Energieholz gut nachgefragt

Die Preise für Nadelsägerundholz sind derzeit stabil. Energieholz und Industrieholz werden gut nachgefragt.
Energieholzsortimente werden weiterhin gut nachgefragt.
Energieholzsortimente werden weiterhin gut nachgefragt.
Aktuelle Berichte zur Wirtschaftslage bestätigen die Erholung der Konjunktur in der zweiten Jahreshälfte 2009. Fast alle Wirtschaftszweige, dabei auch die Bauwirtschaft, konnten eine Verlangsamung des Abwärtstrends und sogar moderates Wachstum gegenüber der ersten Jahreshälfte verzeichnen. Die Prognosen für 2010 gehen weiterhin nur von geringen Steigerungsraten aus. Innerhalb dieser Rahmenbedingungen sind die Preise für Nadelsägerundholz derzeit gegenüber dem Vormonat stabil. Die Nachfrage ist bei eher niedrigen Lagerständen der Sägewerke vor allem bei kleineren Werken noch rege. Das Rundholz fließt allgemein zügig ab.

Absatz für Nadelsägerundholz
Die weiterhin angespannte Situation auf den Schnittholzmärkten bewirkt bei der Sägeindustrie eine gewisse Zurückhaltung bei Vertragsabschlüssen für das erste Quartal 2010. Zur Entlastung der Märkte beabsichtigen einzelne Sägewerke, Weihnachtsurlaube und Revisionsstillstände länger als üblich, auf bis zu vier Wochen auszudehnen. Dies geht aus dem jüngsten Holzmarktbericht der LK Österreich hervor.
Die Absatzmöglichkeiten für Nadelsägerundholz sollten nach Ansicht der Experten genutzt und konkreter Nachfrage rasch entsprochen werden. Bei Verkäufen sei weiterhin höchstes Augenmerk auf Zahlungssicherheit und usancenkonforme Übernahme am Sägewerk zu legen, wird betont. Keinesfalls sollte Holz ohne Verträge produziert werden.
Die Nachfrage nach Laubsägerundholz durchschnittlicher Qualität ist unverändert schlecht. Die Preise für weiße Buche befinden sich annähernd auf Brennholzniveau. Rotkernige Buche wird zu niedrigen Vorjahrespreisen abgesetzt. Für die Wertholzsubmissionen der Waldverbände Ende Jänner 2010 werden geringere Mengen als im Vorjahr bei gleichzeitig besserer Qualität erwartet.

Industrieholz und Energieholz gut nachgefragt
Industrieholz wird zu stabilen Preisen laufend übernommen, das Rundholz fließt zügig ab. Die Nachfrage nach Schleifholz ist anhaltend hoch, die Preise stabil. Der Absatz von Buchenfaserholz läuft problemlos und bietet so wie das Energieholz derzeit ein Ventil für Nutzungen im Laubholzbereich.
Alle Energieholzsortimente sind weiterhin gut nachgefragt. Neu in Betrieb gegangene Heizwerke und der laufende Bedarf in der Heizsaison sorgen für stabile Preise. Alle Brennholzsortimente sind ebenfalls sehr gut absetzbar, der gestiegene Bedarf führt regional zu leichten Preissteigerungen.


Autor:
Aktualisiert am: 17.12.2009 11:18
Landwirt.com Händler Landwirt.com User