Forst: Waldwissen.net gewinnt Preis

Waldwissen.net wurde im Juni in Wien mit dem Schweighofer Innovationspreis 2007 der Forstwirtschaft ausgezeichnet, mit 50.000 Euro der höchst dotierte Preis der europäischen Forstwirtschaft. Die Internetplattform punktete mit Internationalität, Mehrsprachigkeit und Praxisnähe. Mehr als 55.000 Personen nutzen monatlich die Website, die über 1600 Artikel verfügt.
Wer heute Informationen über die Auswirkungen von Sturmschäden im Wald, über Borkenkäfer, Holzenergie, Holzerntemaschinen und andere Wald- und Umweltthemen sucht, der wird im Internet-Portal Waldwissen.net rasch fündig. Es ist die zentrale Anlaufstelle für den recherchierenden Forstpraktiker und alle anderen am Wald Interessierten.

Forschungsinstitutionen aus sieben Ländern

Die Schweighofer Jury war besonders von der Internationalität, der Mehrsprachigkeit und der Professionalität beeindruckt: Diese Internet-Plattform ist ein Länder übergreifendes Informations- und Kommunikationsangebot. Die vier Waldforschungsinstitute in Wien (BFW), Freiburg i.Br. (FVA), Freising bei München (LWF) und Birmensdorf bei Zürich (WSL) betreuen es redaktionell, weitere Partner aus Slowenien, Italien, Schweiz und Frankreich steuern Inhalte und Übersetzungen bei.

Angeboten werden auf Forstpraxis und Waldeigentümer ausgerichtete Fachbeiträge, Entscheidungshilfen (Kalkulationsunterlagen, Verfahrensvergleiche, etc), Merkblätter, Checklisten, Software, Expertensysteme sowie kurz zusammengefasste Forschungsergebnisse.

Nachhaltige Entwicklung durch Innovation
Der Schweighofer Prize ist mittlerweile der höchst dotierte Innovationspreis in der europäischen Forst- und Holzwirtschaft. Die Holzindustriellen-Familie von Gerald Schweighofer zeichnet damit alle zwei Jahre innovative Verfahren und Technologien aus, welche die Verfügbarkeit und Nutzung von forstlicher Biomasse fördern.

Linktipp: www.waldwissen.net


Aktualisiert am: 25.06.2007 10:35

Landwirt.com Händler Landwirt.com User