Energiesparmesse Wels: Möglichkeiten um Energiekosten zu reduzieren

Die Energiekosten steigen und steigen. Um Überraschungen bei der Heizkostenabrechnung zu entgegnen bietet die Energiesparmesse in Wels vom 2. - 4. März Anregungen dazu.
Vom 2. bis 4. März findet die Energiesparmesse in Wels statt.
Vom 2. bis 4. März findet die Energiesparmesse in Wels statt.
Wer ein Haus baut, muss langfristig denken – am besten auch schon für die nächste Generation und im Hinblick auf die Energiewende. Optimale Planung, der Einsatz neuester Baumaterialien, modernste Heizsysteme, professionelle Elektroplanung und -installation, Sicherheit im Haus und der Einsatz der Sonne zur Wärme- bzw. Stromerzeugung sind wichtige Eckpunkte für die Häuser der Zukunft, in denen die Energierechnung auch stimmen soll. Zusätzlich stehen über 3000 Fachberater vor Ort zur Verfügung. Wer saniert, steht vor ähnlichen Herausforderungen. Statt dicke Kataloge und Broschüren zu wälzen, ist ein Besuch der Energiesparmesse die beste und effizienteste Methode, sich umfassend zu informieren und beraten zu lassen.

Bauen mit Köpfchen
Die Energiewende steht vor der Tür! Die Highlights der Leitmesse für Energieeffizienz und ökologisches Bauen zeigen, wohin uns die Energiezukunft führt: der Messebereich Baumat & Gebäude-tech punktet mit den Schwerpunkten Sanierung, Einbruchsschutz, professioneller Elektroplanung und -installation. Ein heißer Tipp für Heimwerker: der Schauplatz Bauplatz von bauMax, wo man den Profis auf die Finger schauen kann. Ein Tipp für Baumeister und Architekten: Parallel zur Energiesparmesse findet von 1. bis 3. März auch die Bausoftwaremesse für baunahe Softwarelösungen im Europacenter (Messehalle 8, 1. OG) statt.

Heißes Thema Heizen
Der Bereich Heiz- & Energie-tech besticht mit modernsten Heizsystemen und mit Österreichs größter Solarschau, für alle, die mit Sonnenenergie Wärme oder Strom erzeugen möchten. Wie funktionieren Solaranlagen, wie zuverlässig sind sie, auf welche Kriterien muss man achten – all diese Fragen werden dort beantwortet. Neben High-Tech ist auch Traditionelles wieder voll im Trend. Die wohlige Wärme von Kachel- und Kaminöfen ist sehr gefragt. Doch auch hier gibt es viele neue Entwicklungen. Alles dazu in den Hallen 9 und 10.

Informieren Sie sich auch unter www.energiesparmesse.at.
Öffnungszeiten an allen Messetagen von 9 bis 18 Uhr.


Aktualisiert am: 23.02.2012 17:19
Landwirt.com Händler Landwirt.com User