Elmberger Schülerinnen spenden für Bauern in Costa Rica

700 Euro haben Schülerinnen der fünften Jahrgänge aus Elmberg einem Dorf in Costa Rica gespendet. Damit wollen sie Bauern des Dorfes Longo Mai unterstützen, die wegen einem geplanten Staudammbau enteignet wurden.
Elmberger Maturajahrgänge haben mit einer stattlichen Spende von 700 Euro einen Brückenschlag nach Costa Rica ermöglicht.
Elmberger Maturajahrgänge haben mit einer stattlichen Spende von 700 Euro einen Brückenschlag nach Costa Rica ermöglicht.
Persönlichen Kontakt zu den Bauern in Longo Mai haben die beiden Elmberger Maturantinnen Elisabeth Deinhofer und Elisabeth Luger während ihres 14wöchigen Praktikums in Costa Rica geknüpft. Die beiden Schülerinnen der Höheren Bundeslehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft waren besonders beeindruckt von den durchaus modernen Bedingungen der landwirtschaftlichen Produktion. Sie erfuhren jedoch auch von den großen Problemen, die der geplante Staudamm nach sich ziehen würde. Daher haben sie nicht lange gezögert und „ihr“ Dorf in Costa Rica für die Spende vorgeschlagen. Die beiden Schülerinnen haben sich während ihrer Zeit in Südamerika auch dazu entschlossen, eine Diplomarbeit zu verfassen. Diese beschäftigt sich mit den subsistenziellenAnbaumethoden der Bauern in Costa Rica. Diese Diplomarbeit wird am 20. Mai um 14.00 Uhr gemeinsam mit den Arbeiten der JahrgangskollegInnen in Elmberg präsentiert. Interessierte sind zu dieser Präsentation sehr herzlich eingeladen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Frau Direktor Hofrat Dipl.-Ing. Ernestine Linzner

Elmbergweg 65

4040 Linz

Tel.: 0732/24 56 03-0

www.elmberg.at

E-Mail: direktion@elmberg.at


Autor:
Aktualisiert am: 08.05.2009 14:10
Landwirt.com Händler Landwirt.com User