Extensive Wiesen: Bedeutung, Nutzung und Pflege

Extensiv genutzte Wiesen stellen eine wertvolle Bereicherung der heimischen Flora und Fauna dar. Auch wenn der primäre Nutzen über die Futterproduktion eher gering ist, haben sie unbestreitbar einen hohen ökologischen Wert.
Bei standortangepasster Nutzung ist die Pflanzenartenvielfalt des Dauergrünlandes relativ hoch.
Bei standortangepasster Nutzung ist die Pflanzenartenvielfalt des Dauergrünlandes relativ hoch.
Was heute unter extensiven Wiesen verstanden wird, waren vor der Intensivierung in der Grünlandwirtschaft die traditionellen ein- bis zweischnittigen Heuwiesen des alpinen Klimaraumes. Durch die Vorverlegung der ersten Nutzung und Erhöhung der jährlichen Schnitte kam es zu einer gravierenden Änderung der Wiesenbestände, die vor allem durch eine Abnahme der Pflanzenartenvielfalt gekennzeichnet ist. Mit dieser Beilage soll dargestellt werden, warum extensiv genutzte Wiesen für die Landwirtschaft von Bedeutung sind, welche Typen es gibt, wie diese zu bewirtschaften und erhalten sind bzw. wie Flächen wieder in wertvolle Extensivwiesen rückgeführt werden können.

Mehr Informationen über die verschiedenen Standortbedingungen, der Pflanzengesellschaften sowie deren landwirtschaftliche sowie naturschutzfachliche Bedeutung erhalten Sie in der Ausgabe 2 vom 16.2.2011 auf den Seiten 61-68.

Autoren: Dr. Andreas BOHNER, Dr. Bernhard KRAUTZER, DI Walter STARZ, Dr. Wilhelm GRAISS und DI Petra HASELGRÜBLER, LFZ Raumberg-Gumpenstein


Autor:
Aktualisiert am: 21.01.2011 13:05
Landwirt.com Händler Landwirt.com User