ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler

Antworten: 36
User Bild
muk 24-09-2008 20:12 - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
heute in der kronenzeitung auf seite 12 . . . . .. . . . , was hat die övp für ein gedankengut - mir fehlen die worte.

User Bild
beni11 antwortet um 24-09-2008 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler

Ich mache mir eher um DEIN Gedankengut sorgen, du als Kronen Zeitungs-Leser, das passt zu dir! :-)



User Bild
walterst antwortet um 24-09-2008 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Soweit ich mich gestern umhören konnte, hat Fischler schon öfter die Tendenz zur Gentechnik anklingen lassen. Ist eh seine Sache. Für Fischlers neue Marke Gut So, die Gentechnikfreiheit verspricht, ist das aber nicht unbedingt eine Starthilfe.

Die Krone habe ich mir heute extra gekauft, weil ich den Artikel selber lesen wollte, in dem ein ausgewiesener ÖVP-Parteisoldat eine Milchpreissenkung nach der Wahl angekündigt hat.

Walter

User Bild
Gerhardkep antwortet um 25-09-2008 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Es ist schon interresant wieviele Mensschen die Kronenzeitung lesen und der auch noch glauben.
Die Krone ist nichts anderes als ein populistisches Waschblatt welches nicht wert ist gekauft zu werden. Die Menschen die diese Zeitung kaufen sind nur Interresiert sich selber
aus der Verantwortung zu drücken und ihr gewissen zu befriedigen.
mfg GK


User Bild
vale antwortet um 25-09-2008 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Hallo GK

Ich finde auch das die Krone ein linkes Parteiblatt der Roten ist .Habe mein Abo sofort nach der Faymann/Dichant Ehe gekündigt.
Frage ? Gibt es in Österreich überhaubt eine Tageszeitung die nicht linkslastig schreibt?????

mfg vale

User Bild
beni11 antwortet um 25-09-2008 10:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
@ vale.

JEDE gute Zeitung verärgert einmal pro Woche mindestens ein drittel ihrer Leser. Eine gute Zeitung verärgert aber nicht immer das gleiche drittel! :-)

"Österreich" ist genauso Faymann-links wie die Krone, nur machen die das weit geschickter und subtiler.

Die Presse ist noch am ehesten als gut anzusehe.,


User Bild
deinlakeie antwortet um 25-09-2008 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler


...naja, ist mir aber neu, das die krone links sein soll! gesellschaftspolitisch würde ich sie eher rechtspopulistisch sehen, wirtschaftspolitisch mag es sein, dass sie eher mitte links agiert. trotzdem bleibt da immer noch ein riesenunterschied!
bin übrigens absolut kein freund der krone, da sie keinen intellektuellen anspruch an den leser stellt und in der darstellung verkürzt und vereinfacht. aber wo is hier der unterschied zum volksblatt- die impft doch die leser genau so wie die krone, und ihr springt voll drauf an!!

schönen urnengang!

dein lakaie


User Bild
Neuer antwortet um 26-09-2008 10:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
@lakaie

>>aber wo is hier der unterschied zum volksblatt- die impft doch die leser genau so wie die krone, und ihr springt voll drauf an!!

Der Unterschied ist ein ganz einfacher: Das Volksblatt ist eine deklarierte Parteizeitung der OÖVP, aber trotzdem noch objektiver als die Krone, die sich ja als "unabhängig" preist!

User Bild
beni11 antwortet um 26-09-2008 11:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler

Ja die Kronen Zeitung betreibt ihre Hetze gegen die ÖVP so offensichtlich, daß jetzt sogar eine ANDERE ZEITUNG eine Klage einbringen will. Weil sich die Kronen Zeitung noch immer als "Unabhängig" bezeichnet, in Wirklichkeit aber eine Faymann-SPÖ Zeitung ist.

Klage gegen Kronen Zeitung

Ich finde aber daß das Schundblatt namens "Österreich" noch viel miesere Werbung für Faymann betreibt weil Freund Fellner (Herausgeber) seinen Busenfreund Faymann immer wieder durch geschickte Schlagzeilen und manipulierte "Umfragen" pushen will

Armin Wolf (ZIB) hat es bei einer Diskussion so ausgedrückt: "Als Ehefrau von Herrn Fellner würde ich mir langsam ernsthafte Sorgen machen".

Dem ist nichts hinzuzufügen!


User Bild
deinlakeie antwortet um 26-09-2008 16:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
@sthuber

ja da hast du recht, aber es geht mir primär darum, dass eien umfangreiche meinungsbildung nur durch mehrere quellen passieren kann. egal ob volksblatt, krone, österreich- ich denke es ist zu wenig, einfach nur eine dieser medien zur eigenen meinungsbildung heranzuziehen.
die meinungen im forum halte ich zum großteil sehr undifferenziert und unreflektiert.

zitat traeumer 25-09-2008 19:32

"Lieber Benni11;
lass dich nicht im Forum von den Roten Schweinen zur Sau machen. Du hast recht!"

in diesem sinne schöne grüße

dein lakaie




User Bild
biolix antwortet um 26-09-2008 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
HallO !

ich alleine kenne glaub ich 5 Ausagen von Fischler die letzten Jahre "Pro Gentechnik" in der Landwirtschaft...

hab nun nur 2 Minuten gegoogelt und das schon gefunden...

jeder mache sich selbst ein Bild...

lg biolix

Hier eine Rede von Franz Fischler als Agrarkomissar...

Sprechzettel Franz FISCHLER Pressekonferenz Koexistenz, 23.7.2003

Meine Damen und Herren,
Wir leben in einer Welt, wo die Verwendung von gentechnisch veränderten
Organismen eine immer größere Rolle spielen wird. Das ist eine Realität. Nicht weil
es Schicksal ist, sondern weil eine verantwortungsvolle Anwendung der
Biotechnologie große Chancen für den europäischen Agrarsektor bietet. Dieser
Realität kann man sich verweigern, oder man kann Vorschläge machen, wie und auf
welcher Ebene man notwendige Regelungen trifft.
Die Kommission tut Zweiteres.
Die Frage der Sicherheit und Umweltverträglichkeit der GVOs ist inzwischen durch
strenge Zulassungsvorschriften geregelt.
Die Frage der Wahlmöglichkeit für den Konsumenten ist durch klare
Etikettierungsvorschriften mit der Rückverfolgbarkeit geklärt.
Heute hat die Kommission Empfehlungen vorgeschlagen, wie man das Koexistieren
von GVO und gentechnikfreier Produktion in der EU ermöglichen kann.
Es geht nicht mehr um Lebensmittelsicherheit oder Umweltaspekte, wir werden hier
ausschließlich über GVOs sprechen, die in der EU zugelassen sind und verwendet
werden dürfen.......

User Bild
biolix antwortet um 26-09-2008 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
KM noch viel ärger... ;-((( aber warum steht er n icht dazu wenns die "Realität" lt. dir sein soll ?

Komisch, heute sagt er keine Chancen für die Gentechnik, damals hat er gsagt, das ist die Zukunft der LW.... also komisch.. was stimmt, bzw. was denkt er wirklich, und hat daher die Krone so unrecht ?

aber er schreibt ja nur "er wird sich rechtliche Schritte überlegen".. warum sagt er nciht er wird klagen ?

I had a dream, hat er einmal in der Zeit glaub ich wars geschrieben der herr fischler, da war sein "Traum der Zukunft" der landwirtscahft.. na was glaubt ihr war da drinnen... vielleciht hab ich heute abend zeit diese Texte zu suchen.. aber jetzt geh ich lieber mit der "wirklichen Zukunft" spielen, unseren Kindern ;-)))

lg biolix

User Bild
biolix antwortet um 26-09-2008 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
brrrrr

Ein gentechnikbefürworter der "ersten" Stunde !!!!!


brr.. der will klagen ????

nur kurz gegooogelt hier ist er schon sein Traum unter

http://www.zeit.de/2001/35/200135_traum_fischler.xml


Ein Auszug :

"Beim Brot kann man auswählen, welche Vitamine es enthalten soll. Es wird nicht chemisch angereichert, sondern aus neuartigen Getreidesorten gebacken, die alle gewünschten Zusatzstoffe natürlich entwickeln. Gezüchtet werden diese Sorten mit Gentechnik."

Ist ja nur diue wahrheit schreibt gleich wieder der Kuhmechaniker, ja, aber dann soll auch der herr franz Fischler dazu stehen !

lg biolix

User Bild
helmar antwortet um 26-09-2008 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Also, lieber Biolix...........schön dass du wieder da bist.......
Mfg, helmar

User Bild
biolix antwortet um 26-09-2008 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
DANKE, dir auch , schmatz dir eine auf die Wange.... ;-)))

du jeder hat seine Erfahrungen, du in deiner Ortschaft ich bei uns...

Und was sagst zu meiner "Erfahrung" mit dem herrn Fischler ? ;-))))

KM schweigt, stellt was rein wo man wusste das Fischler immer anderes gesagt hat, und sicher auch bei der obigen veranstaltung was angedeutet hat... aber ja er soll es rechtlich ausjudizieren lassen, inkl. er wird sagen das tonband des zeit interviews war auch gefälscht..
brrrr....

lg biolix


p.s. Apropos, was macht er dann mit seinem neuen "Gütesiegel", er sollte sich dann mal entschuldigen, was er da verzaüft hat, sonst ist er für mich völlig unglaubwürdig...




User Bild
Gourmet antwortet um 26-09-2008 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
@grafeder
Danke für die Aufklärung. Ich habe mir schon gedacht, dass es nicht so sein wird, wie der Walterst das interpretiert. Sonst hätte er ja gleich den Artikel hierher kopieren können, damit es jeder lesen kann. Sonst ist er ja auch fleissig am Kopieren. Aber wenn es ihm drum geht, der ÖVP etwas in die Schuhe zu schieben, das lässt er schon mal einige Informationen weg. Die IG-Milch-Leute greifen halt nach jedem Strohhalm, um den missglückten Milchstreik jemand anderem in die Schuhe zu schieben.


@kuhmechaniker
Richtig, aber nichts Besonders. Bei den Gegnern der Gentechnik in der Landwirtschaft ist jeder, der sich nicht radikal dagegen ausspricht ein Befürworter. Schon alleine der Gedanke, man sollte doch mal schauen, was diese neue Technik zu bieten hat, ist für diese Leute eine ganz schlimme Sache. Ich finde es nicht schlecht, dass die Gegner so radikal sind. Mit dieser Einstellung und Intoleranz werden sie immer eine kleine Randgruppe bleiben.


User Bild
biolix antwortet um 26-09-2008 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
"Kleine Randgruppe": 73% der KonsumentenInnen lieber Mr. G., wieder mal eine totale Tatsachen verdrehung !

du wie war das noch mit der Enteignung bei Gasleitungstrassen, bist du nicht für die von der ÖVp so hoch gelobten "Eigentumsrechte", das bist mir noch schuldig...so wie Pidding ;-)))

lg biolix

ps. und wenn man "träume davon hat", ist man sicher kein "Befürworter" ;-))))))

User Bild
Gourmet antwortet um 26-09-2008 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
@biolix

73% der Konsumenten sind radikale Gentechnik-Gegner? Das glaube ich nicht. Wahrscheinlich hast Du die Zahl aus einer Umfrage. Die ist so ähnlich wertvoll, wie die Frage nach Bioprodukten. Die finden auch fast alle gut.
Die echten Abstimmungen finden aber täglich im Supermarkt statt. Und da schaut es ganz anders aus als bei irgendwelchen Wünche-Dir-was-Umfragen.

Ich habe Dir auf die Eigentumsrechte schon im Forum geantwortet, da habe ich nichts hinzuzufügen. Dass Dir meine Antworten nicht gefallen und Du deshalb meinst, das wären keine Antworten, das hatten wir vor längerer Zeit schon mal. Ist aber nicht mein Problem.


User Bild
walterst antwortet um 26-09-2008 20:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
@gourmet
Deine Bosheit und UNterstellung kannst Dir bitte sparen.

Ich habe nie "DER ÖVP" unterstellt, sie würde sich niedrigere Milchpreise wünschen.

Im betreffenden Artikel, zu dem ich den O-Ton des Redakteurs kenne, kündigt ein ausgewiesener Vertreter der ÖVP eine Preissenkung an, obwohl er im Juni die Entwicklung 180 Grad verkehrt dargestellt hat. Ö als Insel der Seligen. Kein Handlungsbedarf usw...

Jetzt zögert man die Mitteilung der Preissenkung an die Milchlieferanten über die Wahl hinaus, um die Bauern ruhig zu halten.

Das ärgert mich. Und Deine feigen Untergriffe als Anonymus.

Walter.

User Bild
Gourmet antwortet um 26-09-2008 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
@walterst
Mich ärgert seit vielen Jahren, dass manche Leute, wenn sie jemanden sagen hören, irgend ein Preis könnte sich nach unten entwicklen, diesem dann in den Mund legen, er würde das wollen.

Dass eine notwendige Preissenkung bis nach der Wahl hinausgeschoben wird, ist ja nichts neues, das war schon immer so.

User Bild
biolix antwortet um 26-09-2008 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Es ist doch unglaublich wie du alles umdrehst G., du meinst so lange sie radikal sind finden sich wenige, dann schreib ich dir 73% sind gegen Gentechnik, was kommt dann von dir.. ?


aber freuen wir uns doch das die Krone doch recht hat und das du nur vom Thema ablenkst...

KM ist auch verschwunden und ich bin neugierig wie morgen die geschichte in der Krone weiter geht....

Hab heute zufällig eine in die Hand bekommen, ist schon nett wie man vom LW Ministerium nicht erfährt wer wie viel Förderung wirklich für was bekommt... siehe den netten Verein
"gentechnik und wir" wie viel bekommt der im jahr, ein paar hundert tausen d euro ?

na ich hoffe bald ds vieles "offiziell" offen gelegt wird, wie unsere Agrarföderungen, das man sich ein bild machen kann...

lg biolix

User Bild
walterst antwortet um 26-09-2008 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
@gourmet
"Dass eine notwendige Preissenkung bis nach der Wahl hinausgeschoben wird, ist ja nichts neues, das war schon immer so."

Weil das immer schon so war und es auch Brauchtum ist, dass man mit Genossenschaftsmitgliedern nicht ehrlich umgeht, drum soll ich das gutheissen oder wie?

Das wird mir bis zu meinem Lebensende nicht gelingen, es sei denn mich würgt die Demenz.

Walter

User Bild
biolix antwortet um 26-09-2008 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Ja walter, das nennt man dann "Brauchtum".. verschleiern, oder besser "belügen" im eigenen Interesse.. das erinnert mich schon an den Milchlieferboykott, jeder wusste es geht nach unten, aber gsagt wurde "was wollt ihr denn eigentlich, is eh alles super..."

ja aber schön langsam kapieren es ja immer mehr was "eh alles super ist " ;-))

ja und mir ist grad eingefallen was Fischler erst vor 2 jahren so gemeint hat, die gentechnik bei NAWAROS....

hier ein Interviewauszug:

Fischler: Ich sehe aber einen anderen Bereich, wo möglicherweise in Zukunft die Gentechnik eine viel größere Rolle spielen kann. Wir reden ja sehr viel über den Anbau von nachwachsenden Rohstoffen und bei diesen nachwachsenden Industrierohstoffen glaube ich könnte die Gentechnik sehr bald eine viel größere Rolle spielen, als sie das bisher tut.



User Bild
biolix antwortet um 26-09-2008 22:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Was der alles über Gentechnik so gsagt hat der Herr Fischler:
aus dem Protokoll:

10 "U.S. postpones biotech case against EU, enlists allies in WTO", Inside
U.S.
Trade, Arlington, 7. Februar 2003.

Genau dies gab EU-Agrarkommissar Franz Fischler denn auch seinen
amerikanischen Partnern zu verstehen: "Ich kann Ihnen wirklich versichern,
dass wir von der Kommission alles tun werden, um zu zeigen, dass wir unsere
Aussage ernst meinen, dass wir für die Biotechnologie sind."

ja da hat er ja nicht für sich gesprochen, sondern für die EU Kommission ;-))))

gute nacht und für mehr Ehrlichkeit Herr Fischler !

lg biolix






User Bild
beni11 antwortet um 26-09-2008 22:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler

Ein Bio-Komiker und ein Milch-Sekten-Fritze(r) versuchen über die Kronen Zeitung dem Fischler was anzuhängen weil Fischler für Molterer ist.

DAS sind Sorgen! :-)


User Bild
biolix antwortet um 26-09-2008 22:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
äh komisch ists nicht grad umgekehrt, die Krone ist die böse zeitung weils vielleicht richtig ghört hat ihr Redaktéur.... ;-)))

beni was sagst du zu den Tatsachen, Fischler war immer ein Gentechfreund und hat das auch des öfteren" raus gelassen"... soll ich noch weiter suchen... aber allein meine Erinnerung an die letzten Jahre haben mich nicht getäuscht, bin ich froh das ich geistig noch da bin ;-))))

lg auch dir gute nacht, was tust du eigentlich nach dem Sonntag ;-)))

biolix

User Bild
biolix antwortet um 26-09-2008 22:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Apropos, grafeder.... du als biobauer willst es Vorzeigen ? zeigt mir nur das ich nun sicher bin das du keiner bist, obwohl du es immer vorgibst.....brrrrrrr




User Bild
beni11 antwortet um 26-09-2008 23:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler

Am Sontag freue ich mich daß deine Frau als Betriebs-Eigentümerin ÖVP wählt. :-)

User Bild
biolix antwortet um 26-09-2008 23:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
So "Konservativ" war die noch nie ;-)))))) aber ich tus ja eh... ;-))))))

User Bild
helmar antwortet um 27-09-2008 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Naja, wenn dir der Herr Lebensumweltlandwirtschaftsminister schon beim Biobauern suchen geholfen hat, gehört sichs schon dass du ihn hilfst..............kannst du das aber dann dem Kukuruz rupfenden Josef aus Gallien, den du ja auch mal "hergeborgt" hast, dann auch erklären? Lieber Tausendsassa.........rrrrrb????
Liebe Grüsse, helmar

User Bild
biolix antwortet um 27-09-2008 14:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Also wer klagt jetzt die Krone ?

hätte noch zum drüberstreuen zwei Texte von Franz Fischler, ganz gentechunfreundlich.... ,-)))

na ja wenn ich ihn jetzt wähle, wird er nicht der chef der ÖVP, also nun wanke ich doch noch...
besser die ÖVP verliert, dann wird der junge Pröll schneller was ;-)))

lg biolix

User Bild
helmar antwortet um 27-09-2008 15:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Biokontrollor?????
fragt helmar

Bewerten Sie jetzt: ökosoziales ( gentechnik ) forum und övp mann fischler
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;140816





Landwirt.com Händler Landwirt.com User