EU-Schweinepreis: Stabile Verhältnisse überwiegen

Durchwegs stabile Notierungen prägen diese Woche den europäischen Schweinemarkt.
Dem Angebot an schlachtreifen Schweinen steht seitens der Schlachthöfe eine gute Nachfrage gegenüber, berichten Marktexperten.
Dem Angebot an schlachtreifen Schweinen steht seitens der Schlachthöfe eine gute Nachfrage gegenüber, berichten Marktexperten.
Bis auf wenige „Ausreißer“ bewegten sich die Notierungen seitwärts. Großen Einfluss hatte die unveränderte deutsche „Leitnotierung“. Die Nachbarstaaten wie z.B. Niederlande oder Belgien wagten keinen Alleingang nach oben. Aus Belgien war von einer guten Nachfrage und verhältnismäßig knappen Versorgung an schlachtreifen Schweinen zu hören. Es fehlte lediglich der Preisimpuls aus Deutschland. Die Notierung in Dänemark konnte um korrigiert 2,7 Cent zulegen und setzte sich dabei stärker von Deutschland ab.

Großen deutschen Schlachtbetriebe suchen Schlachtschweine

Auch Deutschland werden ausgewogene Verhältnisse berichtet, wenngleich dort die Fleischhändler über eine zurzeit zäh verlaufende Nachfrage klagen. Die nach Auslastung ringenden und infolge nach Schweine suchenden Großschlachtbetriebe in Nordwestdeutschland dürften zurzeit zur Preisstabilität beitragen. Die weiteren Marktaussichten seien daher freundlich einzuschätzen, betont die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN).

Schweinefleisch-Aktionen des Handels sorgen für flotten Absatz in Österreich

In Österreich ist der Schlachtschweinemarkt abermals geräumt. Hierzulande ist es primär der Wettbewerb zwischen den Handelsketten, der für einen lebhaften Markt sorgt. Mit preisaggressiven Aktionen liefert man sich ein anhaltendes Match und sorgt so für einen flotten Abfluss von Schlachthälften. Das frische Angebot ist regional unterschiedlich groß, liegt aber in Summe nicht über dem Durchschnitt, berichtet die Schweinebörse. Vor diesem Hintergrund wurde der Mastschweine-Notierungspreis für diese Woche auf unverändertem Vorwochenniveau fixiert.


Aktualisiert am: 23.03.2011 15:50
Landwirt.com Händler Landwirt.com User