Ferkel: Circovirus Impfprogramm genehmigt

Der Beirat des österreichischen Tiergesundheitsdienstes hat kürzlich das Circovirus-Impfprogramm bei Ferkeln genehmigt.
Damit ist die flächendeckende Durchführung der Ferkelimpfung sowie die Einbindung des Tierhalters in die Anwendung des Impfstoffes möglich.

Eine Einbindung des Tierhalters in die Impstoffanwendung ist nur nach strikter Einhaltung einiger Voraussetzungen möglich. Die genauen Voraussetzungen zur Impfstoffanwendung und eine Vorinformation finden Sie auf der Homepage ihres Tiergesundheitsdienstes (Beispiel NÖ TGD: Rubrik Aktuelles; Tierärzterundschreiben November 2008). Wie bereits im Landwirtforum diskutiert, muss jeder Impfstoffanwender vorher eine kostenpflichtige Betriebsevaluierung (Schulung) vom Betreuungstierarzt erhalten.


Autor:
Aktualisiert am: 29.11.2008 22:39
Landwirt.com Händler Landwirt.com User