EU Bio-Verordnung: Natriumjodid als Jodergänzung verboten

Durch eine Änderung der EU Bio-Verordnung wurde der Zusatz Natriumjodid als erlaubte Jodergänzung in Futtermittel gestrichen.
Aufgrund einer Änderung der EU Bio-Verordnung Viehsalz mit dem einem Natriumjodid-Zusatz nicht mehr an Biorinder verfüttert werden.
Aufgrund einer Änderung der EU Bio-Verordnung Viehsalz mit dem einem Natriumjodid-Zusatz nicht mehr an Biorinder verfüttert werden.
Restbestände des oft verwendeten jodierten Viehsalzes der Salinen Austria AG (BIOSAXON) dürfen noch verfüttert werden. Bei original verpackten Säcken kontaktieren Sie bitte Ihren Futtermittelhändler, ob Sie das Salz zurückgeben können. Besonders für Betriebe in alpinen Gebieten empfiehlt sich deswegen ein Ersatz mit jodierten, biotauglichen Mineralstoffmischungen. Sie enthalten das erlaubte Calciumjodat."

Josef Kreuzer, BIO AUSTRIA Niederösterreich und Wien

Informationen zu biotauglichen Mineralstoffmischungen

Diskussion zum Thema Viehsalz am Biobetrieb

Aktualisiert am: 01.08.2013 14:03
Landwirt.com Händler Landwirt.com User