Fliegen bekämpfen im Sommer

Wenn massenhaft Fliegen auftreten ist es mit einer effizienten Bekämpfung meistens schon zu spät, weil die Vermehrung explosionsartig erfolgt und man mit den Fliegen sozusagen nur die Spitze des Eisberges sieht. Um Fliegen auch im Sommer erfolgreich bekämpfen zu können, muss man wissen, wo sich die bevorzugten Brutstätten befinden.
Um Fliegen erfolgreich zu bekämpfen, müssen die Brutstätten bekannt sein.
Um Fliegen erfolgreich zu bekämpfen, müssen die Brutstätten bekannt sein.
Die adulten Fliegen stellen ca. 10 % der „Fliegenpopulation“ dar, d.h. 90 % sind als Larven und Puppen nicht sichtbar. Brutstätten werden hauptsächlich im Mist (v.a. in der Boxeneinstreu, unter Spaltenböden, in Ecken, Nischen und Rändern von Boxen und in Ställen, sowie um den Misthaufen herum), auf der Schwimmschicht in Güllegruben und in Güllekanälen sowie im Bereich von Fressstellen und Tränken gefunden. Überall wo organisches Material, Feuchte und Wärme vorhanden sind, herrschen ideale Brutverhältnisse. So lässt sich die positive Wirkung beim Einsatz von z. B. Gesteinsmehlen, wie manche Landwirte berichten, erklären, weil die große Oberfläche der Gesteinsmehle dazu führt, dass es zu einem Auftrocknen von Feuchtigkeit kommt.

Autor: Dr. Leopold PODSTATZKY, LFZ Raumberg-Gumpenstein


Mehr darüber erfahren Sie in der Ausgabe 12 von „Der fortschrittliche Landwirt“

Weiters in dieser Ausgabe:

Kälbermilchtransporter im Praxistest
Goldhafer und Gemeine Rispe bekämpfen
ÖAG Beilage: Kälberhaltung am Biobetrieb Teil 2

Aktualisiert am: 06.06.2013 09:35
Landwirt.com Händler Landwirt.com User