EU-Schweineproduktion geht weiter zurück

Die EU-Kommission rechnet in diesem Jahr mit einem weiteren Rückgang der Schweineproduktion in Europa (minus 6 Millionen Schweine bzw. minus 2,3 Prozent gegenüber 2008).
Vor allem in Osteuropa kommt es zu weiteren Produktionseinbußen. Schuld daran ist die unzureichende Wirtschaftlichkeit der Schweineproduktion. Erst sorgten enorm gestiegene Futtermittelkosten für Verluste bei den Erzeugern, nun drücken die Folgen der Finanzkrise auf den Schweinepreis.

Schlachtschweineangebot derzeit 5 % höher als im Vorjahr

Bild zur Vergrößerung anklicken
Bild zur Vergrößerung anklicken
In Deutschland dürfte die Erzeugung heimischer Schweine durch den Abbau der Sauenherde um etwa 1,5 Prozent sinken. Das Schlachtschweineangebot wird aber nicht im gleichen Maße zurückgehen. Bis Mitte April diesen Jahres hatten die meldepflichtigen Schlachtbetriebe gut 600.000 Schweine mehr am Haken, das ist ein Zuwachs von fast 5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.


Autor:
Aktualisiert am: 23.04.2009 12:32
Landwirt.com Händler Landwirt.com User