Energielandwirte auf dem Vormarsch

Biomasse als sichere Investition für die Zukunft.
"Das Europaparlament setzt heute erneut ein klares Bekenntnis für eine weitere Förderung aller alternativer Energieträger. Mit unserem heutigen Ja zum Bericht über Erneuerbare Energieträger ist damit auch die Biomasse europaweit weiter am Vormarsch. Der Energie-Bericht setzt viele positive Akzente. Europas Bürgerinnen und Bürger können - und sollten - jetzt dieses Potenzial der Biomasse nutzen", sagte Österreichs Bauernvertreterin im Europäischen Parlament, Agnes Schierhuber, in Strassburg.

Ausdrücklich begrüßte Schierhuber die Ankündigung der Europäischen Kommission demnächst einen Biomasse-Aktionsplan vorzulegen. "Auf diesen Kommissionsvorschlag warte ich mit Spannung", so Schierhuber, die sich seit Jahren bereits engagiert für einen Ausbau der Biomasse-Förderung auf europäischer Ebene einsetzt. "Die Nutzung der Biomasse dient unmittelbar der regionalen Wertschöpfung. Nicht allein deshalb wäre die Kommission gut beraten, die Forschung zu Biomasse auch ins 7. Forschungsrahmenprogramm aufzunehmen. Dazu kann ich die Kommission nur dringend auffordern", sagte Schierhuber.

Im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik und bei den Programmen zur Entwicklung des ländlichen Raumes hat sich die Europäische Union klar für eine Stärkung der 2. Säule in der Landwirtschaft ausgesprochen. "Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist eine große Chance die Einkommen in der Landwirtschaft zu diversifizieren, Arbeitsplätze zu schaffen und einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. Damit können wir auch die europäischen Ziele im Rahmen des Kyoto-Abkommens und der Lissabon-Strategie unter einen Hut bringen", so Österreichs einzige Bauernvertreterin im Europaparlament. "Im Sinne des europäischen Agrarmodells mit seiner Multifunktionalität müssen wir unseren europäischen Bäuerinnen und Bauern Planungssicherheit geben. Bauern sind Unternehmer und sie müssen auch die Chance haben Energiewirte zu sein. Europa muss den Bauern die Sicherheit geben in zukunftsträchtige Energieformen zu investieren", so Schierhuber abschließend.


Aktualisiert am: 17.10.2005 11:32

Landwirt.com Händler Landwirt.com User