Ferkelproduktion: Leitlinie für effiziente Jungsauenaufzucht

Eine wirtschaftliche Ferkelproduktion und die Erzeugung marktgerechter Schlachtschweine lassen sich nur über den Einsatz gesunder, frohwüchsiger und fruchtbarer Jungsauen realisieren.
Grundvoraussetzung dazu ist die Abstammung der Remontetiere von leistungsgeprüften Mutterrassen, d. h. mindestens eigenleistungsgeprüften Sauen und möglichst nachkommenschaftsgeprüften Ebern. Die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft (TLL) hat für die Bedingungen der Ferkelproduktion in Thüringen eine Leitlinie für die effiziente und umweltverträgliche Jungsauenaufzucht herausgegeben.

Unter folgendem Link können Sie sich die Informationen für eine effiziente und umweltverträgliche Jungsauenaufzucht downloaden: Jungsauenaufzucht


Autor:
Aktualisiert am: 29.09.2009 09:45
Landwirt.com Händler Landwirt.com User