Erste Versteigerung im Rinderkompetenzzentrum Freistadt

Der Rinderzuchtverband Oberösterreich (RZO) mit Obmann Leopold Pargfrieder und Geschäftsführer Dipl.-Ing. Franz Kaltenbrunner hat in der neuen Rinder-Versteigerungshalle, dem Rinderkompetenzzentrum Freistadt, die erste Versteigerung am 29. April erfolgreich abgewickelt.
Obmann Leopold Pargfrieder (links), Agrar-Landesrat Dr. Josef Stockinger sowie die beiden Obmänner der Bezirksbauernkammern Freistadt, Josef Mühlbachler und Urfahr, Josef Gossenreiter sind stolz auf das neue Rinderkompetenzzentrum Freistadt.
Obmann Leopold Pargfrieder (links), Agrar-Landesrat Dr. Josef Stockinger sowie die beiden Obmänner der Bezirksbauernkammern Freistadt, Josef Mühlbachler und Urfahr, Josef Gossenreiter sind stolz auf das neue Rinderkompetenzzentrum Freistadt.
Für Agrar-Landesrat Stockinger ist der Neubau des Rinderkompetenzzentrums Freistadt ein "wichtiges Signal in einer schwierigen Zeit". Gerade in schlechteren Zeiten müsse man investieren. Der Neubau des Rinderkompetenzzentrums Freistadt ist für Agrar-Landesrat Stockinger auch ein Zeichen der selbstbewussten Landwirtschaft und dafür, dass die Milchwirtschaft Zukunft hat. "Die Landesagrarpolitik kämpft mit den Bäuerinnen und Bauern gemeinsam um jeden Arbeitsplatz am Hof und um Österreich-gerechte Preise auf den gesamten Agrarmärkten", so Stockinger in seiner Rede am ersten Versteigerungstag in Freistadt.


Aktualisiert am: 07.05.2009 13:26
Landwirt.com Händler Landwirt.com User