Ergebnisse der Milchleistungskontrolle 2008

Zahl der Kontrollkühe stieg von 2005 auf 2008 in Österreich um 8.000 Tiere an. Eine Steigerung gab es auch bei der Milchleistung. Die meisten Kühe stehen in Oberösterreich, gefolgt von Niederösterreich.
Wie die Zentrale Arbeitsgemeinschaft österreichischer Rinderzüchter mitteilt, wurden für das Jahr 2008 über 385.000 Kontrollkühe in knapp 24.000 Kontrollbetrieben für die Leistungsprüfung 2008 ausgewertet. Demnach ist die durchschnittliche Milchleistung von 6.507 kg im Jahr 2005
Die Milchleistung der österreichischen Milchkühe stieg von 6.507 kg im Jahr 2005 auf 6.830 kg 2008.
Die Milchleistung der österreichischen Milchkühe stieg von 6.507 kg im Jahr 2005 auf 6.830 kg 2008.
auf 6.830 kg angestiegen, die Zahl der Kontrollkühe nahm in diesem Zeitraum um zwei Prozent bzw. um knapp 8.000 Tiere zu.

Kuhstärkstes Land - Oberösterreich


Die höchste durchschnittliche Leistung erzielte die Rasse Holstein mit 8.211 kg, gefolgt von der Rasse Braunvieh mit 6.817 kg und dem Fleckvieh mit 6.702 kg Milch. Die meisten Kontrollkühe, nämlich 107.000, stehen auch im Jahr 2008 in Oberösterreich (+2,2%), es folgen die Bundesländer Niederösterreich mit 77.000 Kühen (+1,5%), die Steiermark mit 59.000 (+1,4%) und Tirol mit 58.000 Kühen (+1,1%).


Aktualisiert am: 05.12.2008 13:21
Landwirt.com Händler Landwirt.com User