FAST Pichl: Seminar Biotopschutz im Wald

Durch forstliche Maßnahmen werden Lebensräume verändert, aber auch in ihrem Zustand bewahrt. Der Wald enthält durch seine Verflechtungen und Wechselbeziehungen mit Gewässern, landwirtschaftlich genutzten Flächen, Brachen und Felsen eine Fülle von Biotopen. Die Pflege von besonderen Biotopen im Wald und das Fördern einzelner Arten setzen genaue Kenntnisse der jeweiligen natürlichen Abläufe und der Gefährdungsursachen voraus.
Eine hochkarätige Runde von Vortragenden (u.a.Kammerforstdirektor DI Stefan Zwettler, Boku – Waldbauprofessor DI Dr. Eduard Hochbichler) setzt sich im Seminar „Biotoppflege und Biotopschutz im Wald“ mit der Frage auseinander, welche Maßnahmen gesetzt werden können und wie Forstwirtschaft und Naturschutz gleichermaßen davon profitieren können.

Termin: 30. Juni, 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Forstliche Ausbildungsstätte Pichl, Mitterdorf im Mürztal
Um € 62,50 (inklusive Verpflegung) sind Sie dabei.
Anmeldungen am besten per E-Mail an maria.rinnhofer@lk-stmk.at

Links:

FAST Pichl
Seminarprogramm

In eigener Sache: Im Heft 15 unserer Druckausgabe (Erscheinungstermin 1.8.2011) wird ein Fachbeitrag zum Thema Biotoppflege von Herrn Mag. Heli Kammerer vom grünen handwerk – büro für angewandte ökologie erscheinen.

Autor:
Aktualisiert am: 06.06.2011 21:00
Landwirt.com Händler Landwirt.com User