Euterwolle spart Zeit beim Melken

Die Studie des Französischen Kompetenzzentrums für Milch beweist, dass Euterwolle die Melkzeit reduzieren kann. Die spezielle Holzwolle zur Euterreinigung reinigt und stimuliert gleichzeitig.
Das Kompetenzzentrums für Milch untersuchte Methoden zur Euterreinigung, die die Melkgeschwindigkeit erhöhen sowie deren Auswirkung auf die Milchqualität.
Wer beim Saubermachen der Euter schon die Kuh stimuliert, spart viel Zeit.
Wer beim Saubermachen der Euter schon die Kuh stimuliert, spart viel Zeit.

Versuch: Braune und Rote…
Der Versuch wurde gleichzeitig an zwei Standorten mit demselben Versuchsprotokoll geführt:

- Am Hof des Landwirtschaftsgymnasiums Fontaines (Saône et Loire) mit
Montbéliard-Kühen
- Am Hof des Landwirtschaftgymnasiums La Barotte (Côte d'Or) mit braunen Kühen

Vier Methoden für die Zitzenvorbereitung wurden verglichen: Vorbehandlung + Vormelken
(empfohlene Methode), nur Vormelken, keine Vorbereitung, Holzwolle + Vormelken.
Die vier Methoden werden an 16 herdentypischen Kühen (in Bezug auf ihre Milchleistung) 8
Wochen lang zu jeweils 2 Wochen langen Zeiträumen angewendet.

Melkgeschwindigkeit: Unterschiede zwischen Methoden und Rassen

Generell ist festzustellen, dass die Melkdauer pro Kuh mit den vereinfachten Methoden (ohne Vorbereitung und nur Vormelken) um rund 30 Sekunden länger als die empfohlene Methode ist. Am längsten ist die Melkdauer bei beiden Rassen mit der Methode „ohne Vorbereitung". Diese Ergebnisse entsprechen jenen, die bereits mit der Rasse Prim'Holstein erzielt wurden.

Durchschnittliche Melkdauer pro Kuh nach Vorbereitungsmethode
Durchschnittliche Melkdauer pro Kuh nach Vorbereitungsmethode
Durchschnittliche Melkdauer pro Kuh nach Vorbereitungsmethode

Die Holzwolle-Methode verkürzt bei Montbéliard-Kühen im Vergleich zur empfohlenen Methode (Vorbehandlung) die Melkdauer pro Kuh; bei den Braunen hingegen ist zwischen den beiden Methoden kein Unterschied festzustellen. Bei näherer Datenanalyse zeigt sich, dass eine bedeutende Zeitersparnis (ungefähr 1 Minute) vor allem bei jenen Tieren erzielt wird, bei denen das Melken am längsten dauert [unter 2,2 kg Höchstleistung], wobei die Melkdauer bei „Vorbehandlung“ und „Holzwolle“ keine nennenswerten Unterschiede aufweist.

Stimulierende Wirkung…

Die Vorbereitung der Zitzen bewirkt die Ausschüttung von Ocytocin, und diese Stimulierung
bewirkt besseres Ausspritzen der Milch während der ersten Melkminuten. Es ist festzustellen,
dass eine geeignete Stimulierung [Vorbehandlung oder Holzwolle] bei beiden Rassen im
Vergleich zu Methoden ohne Vorbereitung mehr als 1 kg Mehrertrag an Milch in den ersten
beiden Melkminuten ergibt.
Die Holzwolle scheint besser zu stimulieren als die empfohlene Methode [mit
Vorbehandlung], wenn auch die Unterschiede nicht bedeutend sind. Außerdem erreicht eine
mit Holzwolle vorbereitete Kuh ihre Melkhöchstleistung schneller.
Eine solche Stimulierung erweist sich besonders bei jenen Tieren, bei denen das Melken am
längsten dauert, als besonders wirkungsvoll, was auch die höhere Effizienz bei der
Montbéliard-Rasse erklärt.


Milchmenge in den ersten beiden Melkminuten
Milchmenge in den ersten beiden Melkminuten
Milchmenge in den ersten beiden Melkminuten

Zellen
Die Zitzen-Vorbereitungstechnik hat keine Auswirkung auf die Zellzahlen des Gemelks.
Allerdings kann aufgrund des kurzen Anwendungszeitraums der einzelnen Methoden [2
Wochen] nicht gesagt werden, ob sie positiven oder negativen Einfluss auf die
Euterinfektionen haben. Dazu müsste man die Methoden über mindestens 4 bis 6 Monate
vergleichen.
Zellzahl nach Vorbereitungsmethode
ZellzahlnachVorbereitungsmethode
ZellzahlnachVorbereitungsmethode


Buttersäure
Die Untersuchung auf Buttersäuresporen in der Milch wurde am Standort Barotte vorgenommen. Verunreinigung durch Buttersäuresporen ist ein guter Hinweis auf die Hygiene und in unserem Fall ein guter Hinweis auf die Wirksamkeit der Reinigungsmethode. Die höchste Buttersäure-Verunreinigung ist bei vereinfachten Methoden festzustellen. Diese Ergebnisse beweisen, wie wichtig die Zitzenreinigung vor dem Melken ist. Die Ergebnisse für Holzwolle kommen jenen der empfohlenen Methode nahe und zeigen, dass eine wirkungsvolle Zitzenreinigung mit diesem Produkt möglich ist.

Buttersäuresporen in der Milch nach Vorbereitungsmethode
Buttersäuresporen in der Milch nach Vorbereitungsmethode
Buttersäuresporen in der Milch nach Vorbereitungsmethode


Fazit
Von den drei untersuchten Alternativmethoden verkürzen vereinfachte Methoden [ohne Vorbereitung und nur Vormelken] zwar die Vorbereitungszeit, verlängern aber die Melkdauer wegen mangelnder Stimulierung. Diese Techniken können zwar die gesamte Melkdauer verkürzen, können aber auch die Melkqualität beeinträchtigen. Mit Holzwolle verkürzt sich die Vorbereitungszeit im Vergleich zur Dipp-Technik um 6 Sekunden pro Kuh. Bei Tieren der Montbéliard-Rasse verkürzt sich die Melkdauer um etwa 25 Sekunden pro Kuh. Generell lässt sich die Melkzeitersparnis pro Herde bei 65 Montbéliard- Kühen auf 10 Minuten einschätzen und bei Braunen auf rund 5 Minuten.


Nähere Informationen
Kompetenzzentrum für Milch - Burgund
Denis CHAPUIS
Regionaler Betreuer - Chambre d’Agriculture 71 - Rue du Gué de Niffette
F-71150 FONTAINES
Tel. +33 03.85.98.14.16 - E-Mail: dchapuis@sl.chambagri.fr

Autor: Lena Adlhoch
Aktualisiert am: 11.10.2013 16:32
Landwirt.com Händler Landwirt.com User