Antworten: 5
ziegenliesl 12-03-2010 17:38 - E-Mail an User
Ziegenstall-Neubau
Hallo zusammen,
plane den Bau eines neuen Ziegenstalls, ca. 100 m², und überlege statt Bodenplatte aus Beton Asphalt auf Schotter-Untergrund zu nehmen.
Jemand Erfahrung damit ?
Wäre dankbar über pos. und neg. Erfahrungs-Mitteilungen.



traun4tler antwortet um 12-03-2010 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ziegenstall-Neubau
Hallo!
Bei einer Fachexkursion nach Frankreich haben wir einen Schafbetrieb mit 1200 Muttertieren besichtigt. Er hatte Stroheinstreu in einer Halle und Mutterboden mit leichtem Gefälle. Da rinnt die Jauche die nicht versickert aus dem Gebäude....
Ein zweiter Betrieb mit 400 Ziegen hatte als Stallboden ein sandverfugtes Verbundsteinpflaster mit Sandunterlage. Er rühmte den durchlässigen Bodenaufbau, weil dadurch alles im Boden versickert...
Wir Österreicher glaubten damals in einer anderen EU zu sein...
Soweit ein kleiner Exkurs zum Thema Grundwasserschutz.
Wir haben im Stall Betonböden mit leichtem Gefälle - mit Asphalt jedoch keine Erfahrung.
Grüsse Sepp


Bioziege antwortet um 13-03-2010 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ziegenstall-Neubau
hi ziegenliesl
nimm das was am billigsten ist.beton ist beim entmisten sicherlich unempfindlicher gegen mechanische beschädigung.
für wieviel tiere baust dein stall?
m.f.g.bioziege


ziegenliesl antwortet um 15-03-2010 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ziegenstall-Neubau
hallo bioziege,
stall wird an die 60 m², erweiterbar auf 100 m², zusätzlich überdachtes heu/strohlager. soll platz bieten für schlußendlich 50 ziegen. (kitz bleiben im alten stallgebäude) rundherum gehört aber auch befestigt, da z.z. wiese.
asphalt ist bei weitem biliiger als beton.
nur die frage, ob es sich bewährt. möchte 3-4x pro jahr mit traktor ausmisten. asphaltdecke sollte 10 cm dick werden, sockelfundamente für steher der konstruktion.
asphalt im stall sieht man nicht u hört erst kürzlich davon. keine ahnung, welche nachteile das haben kann.
danke für info :))))
liebe grüße.





Bioziege antwortet um 16-03-2010 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ziegenstall-Neubau
hi ziegenliesl
schau dir im forum andere beiträge an wo es um asphalt in maschienenhallen ging ,dort schreibens von keinem großen kostenunterschied zwischen beton u. asphalt.die mechanische belastung beim entmisten darfst nicht unterschätzen,mit der mistgabel vom frontlader kommst in beton nicht rein aber in asphalt schon.wünsch dir gutes händchen bei deiner entscheidung.tust deine mädels dann auch melken?zur zeit hätt ich auch gern ein altes leeres stallgebäude......
m.f.g.bioziege


womeier antwortet um 05-08-2010 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ziegenstall-Neubau
hallo aus der stmk!

also in der rinderhaltung gibt es schon erfahrungen mit gußasphalt!

ist zwar empfindlicher gegen säurebelastung, aber da euer stall wahrscheinlich ja eingestreut wird, ist diese gefahr auch geringer!!

die mechanische belastung ist glaub ich auch nicht so groß, dass sich für die nutzungsdauer große unterschiede ergeben werden!

und wie du richtig anmerkst ist es sicher auch eine kostenfrage!

lg wolfi


Bewerten Sie jetzt: Ziegenstall-Neubau
Bewertung:
1 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;229420




Landwirt.com Händler Landwirt.com User