Fendt auf den Agrar-Computer-Tagen in Alsfeld

Vom 9. bis 11. Februar 2008 stellt AGCO Fendt auf den Computertagen in Alsfeld seine Elektronik-Highlights vor.
Die Themenschwerpunkte werden neben dem Vario-Terminal das Datenerfassungssystem Vario-Doc, das Spurführungssystem Auto-Guide, die Fendt Key Control sowie die Fendt-Gerätersteuerung über ISOBUS sein. Die Besucher haben die Möglichkeit sich über die Systeme, auch anhand von Terminalmodellen, zu informieren.

Vario-Doc - Schluss mit der Zettelwirtschaft
Vario-Doc - Schluss mit der Zettelwirtschaft
Vario-Doc
Vario-Doc stellt die Buchungsfunktionen der Schlagkartei auf den Fendt-Traktoren ab der Baureihe 400 Vario (optional) zur Verfügung. Damit kann der Fahrer komfortabel alle Arbeiten ganz einfach direkt im Varioterminal dokumentieren. Im Anschluss an die Synchronisation mit dem Computer im heimischen Büro werden alle Buchungen automatisch abgeschlossen und archiviert. Da bei bestehender Verbindung stets in beide Richtungen synchronisiert wird, können sowohl die gebuchten Daten in die Schlagkartei übertragen werden als auch im Terminal die neuen Aufträge und Arbeitsgänge abgelegt werden.

Vario-Doc wird universell und grundsätzlich für nahezu alle Schlagkarteien einsetzbar sein. Im ersten Schritt startete Fendt zur Agritechnica 2007 im Rahmen einer privilegierten Partnerschaft mit BASF und garantiert damit eine erprobte Einsatzsicherheit und Kompatibilität von Vario-Doc Basic und der BASF-Schlagkartei. Diese Kompatibilität wurde nun auf die Schlagkarteien "Logiss" und "Multiplant" von Helm erweitert und bietet dem Landwirt neben der Online-Lösung von BASF auch eine PC-gestützte Lösung. In weiteren Schritten werden Agrarsoftwarepakete anderer Hersteller sowie weitere Funktionsmöglichkeiten folgen.

Fendt AutoGuide mit Basisstation
Fendt AutoGuide mit Basisstation
Fendt Auto-GuidePro
Mit dem Spurführungssystem Auto-GuidePro lassen sich sowohl die variablen Kosten als auch die Arbeitszeit deutlich reduzieren. Das wird zum Einen durch die Reduzierung der Überlappungen und zum Anderen durch die Einsparung von Wendezeiten aufgrund der beetweisen Bearbeitung der Felder erreicht. Insgesamt bedeutet das einen geringeren Aufwand an Arbeitszeit, Kraftstoff und Betriebsmittel wie Saatgut, Dünger oder Pflanzenschutz.

Auto-GuidePro ist in mehreren Genauigkeitsstufen erhältlich. Das System ist zudem modular aufgebaut und daher voll flexibel. Der Fahrer kann zwischen den für das jeweilige System verfügbaren Korrektursignalen einfach umschalten. Sollte eine höhere Genauigkeit nötig sein, kann jederzeit auf das nächste System gewechselt werden. Die bestehenden Komponenten werden dabei weiter verwendet. Es stehen satellitengestützte Korrektursignale und eine eigene Referenzstation zur Verfügung.

Fendt AutoGuide - Spurführungssystem
Fendt AutoGuide - Spurführungssystem
Fendt-Sicherheitssystem
Ganz neu bietet Fendt nun ein Sicherheitssystem für die gesamte 900 Vario Baureihe an. Das zertifizierte Wegfahrsperrensystem "Key-Control" garantiert Sicherheit gegen Diebstahl und unautorisiertes Fahren. Als erstes von Versicherungen anerkanntes System dieser Art in der gesamten Landtechnikbranche bietet es Sicherheit auf PKW-Niveau. Für jeden Traktor gibt es einen individuellen Schlüssel, der nur bei diesem speziellen Traktor passt.

Zudem stellt Fendt eine zentrale werksseitige Schlepperdatenbank mit einem 24-Stunden-Service zur Verfügung. Damit können Fehler bei der immer komplexer werdenden Fahrzeugprogrammierung weitgehend ausgeschlossen werden. Sämtliche Fahrzeuginformationen werden für jeden Traktor in einer eigenen "Schlepperakte" gespeichert. Das neue Sicherheitssystem bietet zusätzlich die Möglichkeit zur Offline-Programmierung. Dadurch kann Fendt eine weltweit vom Funknetz unabhängige Service-Fähigkeit garantieren.

Zur Homepage von FENDT


Aktualisiert am: 08.01.2008 09:45
Landwirt.com Händler Landwirt.com User