ELHO V-TWIN: Sauber gerecht, nicht gekratzt

Auf der Agritechnica 2007 hat der finnische Landtechnikhersteller ELHO das neue Schwadsystem V-TWIN vorgestellt. Familie Gruber aus Brochendorf bei Gmünd in Kärnten berichtet über erste Einsatzerfahrungen.
Die Rechbreite lässt sich mit der V-Stellung stufenlos von 4 bis 7,5 Meter hydraulisch vom Traktorsitz aus variieren.
Die Rechbreite lässt sich mit der V-Stellung stufenlos von 4 bis 7,5 Meter hydraulisch vom Traktorsitz aus variieren.
Der V-Twin-Schwader lässt sich rasch und einfach an den Traktor anbauen: rückwärts hinzufahren, Tragachse mit den Unterlenker-Schnellkupplern fangen, Stütze hochklappen, Hydraulikschläuche und Beleuchtung anstecken, und los geht’s. Einen Oberlenker und eine Gelenkwelle braucht diese Maschine nicht. Die beiden Rotoren werden hydraulisch angetrieben, der Schwader hat kein Getriebe. Die beiden Ölmotoren sind direkt an die beiden Rotoren angeflanscht.
„Auf der Wiese angekommen, entriegelt man mit einem Seilzug die mechanischen Transportsicherungen und klappt die beiden Schwadrotoren hydraulisch auseinander“, erklärt Heidi Gruber. „Beim Wechsel des Schlages braucht man nicht abzusteigen. Da wir viele enge Feldwege haben, musste ich bei unserem Einkreiselschwader meistens die Zinkenträger abbauen. Der ELHO-Schwader ist zwar über 6 Meter lang, folgt aber genau der Traktorspur“, erzählt die Landwirtin begeistert.
Die mechanische Achsschenkellenkung verleiht dem Schwader eine hohe Wendigkeit. Der V-Twin-Schwader ist mit einer Höhe von 1,8 m auf dem Feld und auf der Straße immer gleich hoch. Überhängende Äste, niedrige Hof- oder Scheuneneinfahrten oder Unterführungen sind für den ELHO-Schwader kein Problem.

Resümee
„Da der finnische Hersteller und der österreichische Importeur, die Mitterndorfer Landtechnik, mit diesem neuen Schwadsystem bisher keine Erfahrungen auf Hängen sammeln konnten, war es nicht ganz einfach, die Maschine für die Saison 2008 zu bekommen. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass diese Maschine konventionellen Kreiselschwadern am Hang um nichts nachsteht. Mit dem ELHO-Schwader und unserem 70-PS-Traktor können wir Hänge bis zu 40 % Neigung problemlos bearbeiten. Im Durchschnitt beträgt unsere Flächenleistung 8 bis 9 ha/Stunde. Der ELHO-Schwader ist kompakter, flexibler im Einsatz, verschleißarm, aber auch etwas teurer als vergleichbare Kreiselschwader“, resümiert Rudolf Gruber.

Autor: Ing. Johannes PAAR, Bad Blumau


Aktualisiert am: 09.10.2008 15:18
Landwirt.com Händler Landwirt.com User