Fendt Traktoren im Schi WM-Einsatz in Schladming

Mithilfe von Fendttraktoren, ausgestattet mit Kalbacher-Schneeräumgeräten und Pewag-Schneeketten, sorgte der MR Dachstein Tauern bei der Schi WM in Schladming für schneefreie Straßen und Parkplätze.
Stolz präsentiert sich die Fendt-Delegation aus Marktoberdorf und Österreich mit ihren Traktoren, die bei der Schi WM im Winterdiensteinsatz einen sehr guten Eindruck hinterließen
Stolz präsentiert sich die Fendt-Delegation aus Marktoberdorf und Österreich mit ihren Traktoren, die bei der Schi WM im Winterdiensteinsatz einen sehr guten Eindruck hinterließen
10 grüne bzw. orange Traktoren aus dem Allgäu waren im Einsatz, um 4.000 Pkw- und 400 Busparkplätze und die dazu gehörenden Zufahrtsstraßen schneefrei zu halten. Im Ortsgebiet waren vor allem die 200er und 300er Modelle mit Frontlader und Schneepflug gefragt, weil sie auch bei schmalen und winkeligen Straßenverhältnissen gut verwenden ließen. Wo mehr Kraft gebraucht wurde, am Berg und mit der Schneefräse, waren die 722er- und 820er-Variomodelle am Zug. Die komfortablen und übersichtlichen Kabinen waren bei den Fahrern besonders beliebt. Waren es doch viele Stunden, in denen die Straßen allein schon für die über 1.000 freiwilligen Hilfskräfte, freizuhalten waren.
Ein Team von AGCO/Fendt aus Marktobersdorf unter der Führung von Verkaufsleiter Stocker und ein Team der österreichischen Vertriebspartner mit den Geschäftsführern Harald Herber (VarioWelt Wallern) und Roman Roth (ACA GmbH in Wieselburg) an der Spitze, überzeugten sich persönlich von der Qualitätsarbeit, die die Mitarbeiter des MR Dachstein Tauern mit den Fendttraktoren während der WM leisteten.

Zur Homepage von Fendt

Aktualisiert am: 17.02.2013 14:35
Landwirt.com Händler Landwirt.com User