Ein Jahr Zuchtwerte für Fleischrinder

Kategorien zum Thema: Rinder Rinderzucht Deutschland News Top
Seit einem Jahr werden auch in Österreich Zuchtwerte für die Reinzucht von Fleischrindern und Generhaltungsrassen veröffentlicht. Sie sollen den Zuchtfortschritt unterstützen.
Seit Juli 2017 werden auch in Österreich Zuchtwerte für Charolais-Rinder veröffentlicht. Foto: Taferner
Seit Juli 2017 werden auch in Österreich Zuchtwerte für Charolais-Rinder veröffentlicht. Foto: Taferner
Was in Deutschland, Luxemburg und Frankreich bereits lange Tradition hat, wurde in den letzten Jahren auch in Österreich entwickelt: die Zuchtwertschätzung (ZWS) für Fleischrinder und Generhaltungsrassen in Reinzucht.

13 Rassen berücksichtigt

Im März 2017 wurden die ersten Gesamtzuchtwerte für die Rasse Murbodner in Österreich veröffentlicht. Im Juli folgten die Zuchtwerte für fünf Generhaltungs- und sieben Doppelnutzungs- und Fleischrassen. Dr. Christian Fürst von der ZuchtData ist verantwortlich für die Zuchtwertschätzung beim Rind in Österreich. Er erklärt: "Für die beiden Rassen Ennstaler Bergschecken und Kärntner Blondvieh wurde die ZWS zwar entwickelt, sie wird auf Wunsch der jeweiligen Rassen aber vorerst nicht veröffentlicht. Dafür ist aber neu auch Original-Braunvieh in der ZWS dabei."

Zuchtfortschritt durch Leistungserfassung

Die ZWS für Fleisch- und Generhaltungsrassen wird in Österreich einmal jährlich im Jänner durchgeführt. Dabei werden Abstammungsinformationen und Leistungsdaten kombiniert und mit Hilfe statistischer Verfahren die genetische Veranlagung eines Tieres eingeschätzt. Die Leistungsdaten umfassen die direkten Fleischproduktionsmerkmale, indirekt die Milchleistung der Mutter, die Kalbemerkmale und die Fruchtbarkeit.

Details zur Zuchtwertschätzung für Fleischrinder hat Dr. Christian Fürst ausführlich beschrieben. Hier finden Sie das Gesamtdokument

Wie der neue Zuchtwert für Fleischrinder von den Züchtern angenommen wird, lesen Sie in LANDWIRT Ausgabe 6/2018.
Bestellen Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Probeheft Ausgabe 6/2018 (solange der Vorrat reicht)

Aktualisiert am: 01.03.2018 13:13
Diskussionen über Zuchtwerte im LANDWIRT Forum
News aus der Rinderzucht

Pinzgauerzucht weiterentwickeln

Beim 12. Pinzgauer-Weltkongress trafen sich über 100 heimische und internationale Pinzgauerzüchter. Neben Fachvorträgen gaben besonders die Länderberichte Einblick in die Entwicklung der Pinzgauerzucht.

Rinderzucht: Tiroler Verbände fusionieren

Nach positiven Beschlüssen in den Zuchtverbänden schließen sich die drei Tiroler Rinderzuchtverbände zur Rinderzucht Tirol eGen zusammen.

Fleischrindertag lockte über 1.000 Besucher

Auf der Jungtierausstellung im Rinderzuchtzentrum Traboch traf sich am 17. Februar 2018 die österreichische Fleischrinderszene. 100 Aussteller präsentierten 165 der besten Fleischrinder Österreichs. Das zog viele Besucher an.

Österreichische Fleischrinder im Ausland gefragt

Die Professionalisierung in der Fleischrinderzucht, die verbesserte Qualität und verstärkte Außenwerbung haben dazu geführt, dass das Interesse an der österreichischen Fleischrinderzucht im Ausland in den letzten Jahren spürbar gestiegen ist.
Charolais kaufen auf landwirt.com
  • Charolais
    Stier Charolais, ca. 1 Jahr. Verleihe in auch?
  • Reinerbig hornloser Charolaisstier
    Suche einen reinerbig hornlosen Charolaiszuchtstier 2a gekört. Er kann auch schon 2-3 Jahre alt sein. Würde gerne meinen reinerbig hornlosen Charolaisstier gegentauschen. Er ist 4,5 Jahre alt, eher auf der frühreiferen Seite. Hat perfekte Klauen und einen sehr guten Charakter - und seine Kälber sind sehr vital. Er ist nicht für Kalbinnen geeignet.
  • Charolais Bio
    Verkaufe wegen Futtermangel Bio Charolais Rinder vom Kalb bis zur "alten" Kuh. Die Rinder sind gutmütig und den täglichen Umgang mit Menschen gewohnt.
  • Charolais Sprungstier IIa
    Verkaufe 20 Monate alten gutmütigen, hornlosen Charolais Sprungstier IIa gekört. Vater: Simon.
  • Bio Wagyu Rinder
    2 weibliche Wagyu 2 / 3 & Charolais F 2 aus Bio Betrieb, Geburtsdatum: Juli 2017, mit sehr guter Genetik. Nur gemeinsam abzugeben. Preis nach VB.
Nachrichten für Mutterkuhhalter

Auf der Weide kalben

Ob im Frühjahr, Sommer oder Herbst - die Geburt auf der Weide bringt hygienische Vorteile und damit gesündere Kälber. Aber jede Kalbesaison hat auch ihre Nachteile.

Pinzgauer direkt vermarkten

Ein Landwirt aus Salzburg stellte vor zehn Jahren seine Pinzgauer von der Milch- auf die Fleischproduktion um. Er züchtet, mästet, schlachtet und vermarktet jährlich 30 Jungrinder selbst.

Halfter richtig anlegen

Ob beim Fixieren, Überstellen oder Vorführen: immer wieder ist die Fähigkeit gefragt, Rinder mit Stricken zu halftern. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie man ein Halfter richtig anlegt.

Strohställe für Mutterkühe und Rindermast

Strohställe bieten den Tieren einen hohen Komfort und dem Bauern eine flexibel nutzbare Halle. Vier Praxisbeispiele zeigen, wie wichtig der richtige Standort für einen gut funktionierenden Stall ist.

Weidezaun bauen

Wird die Weidhaltung intensiv betrieben, steigen auch die Anforderungen an den Zaun. Weidezäune müssen so gestaltet sein, dass sie die größtmögliche Hütesicherheit bei moderatem Arbeits- und Materialaufwand gewährleisten.