Einzeliglus sind ideal für Kälber

In Einzeliglus ist der Gesundheitsstatus von Kälbern im Vergleich zu anderen Systemen am besten. Die Iglus ermöglichen es dem Kalb, ein Kleinklima auszubilden, das es vor zu großem Wärmeverlust schützt.
Einzeliglus sind eine ideale Haltungsform für kleine Kälber.
Einzeliglus sind eine ideale Haltungsform für kleine Kälber.
In den Einzeliglus werden, im Vergleich zu anderen Haltungssystemen, die geringsten Ammoniakgehalte gemessen.

Ansteckungsgefahr gering
Von ganz entscheidender Bedeutung ist auch die Tatsache, dass die Igluhaltung immer ein Rein-Raus-Verfahren ermöglicht. Das heißt, die Ansteckungsgefahr von anderen Kälbern ist hier am geringsten. Dies ist ein ganz wichtiger Vorteil in diesem Lebensabschnitt, da die Immunität der Kälber noch maßgeblich von der Biestmilchaktivität gesteuert wird und sich die eigene Immunantwort noch nicht ausreichend entwickelt hat. Darum ist jeder Tag, den die Kälber länger in den Iglus bleiben, ein gewonnener Tag für die Kälbergesundheit.

Eine Übersicht über Kälberiglus, zusammengestellt von der LK Schleswig-Holstein, finden Sie im Anhang zum Herunterladen.

Einen Iglu-Vergleichstest finden Sie hier.


Aktualisiert am: 25.01.2010 15:22
Landwirt.com Händler Landwirt.com User