EU: Milchmarktsituation lässt derzeit wenig Interventionsbedarf erwarten

Wenn sich an der derzeitigen stabilen Entwicklung auf dem europäischen Milchmarkt nichts Gravierendes ändert, müssen in diesem Jahr kaum Butter und Magermilchpulver von der EU aufgekauft werden.
Lagerbestände bei Magermilchpulver machen rund 257.000 t aus.
Lagerbestände bei Magermilchpulver machen rund 257.000 t aus.
Zu diesem Ergebnis gelangt laut Dow Jones News das Informations- und Forschungszentrum für Ernährungswirtschaft (ife) in Kiel. Eher könne es dazu kommen, dass mit dem Abbau der 2009 eingekauften Lagerbestände der Preisauftrieb gedämpft werde, erwarten die Experten.

Hohe Lagerbestände
Im Bereich der Butter-Intervention betrug der öffentliche Lagerstand zum Stichtag 21.04.2010 rund 75.900 t, die private Lagerhaltung umfasste etwa 30.400 t (in Österreich zirka 300 t). Bei Magermilchpulver wurde ein Interventionsbestand von 257.000 t registriert. (aiz)


Aktualisiert am: 28.04.2010 16:54
Landwirt.com Händler Landwirt.com User