Fendt 313 Vario SCR bei der Probefahrt

Der deutsche Traktorhersteller Fendt präsentierte kürzlich die neue Traktorbaureihe 300 Vario SCR. Diese ist ein Verkaufsschlager bei Fendt. So sind die vorgestellten Modelle bereits die sechste Generation.
Der 313 Vario SCR ist das neue Flaggschiff der 300er-Baureihe von Fendt.
Der 313 Vario SCR ist das neue Flaggschiff der 300er-Baureihe von Fendt.
Wie beim Automobilhersteller VW der Golf, ist die Serie 300 bei Fendt der Verkaufsschlager schlechthin. So hat Fendt seit der Markteinführung 1982 über 120.000 Traktoren dieser Serie verkauft. Natürlich haben die aktuellen Modelle mit den Traktoren der frühen 1980er-Jahre außer der Bezeichnung nicht mehr viel gemein. Nun legt Fendt nochmals nach und präsentiert in der sechsten Generation die neue Serie 300 Vario mit einem neuen Flaggschiff.

Fünf neue Modelle
Insgesamt umfasst die Serie jetzt fünf neue Modelle. Somit hat Fendt die Baureihe 300 Vario um das Topmodell 313 Vario mit 99,3 kW/135 PS Maximalleistung erweitert. Die 300er decken nun das Leistungsspektrum von 95 bis 135 PS ab. Ihre Kraft schöpfen die neuen 300-Vario-Traktoren aus einem 4-Zylinder-Deutz-Motor mit vier Litern Hubraum, 4-Ventil-Technik und 1.600 bar Common Rail-Hochdruckeinspritzsystem. Auch die elektronische Motorregelung EDC 17, der Turbolader mit elektronischem Wastegate sowie der Visco-Lüfter wurden serienmäßig von den Großtraktoren übernommen.
Bei der neuen 300 Vario-Baureihe setzt Fendt zur Umsetzung der Abgasnorm der Stufe 3b wie schon bei den Großtraktoren ebenfalls auf die SCR-Technologie.
Da die Abgasnachbehandlung mit der Harnstofflösung AdBlue nach dem Verbrennungsvorgang stattfindet und die Abgasrückführung entfällt, kann der Motor optimal eingestellt und damit neben dem sparsamen Spritverbrauch ein durchzugsstarkes und spritziges Fahrverhalten realisiert werden, ist Fendt überzeugt. Charakteristisch für den 4-Zylinder ist der Drehmomentanstieg von bis zu 43 % in Verbindung mit einem maximalen Drehmoment bis zu 590 Nm.
Zudem hat die neue Motorengeneration ein neu gestaltetes Kühlerpaket erhalten. Der neue Plattenkondensator der Klimaanlage sowie der größere Ladeluftkühler sollen laut Hersteller die Leistungsfähigkeit steigern.

Was außer dem Motor noch neu ist bei den neuen 300ern von Fendt finden Sie in unserem ausführlichen Fahrbericht in der Ausgabe 07/2012 unserer Fachzeitschrift „Der fortschrittliche Landwirt“.

Aktualisiert am: 28.03.2012 06:02
Landwirt.com Händler Landwirt.com User