Ferkel: Niedriger Proteingehalt beim Absetzen positiv für Darmgesundheit

Das Absetzen der Ferkel ist eine besonders kritische Phase, weil neben neuen Haltungsbedingungen und Buchtengenossen auch eine komplette Futterumstellung einhergeht. Diese Faktoren führen meist dazu, dass die Ferkel an Durchfall erkranken.
In dem Wissenschaftsjournal der Universität Cambridge wurden jetzt Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, bei der der Einfluss des Absetzalters und des Proteingehaltes im Futter auf die Durchfallhäufigkeit von Absetzferkeln untersucht worden sind.

Rohproteingehalt im Futter soll auf 13 % abgesenkt werden

Wichtigstes Ergebnis: Wenn mit 4 Wochen abgesetzt wird, sollte der Proteingehalt im Beifutter auf 13 Prozent abgesenkt werden. Ein niedriger Rohproteingehalt führt zu signifikant festerem Kot und einem niedrigeren pH-Wert im Dickdarm. Die Proteinquelle hatte keinen Einfluss auf die Darmgesundheit.


Autor:
Aktualisiert am: 28.02.2009 16:34
Landwirt.com Händler Landwirt.com User