholen könnte. Beim Amtsinhaber Fischer wird Gehring es schwer haben.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


biolix antwortet um 25-03-2010 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
na endlich, sie haben endlich doch einen.. ;-)))

lg biolix


helmar antwortet um 26-03-2010 07:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Hallo Lixl....den wähl ich sicher nicht....schaun ma ob jemand das empfehlen wird...
Mfg, helmar, Helga Marsteurer



haasi antwortet um 26-03-2010 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
an KEINEN Gott zu glauben, wie unser HBP Fischer, des stelle ich mir als "Fan" von Jesus Christus nicht leicht vor, insofern zollt es zwar von großem Anstand und Charakter, da man unserem HBP ja nur Gutes nachsagt, trotzdem sind Menschen, welche sich nicht von Jesu Christi inspirieren lassen, aus meiner Sicht zu bedauern.
Umso mehr ein Grund einen bekennenden Christen zu wählen


Philosoph antwortet um 27-03-2010 03:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Jemand, der an alte Wüstenmärchen glaubt, scheint nicht gerade geeignet zu sein, aktuelle Probleme zu lösen. Mir sind unabhängige Denker lieber. Leider tun sich die eine politische Karriere nicht an.


teilchen antwortet um 27-03-2010 07:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?

@haasi

Heinz Fischer ist 1995 als Folge der Affaire Groer aus der katholischen Kirche ausgetreten.
Seitdem bezeichnet er sich als Agnostiker, als "Suchender", das ist etwas anderes als ein Atheist.
Ich finde das ehrlicher als sich scheinheilig der Kirche anzubiedern und gleichzeitig christliche Werte mit Füßen zu treten, wie es manche andere Politiker tun.




haasi antwortet um 27-03-2010 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@ teilchen

wenn ich als Pensionist (unser Herr Bundespräsident) noch immer suche, ist das schon reichlich spät, aber zu Lebzeiten noch möglich die wunderbare Botschaft zu begreifen.
Wenn ich aus tagespolitischem Anlass (Fall Groer) meinen Glauben über Bord werfeund "suchend" bin, zeigt es von schwachem Charakter. Meine Meinung.


helmar antwortet um 27-03-2010 10:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Hallo Haasi......warum soll das von schwachem Charakter zeugen, wenn jemand aus einer Relogionsgemeinschaft austritt? Wenn jemand nicht mehr daran glauben kann ist es doch viel ehrlicher, sich davon zu trennen. Ich bin manchmal überrascht, dass wenn das Gespräch auf das Sterben kommt, so mancher der auch in der Kirche zu finden ist, sagt, dass es wenn es aus ist, auch so ist.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


walterst antwortet um 27-03-2010 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
wenn heute jemand den Fall Groer als "tagespolitischen Anlass" sieht und damit haarsträubend verniedlicht, kriege ich auch noch Lust, aus er Kirche auszutreten, ohne deswegen meinen Glauben zu verlieren.

Wären damals nicht so viele Manns genug gewesen, der Amtskirche ein deutliches Zeichn zu setzen, würde der grausliche Groer immer noch ungestraft Buben vernaschen und die Opfer als Täter hingestellt.


haasi antwortet um 27-03-2010 10:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Schwacher Charakter zeigt sich insofern, wenn Verfehlungen Einzelner zur heutigen Zeit, als Anlass genommen werden, einer Wertegemeinschaft den Rücken zu kehren, welche uns über 2 Jahrtausende Halt und Zuversicht gegeben hat.
Nach dem Tod ist alles aus, drum lebe ich mein Leben in vollen Zügen, ich bekomme kein zweites.- - - -
- - - -Dekadenz wie im alten Rom.
Nach dem Tod ist alles aus, was kümmert mich alles weitere ? - - - -
- - - - so wie ihr zu euren nächsten seid, so seid ihr zu Gott.


tree_01 antwortet um 27-03-2010 11:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@haasi

von schwachem charakter sind menschen, die andere diffamieren, weil sie IHREN weg gehn.
leute wie du snd mit ein grund, wieso ich von dieser "gemein-schaft" längst weg bin.
setzt jemand anderen unter druck.

lg,wp


MUKUbauer antwortet um 27-03-2010 11:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@ Haasi ein schwacher Charakter ist es dann wenn man mit dem was die Kirche macht nicht klarkommt und trozdem dabei bleibt weil es andere auch tun

Ich glaube an Gott und nicht an die Kirche, warum brauche ich die Kirche die schon soviel Verbrochen hat auf dieser Welt um an Gott glauben zu dürfen?

Nur das ich jemanden das Messer reinhauen kann - dann geh ich nach Katholischen Glauben in die Kirche, lege Beichte ab und krieg vom Pfarrer 5 Vater unser zu Beten und vor Gott gleich mit allen anderen? weil mir die Sünden erlassen wurden? - sag ist das System nicht krank?

Zum Thema - ich finde denn Herrn nicht als passenden Kandidaten bzw. als ÖVP ersatz - da hätte die ÖVP bessere Leute - die werden aber denke ich das nächste mal kommen ...

mfg


haasi antwortet um 27-03-2010 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@waldpädagoge

bitte wen setz ich denn unter Druck ?

@MUKUbauer

wenn du durch das Ablegen einer Beichte und fünf Vaterunser nicht reuig und einsichtig bist, dein Leben und Handeln nicht änderst, wirst wahrscheinlich in deinem Irrglauben weiterlaufen.
Dann hast auch du die Botschaft nicht verstanden.
Wer ausser der kath. Kirche soll den Glauben in die Welt hinaustragen ?
Unser Herr Bundespräsident Heinz Fischer ?


tree_01 antwortet um 27-03-2010 12:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
haasi

dein verein hat nichts anderes getan, als druck auszüben, hätten sie noch die macht von früher, würde ich heute als ketzer brennen, oder leute wie du würden mich nicht mehr grüßen, weil ich des teufels wäre........ .
da bin ich jetzt natürlich erleichtert, wenn sie auf dem rückzug in die bedeutungslosigkeit sind.


lg, wp


haasi antwortet um 27-03-2010 12:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@waldpädagoge

hast ein schlechtes Gewissen, weil du meinst ich würde dich nicht grüßen ?
erleichtert es dein Gewissen, wenn die, welche du nicht akzeptierst, zur Bedeutungslosigkeit schrumpfen sollten ?


tree_01 antwortet um 27-03-2010 12:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
haasi


muahahahahaha.....


DAS ist die letzte bestätigung, die ich gebraucht habe.

köstlich.

lg, wp


tree_01 antwortet um 27-03-2010 12:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
bin jetzt ein paar wochen weg, manchmal denke ich hier, ich wäre in einem behindertendorf.


lg, wp


haasi antwortet um 27-03-2010 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@waldpädagoge

hast ein Problem im Umgang mit behinderten Menschen?


MUKUbauer antwortet um 27-03-2010 13:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@ Haasi

Ich bin kein Katholik und hab das etwas überspitz dargestellt ....

Und hätte die Kirche nicht div. Dummheiten gemacht hätte ein Luther ein Chance gehabt?



walterst antwortet um 27-03-2010 14:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@haasi

wenn Du jenen, die dem Fall Groer durch ihren Einsatz ein Ende bereitet haben, Charakterlosigkeit unterstellst, dann würde ich gerne wissen, wie der Planet heisst, auf dem Du lebst?

Ich habe keine Ahnung, wie alt Du bist und ob Du den Fall damals bewusst mitgekriegt hast.

Auf jeden Fall bitte ich Dich darum, Dir Deine Vorwürfe gegen die Leute, die die bodenlose Sauerei abgestellt haben, genau zu überlegen.




fliege antwortet um 27-03-2010 15:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Auch wenn Heinz Fischer wegen dem Fall Groer aus der Kirche ausgetreten ist hat das noch lange nichts mit einem Atheisten zu tun.
Auch ein Mensch der seinen Kirchgang nicht pflegt, muss deswegen kein Sünder sein.
wenn heute einige glauben so etwas anzuprangern, sollen sie aber auch genauso in der ÖVP
der Christlichen Partei nachsehen, hier gibt es auch genug Sünder


haasi antwortet um 27-03-2010 15:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@walterst
Hat unser Herr Bundespräsident durch seinen Kirchenaustritt diese bodenlose Sauerei abgestellt ?
Veränderung durch Verweigerung (Austritt !!)?
Wenn ich was verändern will, muss ich dabei sein und mitbestimmen.
Wenn ich die EU verändern will, dann kann ich nicht daraus austreten.
Wenn ich meine Ehe verändern (= verbessern) will, kann ich mich nicht scheiden lassen.
Wenn ich aufgebe, dann trete ich aus.
Unser Herr Bundespräsident hat seinen Glauben aufgegeben ?
Aus tagespolitischen Interessen ?



fliege antwortet um 27-03-2010 15:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@Haasi
Auch wenn du ein Fan von Jesus christus bist,hast du noch immer nicht das Recht über HBP Heinz Fischer zu urteilen.
Denn Jesus sagt selbst:Wer von euch OHNE Sünde ist der werfe den ersten Stein.


haasi antwortet um 27-03-2010 16:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@fliege
wir sind in einem Diskusionsforum.
ich urteile nicht.
ich werfe kritische Fragen auf, und bin auf die Reaktionen neugierig.
Ein Christ, welcher die Fristenlösung in Frage stellt, ist mir als Bundespräsident lieber als ein Agnostiker. Das ist mein Standpunkt.


Fallkerbe antwortet um 27-03-2010 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?


Da ist mir ein linker Agnostiker am Hintern lieber als ein Religiöser Fundamentalist im Gesicht.
Religion hat im Staat nichts verloren.
Die Rechtspopulistin steht für mich ausser jeder konkurenz.

Es ist schon ein Armutszeugniss für Österreich, was da an kandidaten aufgestellt wird.
Wenn das Amt wirklich so überflüssig ist, das es sich nicht lohnt, einen Brauchbaren kandidaten aufzustellen, dann gehörts wirklich umgehend abgeschafft.




walterst antwortet um 27-03-2010 16:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@haasi

wer hat denn die Groer-Übergriffe Deiner Meinung nach abgestellt?

Mir geht es nur darum, dass der Fall Groer nichtr verniedlicht wird. Und wenn jemand damals aufgrund der Untätigkeit der Amtskirche mit dem Austritt ein Zeichen gesetzt hat, dann ziehe ich meinen Hut.
Warum hat das damals so lange gedauert, bis gehandelt wurde, wenn doch so viele Leute wie Du das ganze ohne äußeren Druck hätten rasch intern regeln können?


Faltl antwortet um 27-03-2010 16:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
was für ein Schmarrn wird hier verzapft. Wenn ich aus der Kirche austrete muss ich meinen Glauben nicht aufgeben. Wenn ich austrete kann ich nichts verändern. Was willst du denn verändern als Einzelperson.


walterst antwortet um 27-03-2010 16:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@faltl "Was willst Du denn verändern als Einzelperson"

Du gehst also nie wählen oder?Meldest Dich nie zu Wort, wenn es um die Wurst geht?


Faltl antwortet um 27-03-2010 16:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Hallo walterst,
ich meinte den Kirchenaustritt. Wenn genügend austreten wir die Kirche schon munter. Natürlich gehe ich wählen!


ALADIN antwortet um 27-03-2010 17:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Wie kann man bei der kath. Kirche oder bei den Parteien sonst etwas änder als durch Austritt? Wenn Einer kritische Fragen stellt wird er doch sofort als Querulant hingestellt.
Also nur austreten kann etwas verändern. Dann haben sie nämlich die Hosen voll, weil ihr eigener JOb auf dem Spiel steht.


teilchen antwortet um 27-03-2010 18:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?

@ejankl

Die Frau Rosenkranz steht für Rechtsextremismus. Punkt.




Icebreaker antwortet um 27-03-2010 18:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Und die derzeitigen Grünen für Inländerfeindlichkeit. Auch Punkt.



soamist2 antwortet um 27-03-2010 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@ejankl

große lippe kleines hirn - warum glaubst du dass gerade bauern diese braune mutterkreuzgeile alte frau wählen sollten?


tree_01 antwortet um 27-03-2010 19:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
mein "gott" teilchen, auf welchem basicseminar hast denn wieder das "punkt" gelernt?
glaubst, das hilft dir weiter? rhetorik 2?
fad.
aufwachen!
und bitte mach jetzt nicht das, was dieser religiöse fundi weiter oben im kontakt mit mir gemacht hat, nämlich das, was ich ihm unterstellte - prompt gleich darauf.
sonst wirds noch fader.

BITTE ÜBERRASCH MICH!
sonst komm ich mir noch ganz gscheit vor, und das ist nicht gut für mich.


ganz liebe grüße

wp


walterst antwortet um 27-03-2010 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
bei der Rosenkranz, die ich von mir aus nicht bewerten will, weil ich sie viel zu wenig kenne und beobachte, finde ich das Wahlplakat mit der Selbstbeschreibung ein wenig seltsam:

Ohne Mut,
Keine Werte

Eine Einladung, sie zu wählen, ist das nicht gerade.


teilchen antwortet um 27-03-2010 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?

@Icy

What the hell...?
Die Grünen kandidieren gar nicht.
Oder zählst Du Habsburg-Lothringen als einen?



Peter06 antwortet um 27-03-2010 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Geh bitte, erklärt´s diesem ejankl endlich, dass der Traum seiner schlaflosen Nächte definitiv in Österreich nicht Bundespräsidentin wird! Vielleicht im Erdbeerland oder im Legoland.....
Als Grundlage einer halbwegs objektiven Meinungsbildung ist die FPÖ-Parteipostille gänzlich ungeeignet, ebenso wie im übrigen auch die Kronenzeitung. Es ist eine Beleidigung des Bauernstandes, diesen pauschal zu verdächtigen, eine solche Person zu wählen.....
Meint
Peter


helmar antwortet um 27-03-2010 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Aber Peter 06........träumen werden wir alle doch noch ein bisserl dürfen, oder? Und ganz besonders unser lieber Ejankl......
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


Philosoph antwortet um 28-03-2010 10:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
@haasi

Finde ich gut, Deine Einstellung, Fragen aufzuwerfen und darüber zu diskutieren. Dazu ist ein Forum optimal.

Ein Christ, der die Fristenlösung ablehnt, ist nicht mehrheitsfähig. Es gibt immer wieder und überall Extremisten die einen großen Wirbel machen können, sie werden aber nicht gewählt. Die meisten Wähler wollen keine Politiker, die ihnen in jeder Lebenslage Vorschriften machen wollen. Eine Abtreibung ist eine höchst persönliche Angelegenheit, die alle Beteiligten sehr belastet und die Entscheidung verursacht sicherlich viele schlaflose Nächte. Das Letzte was man da braucht, sind Politiker, die nicht mal selber denken, sondern Empfehlungen einer Organisation ausgeben, der sie sich verpflichtet fühlen.

Heinz Fischer, der Agnostiker und Suchende, in einem Land von dem manche behaupten, es wäre ein Christliches, als unbestrittener Präsident, das lässt hoffen und zeigt, dass die wirklichen Christen nur eine sehr kleine, unbedeutende Gruppe sind. Der Rest ist Folklore, wie man gerade heute vormittag auf den Straßen um die Kirchen herum wieder gut beobachten kann.


walterst antwortet um 28-03-2010 10:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
auch wieder da. Grüße!


helmar antwortet um 28-03-2010 11:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Endlich wieder jemand als Verstärkung für mich...........soll ich Halleluja jubilieren? Denn mir kommt vor, wie wenn fast alle welche gern solche Themen diskutierten und nicht im gesellschaftlich kirchen(natürlich rk, bei den anderen Religionen gings leichter kritisch zu sein) Tümpel herumgeschwommen sind, sich mit Grausen aus diesem Forum verabschiedet haben. Dafür sind ein paar hier eingestiegen, welche es mit allen gut meinen und meinen dass man ohne einen Gott, egal was das ist nicht existieren kann, und wohl der sicheren ansicht sind, dass jene welche ohne sowas auch auskommen, entweder arme Trottel oder gescheiterte Menschen sind......und alles nur, weil sich die Welt geändert hat. Kelten und Co. gelten seit fast 2000 Jahren hier als Heiden, vielleicht dauerts mit dem Christentum(aber anderen Machtreligionen genauso) auch nicht mehr lange, dass dann aufgeklärte, humane Menschen auch staunen, warum man goldbestückte Kultgegenstände in riesige Bauten gestellt hat, und Männer in wallenden Gewändern den Menschen sagten wie man zu leben hat, und manche von diesen diese Moral mit Füsen getreten haben. Und dass jene ganz oben über Jahrhunderte entweder mit grausamen Mitteln oder mit Schweigen
Menschen mit Leib und Seelen die von ihnen propagierte Hölle auf Erden schon bereitet haben.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


HE antwortet um 28-03-2010 12:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Hallöchen!

Gut, das ich evangelisch und weder braun noch grün bin!

Lg
HE


helmar antwortet um 28-03-2010 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ein Kandidat für VPler?
Auch Luther war nicht so ohne..........
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


Bewerten Sie jetzt: Ein Kandidat für VPler?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;231672




Landwirt.com Händler Landwirt.com User