EU-Kommission bewilligt Milchfonds

Die EU-Kommission hat im Verwaltungsausschuss in Brüssel den insgesamt EUR 300 Mio. umfassenden Milchfonds endgültig verabschiedet.
Österreich erhält aus den EU-Mitteln für den Milchfonds 6 Mio. Euro.
Österreich erhält aus den EU-Mitteln für den Milchfonds 6 Mio. Euro.
Die EU-Mitgliedstaaten müssen ihren Anteil bis zum 30.06.2010 an die Landwirte zahlen und zwar nach objektiven Kriterien, die den Wettbewerb nicht verzerren. Deutschland erhält EUR 61,2 Mio. aus dem Milchfonds, hier ist eine Grünlandprämie für Milcherzeuger von rund EUR 20,-/ha vorgesehen. Aus dem nationalen Hilfspaket sollen im Dezember 2010 noch einmal EUR 37,-/ha Grünland hinzukommen.

6 Mio. aus den EU-Mitteln für Österreich
Von den Mitteln aus dem EU-Milchfonds bekommt Österreich EUR 6 Mio., Frankreich 51 Mio., das Vereinigte Königreich 29 Mio., die Niederlande 24 Mio., Italien 23 Mio. und Polen EUR 20 Mio. Der Anteil eines EU-Mitgliedstaates richtet sich nach der 2009 abgelieferten Milchmenge innerhalb der Quote. (aiz)


Aktualisiert am: 04.12.2009 17:36
Landwirt.com Händler Landwirt.com User