Fleckvieh: Zuchtwertschätzung November 2009

Bei der neuen ZWS im November bleiben die Top- Five unverändert, Zuchtfortschritte konnten in allen Merkmalen erreicht werden. Vorteile vor allem für die Fitness – Nachteile für junge Vererber.
Die fünf besten Vererber konnten Punktezuwächse verzeichnen und blieben somit unverändert auf ihren Plätzen.
Die fünf besten Vererber konnten Punktezuwächse verzeichnen und blieben somit unverändert auf ihren Plätzen.
Völlig unverändert bleiben diesmal die absoluten Spitzenränge der neuen Topliste. Alle fünf Erstplatzierten verzeichnen Punktezuwächse im Merkmalskomplex Fitness. Auch das zeigt ganz deutlich, dass heute nur ein kompletter Vererber Chancen hat, ganz vorne zu landen. Die hohe Gewichtung der funktionalen Merkmale bringt uns tatsächlich den erhofften Zuchtfortschritt. Nimmt man als Bezugspunkt den Jahresabstand, so errechnet sich folgender Zuchtfortschritt: GZW 3,2 Punkte; Milchwert 2,8; Fleischwert 0,5 und Fitness 1,3 Punkte. Ein Nebeneffekt, ob erwünscht oder nicht, ist sicherlich die Tatsache, dass es die jungen Vererber immer schwerer haben, auf Anhieb in die Spitzengruppe zu kommen.

Die Top Ten
WAL liegt mit +2 Punkten jetzt bei einem sagenhaft hohen Fitnesswert von 130. Nur sein einziger unmittelbarer Verfolger, RUMGO (129), und HUPSOL (130), der auf Rang sechs liegt, können da mithalten. Hinter MANDELA und Oldie WEINOLD schiebt sich DIONIS- Sohn DOMINGO auf Rang fünf vor. RAU festigt seine Position in den TOP TEN, dahinter komplettieren drei jüngere Vererber die Primelist, die allesamt aktuell in der Gezielten Paarung im Zuchtprogramm FLECKVIEH AUSTRIA eingesetzt werden. Das Prädikat „GZP-Stier“ gilt ab sofort für den recht ausgeglichen vererbenden HOMORRY genauso wie für den wuchtigen MANDL- Sohn MYTHOS sowie für DIADORA, einen DIONIS-Sohn aus der bekannten Dauerleistungskuh SERENADE (Malf x Streitl).

Einsteiger und Aufsteiger
Ein weiterer Einsteiger, der schon zu diesem frühen Zeitpunkt für die Gezielte Paarung nominiert wird, ist REBELL. Hinter dem formschönen REHARD- Sohn steht die schauerprobte HERICH-Tochter BERGFEUER. Welche weiteren Vererber können sich um zwei oder mehr Punkte im Gesamtzuchtwert verbessern? Dazu gehören altbekannte Vererber wie HERICH und WARAN – beide logischerweise über verbesserte Fitnesswerte – genauso wie HERSTEIN (+2 MW), DONALD, REOX, HUBERTUS (+5 FIT) und DORN. (fleckvieh.at)


Autor:
Aktualisiert am: 25.11.2009 10:50
Landwirt.com Händler Landwirt.com User