Fella TS 880 megaswad: Ruck, zuck saubere Schwade

Mit Zweikreisel-Mittelschwadern lassen sich bei der Silageernte in der Regel die saubersten Schwadformen erzielen. Zusätzlich stellen sie nur geringe Anforderungen an das Talent des Fahrers.
Der TS 880 hat eine Unterlenkeranhängung. Er ist in kürzester Zeit an- und abgebaut. Robustheit und einfache praxisgerechte Bedienung zeichnen diesen Schwader aus.
Der TS 880 hat eine Unterlenkeranhängung. Er ist in kürzester Zeit an- und abgebaut. Robustheit und einfache praxisgerechte Bedienung zeichnen diesen Schwader aus.
Das erste Erfolgserlebnis hatte das Testteam bereits beim Anbau an den Traktor. Mit wenigen Handgriffen ist die Maschine einsatzbereit. Einfach an den Anbaurahmen mit den Unterlenker-Fanghaken ran fahren, Gelenkwelle ankuppeln, einen Hydraulikschlauch kuppeln und ein Seil durch das Kabinenfenster reichen, beide Stützfüße mit einer einzigen Drehbewegung hoch schwenken und sichern – fertig! Alles geht einfach und rasch.
Sitzt man wieder auf dem Traktor, stellt man den Längsrahmen des Schwaders mit der Unterlenkerhöhe waagrecht. Die Kreiselaushebung erfolgt mit einem einfach wirkenden Hydrauliksteuergerät. Die Aushub- und Absenkgeschwindigkeit der Kreisel lässt sich über Drosselventile an den Hydraulikzylindern einstellen.
Zum Wenden am Feldende werden die beiden Kreisel durch Betätigen der Hydraulik leicht angehoben. Eine Arretierung begrenzt beide Kreisel in gleicher Höhe. Zieht man beim Zusammenklappen am Zugseil für die Sicherheitsarretierung, lässt sich der Schwader für den Straßentransport auf eine Breite von 2,98 m zusammenklappen. Die Transporthöhe beträgt bei diesem Schwader 3,60 m. Dazu müssen allerdings die drei oberen Zinkenträger – wie auch bei den meisten Mitbewerbern - abgenommen und in der Transporthalterung abgelegt werden. Wie bei den Zinkenträgern gibt es auch für die Hydraulikleitung und die Gelenkwelle eine Parkstellung, die unnötiges Verschmutzen verhindert.

Fazit: Simpel und robust
Der Zweikreisel-Mittelschwader TS 880 megaswad von Fella ist eine äußerst einfach zu bedienende Maschine. Die kardanisch aufgehängten Kreisel mit sechs Laufrädern pro Kreisel passen sich dem Boden hervorragend an. Die Flächenleistung, Rechqualität und das Schwadprofil wurden von den Testfahrern sehr geschätzt. Die zwangsgeführte Portalachsenlenkung sorgt für einen engen Wenderadius am Feldende. Für das Befahren von engen Straßen sollte sich die Lenkung arretieren lassen. Der TS 880 lässt sich in wenigen Minuten an den Traktor anbauen und ist ohne lange Rüstzeiten sofort einsetzbar.

Autor: Ing. Johannes PAAR, Bad Blumau


Aktualisiert am: 14.01.2008 11:10
Landwirt.com Händler Landwirt.com User