Oldtimertraktor anmelden

Antworten: 13
matthias31 01-03-2009 20:51 - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
Guten Abend!

Ich werde in einiger Zeit meinen Oldtimertraktor (Steyr T84)
anmelden und wollte fragen wie man hier am besten
und vor allem am günstigsten aussteigt.

Ich bin kein Landwirt und möchte den Traktor auch nicht
mit Wechselkennzeichen anmelden.

Wie gehe ich hier am besten vor?
oder ist es besser, den Traktor auf einen Landwirt anzumelden?

gruß
Matthias



Aramer antwortet um 02-03-2009 06:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
Hallo die günstigste Lösung wäre es den 4. Gang sperren zu lassen und den Traktor ein 10km Pickerl montieren da brauchst du dann überhaupt keine Anmeldung. Ansonsten wenn technisch alles ok Anmeldeüberprüfung machen und anmelden kostet für die Anmeldung ca 150Eur Kennzeichen 18,-Eur und Versicherung. ich hab einen Unimog Bj 71 Versicherung kostet 96,-Eur pro Jahr .
mfg Stefan


schellniesel antwortet um 02-03-2009 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
das mit dem 4.ganh sperren ist wohl nicht so gut. ich schätze mal als nichtlandwirt wird er auf div. olttimerausfahrten teilnehmen und da braucht man fast nur den 4.gang sonst schaut er ziemlich alt aus wenn er da nur mit dem 3.gang mitgurken darf.
Es gibt sogenannte historische fzg die von der versicherung her begünstigt sind und müssen auch nur alle 2 jahre zur §57a begutachtung (bei dir nicht von beteutung). alerdings muss hier vorher ein zeitraum festgelegt werden in den man das Fzg bednütz. meist sind das die etwas wärmeren monate. Bei Motorrädern besteht auch die möglichjeit die kennzeichen zurückzulegen und bezahlt dafür auch nur die versicherung für den zeitraum in dem man die Kennzeichen in besitz gehabt hat. Für das zurücklegen wird meist nichts berechnet.
Frag mal bei deiner bzw einigen versicherungen nach ob man für traktoren auch soetwas in der art machen kann.
Mfg schellniesel


zog88 antwortet um 02-03-2009 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
Und sonst frag einmal deinen Versicherungsmaxe was es kosten würde ihn als KFZ bis 3,5To anzumelden. Mit 11kW kann das sicher auch nicht wie Welt sein.


schellniesel antwortet um 02-03-2009 10:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
Das ein T84 als M1 (PKW bis 3.5t hzg) durchgeht das bezweifle schon stark. Das wird dir so schnell keiner typisieren.
Mfg schellniesel


burni2102 antwortet um 02-03-2009 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
Wieoft fährst du den im Jahr?

Was spricht dagegen den Traktor zum Auto dazumelden!

Ich hab meinen Traktor auch zum Auto dazugemeldet, weil ich eben nicht viel fahre. Für €100 (was Versicherung wäre) stecke ich die Taferl gerne um! Die kann man dann wiederum in den Traktor oder sonst was investieren!


schellniesel antwortet um 02-03-2009 12:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
@burni2102
Zuerst lesen dann schreiben.
Es war nicht die rede von Dazumelden sondern den T84 als M1 sprich als Pkw bis 3,5t anzumelden. Das ist etwas ganz anderes wie dazumelden da bleibt der T84 vom gestezt her nähmlich ein T1 sprich eine zugmaschine mit einer bauartgeschwindigkeit von unter 40km/h,.....
Mfg schellniesel



schoosi antwortet um 02-03-2009 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
Hallo Matthias,

wenn ich Du wäre, würde ich den Traktor( Oldtimer ) auf mich anmelden und doch "im Rahmen der Land und Forstwirtschaft" auch wenn ich ein Nichtlandwirt bin.

Man muß bei der Zulassung keinen Nachweis für Landwirt oder Nichtlandwirt bringen und solange man diese Zugmaschinen nicht gewerblich nützt, wird dir auch niemand mit einer Obliegenheitsverletzung kommen.
Die Prämie beträgt jährlich ca 70,-- €, wie auch für andere Zugmaschinen für LUF.
Zusätzlich kannst du die Kennzeichen hinterlegen [z.B. über den Winter) und dann zahlst eben zur für den Zeitraum, indem du in Besitz dieser bist.

LG


matthias31 antwortet um 02-03-2009 19:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
Danke erstmal für eure Rückmeldungen!

Ich möchte schon ein eigenes Kennzeichen am Traktor haben,
da er nicht nur rein für Spazierfahrten genützt werden soll
sondern auch sinnvoll eingesetz wird.

Also wird das beste sein, ich melde ihn wenn möglich auf mich
(als Landwirtschaftliches Gerät) an, oder wenn das nicht geht
auf einen Landwirt.

Pickerl muss ich ja keines machen,
Typisieren hoffentlich auch nicht? Hat jemand erfahrungen wie das
anmelden bei einem restauriertem Fahrzeug abläuft?

lg
Matthias


jge antwortet um 02-03-2009 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
was hast denn für eine versicherung?
red mal mit deinem vertreter
bei der susi - wüstenrot vers.- kannst einen traktor um lockere 20 euronen anmelden
wennst dein auto auch da versichert hast
mal angebote einholen?


schellniesel antwortet um 02-03-2009 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
Anmelden läuft ganz normal ab. solange du etweder Typenschein oder Einzelgenehmigung besitzt.
Mfg schellniesel


matthias31 antwortet um 02-03-2009 20:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
Hab bislang keine eigene Versicherung, da kein Auto.

Habt ihr Erfahrung welche Versicherung am billigsten ist
wenn ich nur den Traktor anmelde?

lg Matthias


schoosi antwortet um 02-03-2009 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
Servus Matthias,

hast doch sicher einen Versicherungsberater, der wird dir doch sicher auch einen Rat oder Tip geben können. Auf eine andere Person würde ich diesen nicht anmelden, da du dazu einen Kaufvertrag unterschreiben mußt, indem du diesem dein Fahrzeug verkaufst.

Einfach anmelden bei Zulassungsstelle mit Typenschein, Kaufvertrag, ev. Meldezettel und Versicherungsbestätigung.

servus


matthias31 antwortet um 22-04-2009 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oldtimertraktor anmelden
Hallo zusammen!

Letztens war ich auf der Raiffeisenbank, und siehe da ich kann den Traktor über die Bank bei der Oberösterreichischen anmelden, würde mich 98 Euro/Jahr kosten.

Fragt sich nur ob das nicht um einiges billiger ginge direkt bei der Versicherung.
Hat jemand Erfahrung mit der Oberösterreichischen?

gruß
Matthias


Bewerten Sie jetzt: Oldtimertraktor anmelden
Bewertung:
3.5 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;173741




Landwirt.com Händler Landwirt.com User