Fella Schwader zerlegen?? RDF 335

Antworten: 7
  09-12-2009 22:15  Gadet
Fella Schwader zerlegen?? RDF 335
Hallo, bei meinem Fella Schader Typ "RDF 335" hat im Sommer das Tellerrad seine Zähne verloren, nun dreht sich da nichts mehr!
Meine Frage: Hat jemand eine Ahnung wie ich Oberteil und Unterteil voneinander trenne?
Von der Kurbel zum Höhenverstellen geht ein flexibler Stahlschlauch nach unten, den habe ich bereits entfernt.
Aus der Gussglocke steht nur mehr der Zapfen raus wo der Schlauch draufgesessen ist, in die Glocke selber ist ein rundes Rohr mit sehr feiner Verzahnung eingelassen, steht gerade mal so 2-3 mm raus, kann man also mit Zange schwer packen! Muss ich dass irgendwie rausbekommen, sitzt darunter nochmal eine Mutter die Ober und Unterteil zusammenhält oder liege ich da ganz falsch?

Danke für eure Hilfe!


  10-12-2009 08:15  hpu6
Fella Schwader zerlegen?? RDF 335
Hatte das selbe Problem auch schon. Bei mir waren jedoch nur die Befestigungsschrauben vom Tellerrad abgeschert.
Du must den Schwader von unten her zerlegen. Das heißt zuerst das Fahrwerk entfernen, dann Zinkenarme abschrauben, Kurvenscheibe entfernen usw.
Genau weiß ich es auch nicht mehr, ist schon einige Jahre her.
Kosten für die Reperatur waren bei mir aber minimal.
Viel Erfolg HPU

  10-12-2009 10:47  Gadet
Fella Schwader zerlegen?? RDF 335
Danke für deine Antwort.
Hast du denselben Schwader?
Bei mir habe ich ja während des Schwadens schon immer ein "Klack" bei jeder Umdrehung gehört, wir dachten es sei eine der Walzen die über die Kurvenscheibe läuft, war aber ein abgebrochener Zahn über den das Zahnrad den ganzen Sommer immer drübergelaufen ist.
Irgendwann hats dann scheinbar den nächsten oder mehrere Zähne geputzt und das wars!
Von unten her zerlegen ist doch ein gewaltiger Aufwand oder?
Besser gleich zum Sperrmüll stellen?

Danke für weitere Antworten


  10-12-2009 19:07  hpu6
Fella Schwader zerlegen?? RDF 335
Es ist der selbe Schwader.
Das Zerlegen ist schon sehr aufwendig aber wenn du jemanden kennst der dir das Tellerad reparieren kann zu einem günstigen Preis wäre es den Aufwand glaube ich wert. Neues Tellerad wird wahrscheinlich nicht billig sein.
Bei sehr hohen Ersatzteilpreisen würde ich ihn eventuell auch verschrotten wenn er so wie meiner nicht mehr der jüngste ist.
Fährst du ihn als Front- oder Heckschwader? Ich fahre ihn Vorne.
Gruß HPU


  12-12-2009 21:01  Gadet
Fella Schwader zerlegen?? RDF 335
Danke für deine Antwort.
Fahre in Hinten!
Habs heute endlich mal geschafft ihn zu zerlegen!
Also das Stirnrad ist völlig verrieben, hat keinen Zahn mehr drauf.
Das Tellerrad selber ist noch so halbwegs intakt, aber es sind doch schon bei einigen Zahn grössere Stücke rausgebrochen.
Das grösste Problem ist aber das das grosse runde schwere Gussteil auf das das Tellerrad raufgeschraubt wird, und auch den Unterteil mit dem Tellerrad verbindet und 2 Lager beeinhaltet, in der Mitte völlig durchgebrochen ist!
Dieses grosse Trum wird wahrscheinlich alleine soviel kosten das eine Reperatur wahrscheinlich sinnlos ist! Ich habe den Schwader erst vorigen Herbst gebraucht beim Lagerhaus gekauft, ist eigentlich in sehr gutem Zustand, bin auch nur sehr wenig damit gefahren!
Andererseits kostet ein neuer halt ein Vermögen und bei einem weitern gebrauchten kann man halt auch nicht reinschauen, repariere ich meinen aber, weiss ich was ich hab!

Ein Problem bei der Demontage habe ich noch: Wie bekomme ich die Welle und das Zahnrad raus? Vorne am Wellenstummel habe ich den Seegering schon rausgetan, trotzdem geht nichts? Muss ich die Welle samt Zahnrad durchs Rohr ziehen, oder
geht das ganze Rohr auch mit runter oder nur die Welle selber?
Wie ist denn das Zahnrad selber an der Welle fixiert, man sieht da nichts?
Vielen Dank

  12-12-2009 23:42  erich78
Fella Schwader zerlegen?? RDF 335
Ich habe vor einigen Jahren bei der firma Sommersguter in Fischbach in der Steiermark einen neuen Schwader 3,3m unter 2000 € gekauft (italienisches Erzeugniss )

  13-12-2009 00:38  Gotty40
Fella Schwader zerlegen?? RDF 335
Ich habe einen TS310 mit gleichem Problem, Ritzel kaputt. (Konstruktonsschwachstelle ) Das Antriebsritzel sitzt auf der Welle, und läst sich mit den Kugellagern in die Fahrrichtung raus ziehen. Ich habe ein U-Eisen mit dem Wellendurchmesser durchbohrt, links und recht davon ein weiteres Loch für Feingewindeschrauben. Das U-Eisen auf den Wellenstumel aufgeschoben und dann eine alte Zapfwelle auf die Welle. Mit den Feingewindeschrauben habe ich dann die Welle mit Kugellager und Ritzel abgedrückt. Vorsichtig links und rechts nachdrehen. Hat sich schwer gelöst. Ich habe mir dann einen neues Ritzel besorgt und dieses auf der nachgesetzten Welle mit einem Preßsitz + Kerbstift befestigen lassen. Damit die Kinderkrankheit dieses Modell ein ende hat. Als Vorbeugemaßnahme habe ich mir dann noch einen Freilaufzapfwellenteil besorgt. Nun läuft das Gerät inzwischen Jahre ohne Probleme wieder.

  13-12-2009 10:18  Gadet
Fella Schwader zerlegen?? RDF 335
Hallo, vielen dank für diese gute Info!
Werd deine "Konstruktion" gleich mal nachbauen
Hast du das Feingewinde in das U-Eisen geschnitten? Oder Schrauben aufgeschweisst?
Kann mir aber nicht vorstellen das bei 3-4mm Materialstärke des U-Eisens, das Gewinde diese Gewalt aushält, das vordere grosse Lager scheint mir ja doch sehr fest eingepresst zu sein im Rohr!